Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Atrikel zur Erbschaftssteuer (Gesetzesänderung)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Atrikel zur Erbschaftssteuer (Gesetzesänderung)

    Hallo,

    habe gerade einen Artikel zur Erbschaftssteuer gefunden.
    Es geht um eine Gesetzesänderung im ErbStG.

    Demnach wird gegen Ende des Jahres ein Gerichtsurteil des Bundesverfassungsgerichts erwartet. Es wurde geprüft ob Unternehmenswerte (Vermögen) weiterhin günstiger bei der Erbschaft besteuert werden als Privatvermögen.
    Bis vor ein paar Monaten war es ja für Privatpersonen noch möglich Scheinfirmen zu gründen und darüber Ihr Vermögen steuerlich günstig zu vermachen. Das ist nach einem Urteil des Bundesfinanzhofes seit Mitte des Jahres nicht mehr möglich.

    Laut dem Gleichheitssatz des Grundgesetzes (Art. 3, Absatz 1 GG) sind alle Menschen vor dem Gesetz gleich zu behandeln. Eben dieser Punkt wird von dem aktuellen Erbschaftssteuergesetz missachtet, da Erben von privaten Vermögenswerten maßgeblich schlechter gestellt werden als Erben, die durch den Erblasser in Besitz von betrieblichem Vermögen kommen.
    Dieser Sachverhalt wird nun gegen Ende dieses Jahres verhandelt und entschieden.
    Wirtschaftsprüfer gehen jedoch von einem Urteil aus, dass genau diese "Ungerechtigkeit" aufheben wird, also einer Gleichsetzung der privaten und gewerblichen Vermögen.

    Weiter wird allen Geraten, die ihr Unternehmen in naher Zukunft an Familienangehörige Beispielsweise abgeben/vererben wollen, dies bald zu tun.

    Weitere Informationen können aus dem Artikel der Aachener Zeitung entnommen werden.

    In diesem Artikel wird auch Bezug auf RTC-Schütte genommen, ein Unternehmen für Wirtschaftsprüfung aus Bremen, das sich mit genau dieser Thematik beschäftigt hat.
    Ihr Rat lautet ebenfalls die Erbschaft zeitnah zu tätigen.
    Weitere Informationen auch auf www.rtc-schuette.de

    Lieben Gruß eure Yvonne

  • #2
    AW: Atrikel zur Erbschaftssteuer (Gesetzesänderung)

    Hallo Yvonne123,

    das ist ja mal interessant. Ich würde gerne wissen wir das Urteil ausfallen wird. Mich selber wird es bestimmt nicht betreffen, bei den Freibeträgen.
    Ich glaube, dass man bis zu 400.00€ pro Kind frei erben kann. Oder war es pro Elternteil. Ich weiß nicht mehr genau. Jedenfalls scheint mir, dass das die Normalen Familien weniger betrifft. Aber ein Guter Tipp für Unternehmer denke ich.

    LG

    Kommentar

    Unconfigured Ad Widget

    Einklappen

    Google

    Einklappen
    Lädt...
    X