Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kantinenleiter wird 900,-euro unter Tarif gezahlt

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kantinenleiter wird 900,-euro unter Tarif gezahlt

    Guten Tag,
    ich bin seit Juli 2012 in einem Arbeitsverhaeltniss als Kantinenleiter bei einer Catering Firma angestellt. (Personalplanung und Verantwortung von 8Angestellten, inkl Urlaubsplanung, Bestellungen, Speiseplaene erstellen, Arbeitsvertraege Unterzeichnen etc.)
    Jedoch wurde mit mir am Anfang lediglich ein Vertrag als Koch geschlossen mit der Aussage das dieser noch in Kantinenleiter geaendert wird. Bisher ist dies nicht geschehen. Laut Gueltigem Tariflohn stehen mir 2823,-euro Bruttolohn als kantinenleiter zu, jedoch werde ich nach wie vor mit 2000,-euro Brutto als Koch abgespeist. Somit werde ich jeden Monat um 823,-euro betrogen!
    Als Beleg/Beweiss dafuer das ich Kantinenleiter bin, habe ich den Vertrag mit der Firma vorliegen in der unser Catering Unternehmen die Kantine bewirtschaftet. In diesem steht eindeutig das ich als Kantinenleiter eingesetzt und taetig bin.Desweiteren gibt es ca 8 Zeugen (Angestellte ) die dies versichern koennen.

    Daher nun meine Frage ob es moeglich ist hier die nichtgezahlten Tariflohn bzw die differenz zu meinem Lohn rueckwirkend einzuklagen, und wenn ja ob es erfolgsversprechend ist vor das Arbeitsgericht zu gehen??

    Ich wuerde mich ueber eine kurze information sehr freuen!

    Danke

  • #2
    AW: Kantinenleiter wird 900,-euro unter Tarif gezahlt

    Zitat von DonPromillo77 Beitrag anzeigen
    Guten Tag,
    ich bin seit Juli 2012 in einem Arbeitsverhaeltniss als Kantinenleiter bei einer Catering Firma angestellt. (Personalplanung und Verantwortung von 8Angestellten, inkl Urlaubsplanung, Bestellungen, Speiseplaene erstellen, Arbeitsvertraege Unterzeichnen etc.)
    Jedoch wurde mit mir am Anfang lediglich ein Vertrag als Koch geschlossen mit der Aussage das dieser noch in Kantinenleiter geaendert wird. Bisher ist dies nicht geschehen. Laut Gueltigem Tariflohn stehen mir 2823,-euro Bruttolohn als kantinenleiter zu, jedoch werde ich nach wie vor mit 2000,-euro Brutto als Koch abgespeist. Somit werde ich jeden Monat um 823,-euro betrogen!
    Als Beleg/Beweiss dafuer das ich Kantinenleiter bin, habe ich den Vertrag mit der Firma vorliegen in der unser Catering Unternehmen die Kantine bewirtschaftet. In diesem steht eindeutig das ich als Kantinenleiter eingesetzt und taetig bin.Desweiteren gibt es ca 8 Zeugen (Angestellte ) die dies versichern koennen.

    Daher nun meine Frage ob es moeglich ist hier die nichtgezahlten Tariflohn bzw die differenz zu meinem Lohn rueckwirkend einzuklagen, und wenn ja ob es erfolgsversprechend ist vor das Arbeitsgericht zu gehen??

    Ich wuerde mich ueber eine kurze information sehr freuen!

    Danke
    ich hatte dir schon mal einen Rat gegeben, habe aber noch eine Frage: Bist du Gwerkschaftmitglied?
    Gruß FS
    In einem guten Wort ist Wärme für drei Winter!

    Kommentar


    • #3
      AW: Kantinenleiter wird 900,-euro unter Tarif gezahlt

      Zitat von DonPromillo77 Beitrag anzeigen
      Guten Tag,
      ich bin seit Juli 2012 in einem Arbeitsverhaeltniss als Kantinenleiter bei einer Catering Firma angestellt. (Personalplanung und Verantwortung von 8Angestellten, inkl Urlaubsplanung, Bestellungen, Speiseplaene erstellen, Arbeitsvertraege Unterzeichnen etc.)
      Jedoch wurde mit mir am Anfang lediglich ein Vertrag als Koch geschlossen mit der Aussage das dieser noch in Kantinenleiter geaendert wird. Bisher ist dies nicht geschehen. Laut Gueltigem Tariflohn stehen mir 2823,-euro Bruttolohn als kantinenleiter zu, jedoch werde ich nach wie vor mit 2000,-euro Brutto als Koch abgespeist. Somit werde ich jeden Monat um 823,-euro betrogen!
      Als Beleg/Beweiss dafuer das ich Kantinenleiter bin, habe ich den Vertrag mit der Firma vorliegen in der unser Catering Unternehmen die Kantine bewirtschaftet. In diesem steht eindeutig das ich als Kantinenleiter eingesetzt und taetig bin.Desweiteren gibt es ca 8 Zeugen (Angestellte ) die dies versichern koennen.

      Daher nun meine Frage ob es moeglich ist hier die nichtgezahlten Tariflohn bzw die differenz zu meinem Lohn rueckwirkend einzuklagen, und wenn ja ob es erfolgsversprechend ist vor das Arbeitsgericht zu gehen??

      Ich wuerde mich ueber eine kurze information sehr freuen!

      Danke
      Warum der Wechsel?

      http://www.arbeitsrecht.de/forum/arb...flohn-tun.html
      VG
      Gast_SBV

      Kommentar


      • #4
        AW: Kantinenleiter wird 900,-euro unter Tarif gezahlt

        Weil ihm die Antworten nicht gefielen.
        Mit Tarifarbeit will er nichts zu tun haben, keine Gewerkschaftsbeiträge entrichten, aber trotzdem profitieren.
        Weder sein Arbeitgeber noch die Gewerkschaften können was dafür, dass er seinen Allerwertesten in Afghanistan hingehalten hat.
        mfg, Aktivist

        Ich gebe keine Rechtsberatung, sondern äußere nur meine Meinung.

        Franz Beckenbauer:
        "Ja, gut. Es gibt nur eine Möglichkeit: Sieg, Unentschieden oder Niederlage."

        Kommentar


        • #5
          AW: Kantinenleiter wird 900,-euro unter Tarif gezahlt

          Zitat von DonPromillo77 Beitrag anzeigen
          Daher nun meine Frage ob es moeglich ist hier die nichtgezahlten Tariflohn bzw die differenz zu meinem Lohn rueckwirkend einzuklagen, und wenn ja ob es erfolgsversprechend ist vor das Arbeitsgericht zu gehen??
          das kann durchaus möglich sein.
          Genau kann dir das ein RA sagen, wenn er alle relevanten Unterlagen gesehen hat. (ohne die genaue Sachlage zu kennen, können wir hier nur vermuten...)
          Mach einen Beratungstermin bei einem Arbeitsrechtler.

          .
          bewertet Arbeitgeber auf kununu.de - dann haben andere auch etwas von Euren Erfahrungen.

          Kommentar

          Unconfigured Ad Widget

          Einklappen

          Google

          Einklappen
          Lädt...
          X