Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Urlaub oder nicht?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Urlaub oder nicht?

    Ich habe ein kleines Problem, auf das ich keine Antwort finde.

    Am Freitag mittag hat ein Mitarbeiter fristlos mit sofortiger Wirkung gekündigt. Zum 1.04. fängt ein neuer Mitarbeiter mit der Arbeit an. Er hat noch 17 Tage Urlaub bei seiner ehemaligen Firma zu bekommen. Den tritt er am 07.03 an. Da aber bei uns der alte Mitarbeiter sofort weg ist, hat man ihn gebeten, doch ab 07.03. in der neuen Firma zu arbeiten. Er hat eingewilligt. Aber was geschieht jetzt mit seinem Urlaub? Bekommt er dann 17 Tage mehr Urlaub von unserer Firma, oder zahlen wir ihm den Urlaub aus? Oder fällt das dann einfach weg? Er erwirbt doch bei uns auch noch Urlaubsanspruch für dieses Jahr.

  • #2
    AW: Urlaub oder nicht?

    Er ist doch noch bis 31.03. beim alten AG beschäftigt. Dieser zahlt ihm bis dahin Lohn und gewährt Resturlaub.
    Wenn Der MA in seinem Urlaub für einen neuen AG tätig wird und der alte AG nichts dagegen hat, bekommt der MA eben Lohn von 2 AG für diese Zeit.

    Hört sich ein wenig seltsam an, wäre aber korrekt.
    Praktischerweise würde das Arbeitsverhältnis zum 6.3. gelöst und Resturlaub ausgezahlt werden. Ist aber unter´m Strich dasselbe. Zumindest nach dem Lohnsteuerjahresausgleich .

    Da dieser MA wohl in diesem Jahr noch keinen Urlaub hatte, erwirbt er beim neuen AG den vollen Urlaubsanspruch.

    Mal eine andere Frage:
    Ist die fristlose Kü des alten MA rechtmäßig?
    mfg, Aktivist

    Ich gebe keine Rechtsberatung, sondern äußere nur meine Meinung.

    Franz Beckenbauer:
    "Ja, gut. Es gibt nur eine Möglichkeit: Sieg, Unentschieden oder Niederlage."

    Kommentar


    • #3
      AW: Urlaub oder nicht?

      Zitat von carllson Beitrag anzeigen
      ... Zum 1.04. fängt ein neuer Mitarbeiter mit der Arbeit an. Er hat noch 17 Tage Urlaub bei seiner ehemaligen Firma zu bekommen. Den tritt er am 07.03 an. Da aber bei uns der alte Mitarbeiter sofort weg ist, hat man ihn gebeten, doch ab 07.03. in der neuen Firma zu arbeiten. Er hat eingewilligt. Aber was geschieht jetzt mit seinem Urlaub? ...
      Hallo,

      laut § 8 BUrlG darf der Arbeitnehmer während des Urlaubs keine dem Urlaubszweck (= Erholung) widersprechende Erwerbstätigkeit leisten. Deine Überlegung, den AN auf diese Weise früher anfangen zu lassen, ist also rechtswidrig.

      Im Prinzip kann die Lösung so funktionieren, wie von Aktivist bereits beschrieben: Beendigung des alten Arbeitsverhältnisses zum 6. März und Auszahlung des Resturlaubs, Neueintritt in deiner Firma zum 7. März 2014.

      Das Problem dabei ist jedoch, dass der alte AG dann für März keinen anteiligen Urlaub mehr gewähren wird, da es sich nicht um einen vollen Monat handelt (möglicherweise abhängig vom damaligen Eintrittstermin beim alten AG, falls sich nicht dadurch volle "Zeitmonate" ergeben). Und auch deine Firma würde anteilig erst ab April Urlaub gewähren. Somit könnten dem neuen AN zwei Tage Urlaub in diesem Jahr fehlen.

      Also müsstet ihr entweder den anteiligen Urlaub ohne Rechtspflicht zusätzlich gewähren - oder du wartest eben bis zum 1. April noch auf deinen neuen Mitarbeiter und gönnst ihm bis dahin einen schönen Urlaub, bevor es beim neuen AG losgeht.

      Gruß,
      werner

      Nachtrag:

      Theoretisch denkbar wäre es auch, dass er dort am 6. März ausscheidet und bei euch am 7. März anfängt und der alte AG ihm keinen Urlaub gewährt oder auszahlt. Statt dessen erklärt sich der neue AG bereit, diesen Anspruch im neuen Arbeitsverhältnis zu gewähren. Dafür erhält er vom alten AG eine Ausgleichszahlung in Höhe der Urlaubsabgeltung, die sonst dem AN zugestanden hätte.
      Spare in der Zeit, dann hast du in der Not: Hast du keine Rechtsschutzversicherung und bist kein Gewerkschaftsmitglied? Dann kannst du jetzt mit den gesparten Beiträgen den Anwalt selbst bezahlen ...
      Sicherheitshalber der Hinweis: Ich bin kein Jurist und gebe hier nur meine persönliche Meinung wieder, basierend auf einem mehr oder weniger großen Erfahrungsschatz.

      Kommentar


      • #4
        AW: Urlaub oder nicht?

        Zitat von werner h. Beitrag anzeigen
        laut § 8 BUrlG darf der Arbeitnehmer während des Urlaubs keine dem Urlaubszweck (= Erholung) widersprechende Erwerbstätigkeit leisten.
        So sieht es aus. Somit wäre dieses Abbummeln von Resturlaub eine bezahlte Freistellung und kein Urlaub iSd. BUrlG. Erst recht nicht, wenn in der Zeit einer Erwerbstätigkeit nachgegangen wird.
        Daher habe ich auch darauf hingewiesen, dass der AN beim neuen AG den vollen Urlaubsanspruch erhalten muss.
        mfg, Aktivist

        Ich gebe keine Rechtsberatung, sondern äußere nur meine Meinung.

        Franz Beckenbauer:
        "Ja, gut. Es gibt nur eine Möglichkeit: Sieg, Unentschieden oder Niederlage."

        Kommentar


        • #5
          AW: Urlaub oder nicht?

          Es handelt sich um ein schwebendes polizeiliches Verfahren (Anzeige), und da möchte ich nicht weiter dran rühren.

          Kommentar


          • #6
            AW: Urlaub oder nicht?

            lösung 3:
            Arbeitsplatz zum 06.03 auflösen und nurden Urlaub von 2013 auszahlen lassen und im Betrieb voller Urlaubsanspruch für 2014....

            Kommentar


            • #7
              AW: Urlaub oder nicht?

              Im Prinzip ist ganz einfach. Der Arbeitnehmer kriegt vom alten Geschäft Lohn und vom neuen auch, hat aber dafür keinen Urlaub. Bei uns gibt es verschiedene Seminare für Führungskräfte Management Seminare und Weiterbildung - Zürich School of Management

              Kommentar


              • #8
                AW: Urlaub oder nicht?

                Zitat von BonnyClyde Beitrag anzeigen
                Im Prinzip ist ganz einfach. Der Arbeitnehmer kriegt vom alten Geschäft Lohn und vom neuen auch, hat aber dafür keinen Urlaub. Bei uns gibt es verschiedene Seminare für Führungskräfte Management Seminare und Weiterbildung - Zürich School of Management
                Ach, welch schönes Foto von Zürich hast du da auf deiner Homepage. Wer noch mehr Städte anschauen mag, kann hier klicken:

                https://www.google.de/search?q=Stadt...g&ved=0CAUQ_AU

                Wer dagegen einen Anbieter für gute Führungskräfteseminare sucht, muss nicht unbedingt einem gezielt platzieren Link in einem Forum folgen ...
                Spare in der Zeit, dann hast du in der Not: Hast du keine Rechtsschutzversicherung und bist kein Gewerkschaftsmitglied? Dann kannst du jetzt mit den gesparten Beiträgen den Anwalt selbst bezahlen ...
                Sicherheitshalber der Hinweis: Ich bin kein Jurist und gebe hier nur meine persönliche Meinung wieder, basierend auf einem mehr oder weniger großen Erfahrungsschatz.

                Kommentar

                Unconfigured Ad Widget

                Einklappen

                Google

                Einklappen
                Lädt...
                X