Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Unzumutbare Arbeiten?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Unzumutbare Arbeiten?

    Hallo Forum,

    in einem verarbeitenden Teilbereich unsere Betriebes haben wir für drei Wochen ein Luxusproblem, nämlich Überbesetzung. Der Zeitraum ist auf 3 Wochen begrenzt. Hintergrund ist die Wiedereingliederung einer Mitarbeiterin nach 6 Monaten Auslandsaufenthalt. Sie wird zukünftig andere Aufgaben übernehmen, muss dazu aber nochmal in die Prozesse eingeführt werden, daher die Übergangsfrist von 3 Wochen. Darüber ist jeder dieser Abteilung informiert.

    Die Abteilung ist mit drei festangestellten Mitarbeitern und drei studentischen Aushilfen besetzt, die 1-2 mal die Woche für 4 Stunden arbeiten (400.-€ Basis). Besagte Mitarbeiterin ist ebenfalls eine studentische Aushilfe.
    Bisher hierher wäre alles schön. Nur der Teamleiter dieser Abteilung hat ein Problem und weiß nicht was er mit dem zusätzlichen Mitarbeiter tun soll. Er wurde angewiesen, dass die Aushilfen (wechselnd) längst überfällige Reinigungsarbeiten des Arbeitsmaterials vornehmen können (z.B. Regale auswischen, Halle fegen, etc. (keine Grundreinigungsarbeiten)) .
    Das möchte der Teamleiter nicht. Er steht auf dem Standpunkt dass es sich nicht um „Putzleute“ handele und hat die Anweisung tatsächlich nicht ausgeführt. Statt dessen hat er in anderen Abteilungen nachgefragt, ob diese Aufgaben für die Aushilfe hätten (und die gleiche Antwort erhalten).
    Die einzige Alternative ist, dass, wenn er keine Aufgabe findet, die Aushilfe nach Hause geschickt werden müsste und nicht bezahlt wird. Das ist nicht mal Ziel des Arbeitgebers.
    In den Arbeitsverträgen ist hinterlegt, dass einer Aushilfe vorübergehend andere zumutbare Arbeiten im Unternehmen zugewiesen werden können.

    Abgesehen davon, dass er die Weisung nicht ausgeführt hat, ist meine Frage an Euch, ob für eine studentische Aushilfe die sonst einfache Lagerarbeiten verrichtet, das zeitlich beschränkte Reinigen der Arbeitsmaterialien als unzumutbare Arbeit einzustufen ist oder als andere zumutbare Arbeit.

    Für mich persönlich gehört das Fegen der Arbeitshalle und das Sauberhalten der zur Verfügung gestellten Arbeitsmaterialien zu den selbstverständlichen Aufgaben eines jeden Arbeitnehmers.

    Für Eure Ratschläge und Erfahrungen bin ich sehr dankbar


  • #2
    AW: Unzumutbare Arbeiten?

    Hallo,

    grundsätzlich sind Aushilfen ja Arbeitnehmer wie andere auch.

    Der Teamleiter hat sicherlich nicht ganz Unrecht, aber aus dem Bauchgefühl würde ich sagen, das Reinigen der eigenen Arbeitsmittel sei zumutbar.
    Ggf. müsste der Arbeitgeber geeignete Kleidung und Schutzausrüstung zur Verfügung stellen.
    mfg, Aktivist

    Ich gebe keine Rechtsberatung, sondern äußere nur meine Meinung.

    Franz Beckenbauer:
    "Ja, gut. Es gibt nur eine Möglichkeit: Sieg, Unentschieden oder Niederlage."

    Kommentar


    • #3
      AW: Unzumutbare Arbeiten?

      Zitat von Logis Beitrag anzeigen
      ...drei Wochen ein Luxusproblem,
      Er wurde angewiesen, dass die Aushilfen (wechselnd) längst überfällige Reinigungsarbeiten des Arbeitsmaterials vornehmen können (z.B. Regale auswischen, Halle fegen, etc. (keine Grundreinigungsarbeiten)) .
      Das möchte der Teamleiter nicht.
      Für mich persönlich gehört das Fegen der Arbeitshalle und das Sauberhalten der zur Verfügung gestellten Arbeitsmaterialien zu den selbstverständlichen Aufgaben eines jeden Arbeitnehmers.

      Für Eure Ratschläge und Erfahrungen bin ich sehr dankbar

      ja, das ist auch aus meiner Sicht ein Luxusproblem...
      ich habe als Studentische Hilfskraft auch verschiedene Hilfsarbeiten erledigt, aber das ist lange her... und auch später war es zb. so, dass unser "Technikraum" von uns IT-lern aufgeräumt und auch mal entstaubt wurde...

      Was sagen denn die Studis dazu?

      Kommentar


      • #4
        AW: Unzumutbare Arbeiten?

        Den Studenten wäre es auch recht. "Schleppen oder Wischen" ... hauptsache Bezahlung.
        Sie kennen auch die Hintergründe, freuen sich für die Mitarbeitering und wissen ganz genau, dass in inzwischen zwei Wochen alles wieder regulär läuft.
        Eigentlich könnte alles so schön sein.

        Sogar Arbeitnehmer und Arbeitgeber sind sich einig. Soweit ich dieses Forum verfolge eine eher seltene Angelegenheit.

        Ich danke Euch für das Feedback. Es wird jetzt so gemacht wie ursprüglich angedacht. Auch wenn der direkte Vorgesetzte das anders sieht.

        Kommentar


        • #5
          AW: Unzumutbare Arbeiten?

          Zitat von Logis Beitrag anzeigen
          Sogar Arbeitnehmer und Arbeitgeber sind sich einig. Soweit ich dieses Forum verfolge eine eher seltene Angelegenheit.

          Ich danke Euch für das Feedback. Es wird jetzt so gemacht wie ursprüglich angedacht. Auch wenn der direkte Vorgesetzte das anders sieht.
          Vielleicht kannst du ihn einfach mal hierher schicken, zur Führungskräfteentwicklung. Dann ist er erst mal eine Weile weg und er kommt mit einem neuen Weltbild zurück. Das ist nicht nur für Manager geeignet, sondern auch für normale Führungskräfte. Man lernt dort einen symbiotischen Umgang mit den Mitarbeitern zu pflegen. Dadurch würde ihm vielleicht auch die Bedeutung jeder einzelnen Aufgabe im Unternehmen deutlich.

          Kommentar


          • #6
            AW: Unzumutbare Arbeiten?

            Zitat von Yvonne123 Beitrag anzeigen
            Vielleicht kannst du ihn einfach mal hierher schicken, zur Führungskräfteentwicklung . Dann ist er erst mal eine Weile weg und er kommt mit einem neuen Weltbild zurück. Das ist nicht nur für Manager geeignet, sondern auch für normale FührungskräfteDadurch würde ihm vielleicht auch die Bedeutung jeder einzelnen Aufgabe im Unternehmen deutlich.
            Naja ob das die richtige Lösung ist, weiß ich nicht.

            Ich glaube es kann nicht schaden die Abläufe im Unternehmen mal näher zu beleuchten. Offenbar gibt es da deutlichen Handlungs- und Verbesserungsbedarf.
            In diesem Zusammenhang kann eine Umstrukturierung der gesamten Abteilung mit Sicherheit Abhilfe schaffen. Möglicherweise durch eine Optimierungsprozess durch <berendt-partner.de>.
            . Man lernt dort einen symbiotischen Umgang mit den Mitarbeitern zu pflegen.
            In dem Punkt hast du aber Recht. Es kann durchaus von Vorteil sein seine Softskills ein wenig aufzumöbeln.
            Harmonie in der Belegschaft ist sowieso oberstes Gebot eines Vorgesetzten. Dann stimmt auch zumindest mittelfristig die Leistungsfähigkeit der Abteilung.

            Greetz

            Kommentar


            • #7
              AW: Unzumutbare Arbeiten?

              Hallo!


              Zitat von Sieverich Beitrag anzeigen
              Harmonie in der Belegschaft ist sowieso oberstes Gebot eines Vorgesetzten.
              Nein!



              Er wurde angewiesen

              Das ist seine Priorität !

              Grüsse,sueton
              Wenn man nicht weiß , wo man ist , kann man sich auch nicht verirren ! ( russ. Sprichwort )

              Kommentar


              • #8
                AW: Unzumutbare Arbeiten?

                Sieverich ist ein Spammer, da lohnt es nicht, auf die inhaltlichen Ausdünstungen einzugehen.
                mfg, Aktivist

                Ich gebe keine Rechtsberatung, sondern äußere nur meine Meinung.

                Franz Beckenbauer:
                "Ja, gut. Es gibt nur eine Möglichkeit: Sieg, Unentschieden oder Niederlage."

                Kommentar

                Unconfigured Ad Widget

                Einklappen

                Google

                Einklappen
                Lädt...
                X