Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Betriebsratswahlen 2014: Rechte und Pflichten

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Betriebsratswahlen 2014: Rechte und Pflichten

    Hallo,

    hier mal eine generelle Info zum Zeitraum, in dem Betriebsratswahlen stattfinden müssen, weil diese Frage schon öfter an mich herangetragen wurde:

    Betriebsratswahlen sind immer auf die Zeit zwischen Anfang März und Ende Mai festgelegt.

    Davon ausgenommen ist die Gründung eines Betriebsrats, die auch außerhalb der sonst üblichen Wahlperiode zwischen März und Mai stattfinden kann. War zuvor kein Betriebsrat im Amt oder wurde die Wahl wirksam angefochten und wird somit erstmalig gewählt, beginnt die Amtszeit mit Bekanntgabe des Wahlergebnisses.

    Besteht in einem Unternehmen bereits ein Betriebsrat, sind die Betriebsratswahlen zwingend im Zeitraum von Anfang März bis Ende Mai durchzuführen. Davon ausgenommen sind solche Betriebe, in denen die Amtszeit des Betriebsrats am 1. März 2014 noch kein volles Jahr andauert. Die Betriebsratswahlen finden in diesem Fall erst in der nächsten Wahlperiode 2018 statt.

    Gruß
    Monika
    Zuletzt geändert von Monika Korb; 19.02.2014, 14:44.

  • #2
    AW: Betriebsratswahlen 2014: Die Wahlperiode

    Zitat von Monika Korb Beitrag anzeigen
    Hallo,

    hier mal eine generelle Info zum Zeitraum, in dem Betriebsratswahlen stattfinden müssen, weil diese Frage schon öfter an mich herangetragen wurde:

    Betriebsratswahlen sind immer auf die Zeit zwischen Anfang März und Ende Mai festgelegt.

    Davon ausgenommen ist die Gründung eines Betriebsrats, die auch außerhalb der sonst üblichen Wahlperiode zwischen März und Mai stattfinden kann. War zuvor kein Betriebsrat im Amt oder wurde die Wahl wirksam angefochten und wird somit erstmalig gewählt, beginnt die Amtszeit mit Bekanntgabe des Wahlergebnisses.

    Besteht in einem Unternehmen bereits ein Betriebsrat, sind die Betriebsratswahlen zwingend im Zeitraum von Anfang März bis Ende Mai durchzuführen. Davon ausgenommen sind solche Betriebe, in denen die Amtszeit des Betriebsrats am 1. März 2014 noch kein volles Jahr andauert. Die Betriebsratswahlen finden in diesem Fall erst in der nächsten Wahlperiode 2018 statt.

    Gruß
    Monika
    Hallo Monika
    außerdem ist außerhalb zu wählen, wenn mit Ablauf von 24 Monaten , vom Tage der Wahl an gerechnet, die Zahl der regelmäßig beschäftigten AN um die Hälfte, mindestens aber um fünfzig , gestiegen oder gesunken ist,
    -die Gesamtzahl der BR-Mitglieder nach Eintreten sämtlicher Ersatz-Mitglieder unter die vorgeschriebene Zahl der BR-Mitglieder gesunken ist,
    - der BR mit Mehrheit seiner Mitglieder seinen Rücktritt beschlossen hat,
    -der BR durch eine gerichtliche Entscheidung aufgelöst ist.
    Gruß FS
    In einem guten Wort ist Wärme für drei Winter!

    Kommentar


    • #3
      AW: Betriebsratswahlen 2014: Die Wahlperiode

      Zitat von Fussballsend Beitrag anzeigen
      Hallo Monika
      außerdem ist außerhalb zu wählen, wenn mit Ablauf von 24 Monaten , vom Tage der Wahl an gerechnet, die Zahl der regelmäßig beschäftigten AN um die Hälfte, mindestens aber um fünfzig , gestiegen oder gesunken ist,
      -die Gesamtzahl der BR-Mitglieder nach Eintreten sämtlicher Ersatz-Mitglieder unter die vorgeschriebene Zahl der BR-Mitglieder gesunken ist,
      - der BR mit Mehrheit seiner Mitglieder seinen Rücktritt beschlossen hat,
      -der BR durch eine gerichtliche Entscheidung aufgelöst ist.
      Gruß FS
      Hallo Fussballsend,

      vielen Dank für die Ergänzungen! Es stimmt, auch aus diesen Gründen kann die Betriebsratswahl in einem anderen Zeitraum stattfinden.

      Zum ersten Punkt noch ein weiterer Hinweis: Da die Größe des zu wählenden Betriebsrats von der Größe des Betriebes abhängt, ist dieser, wie sie schon sagen, entsprechend neu zu wählen, wenn sich die Größe des Betriebs deutlich ändert.

      Hier ist 9 BetrVG zu beachten, der die Zahl der Betriebsratsmitglieder in einem Betrieb bestimmt.

      Sind zum Beispiel in Betrieben bis zu 20 wahlberechtigte Arbeitnehmer beschäftigt, besteht der Betriebsrat aus einer Person. Bei bis zu 50 wahlberechtigten Arbeitnehmern eines Betriebes setzt sich der Betriebsrat aus 3 Personen, bei 51 bis zu 100 Arbeitnehmern aus 5 Betriebsratsmitgliedern zusammen.

      Gruß,
      Monika

      Kommentar


      • #4
        AW: Betriebsratswahlen 2014: Die Wahlperiode

        Zitat von Monika Korb Beitrag anzeigen
        Hallo Fussballsend,

        vielen Dank für die Ergänzungen! Es stimmt, auch aus diesen Gründen kann die Betriebsratswahl in einem anderen Zeitraum stattfinden.

        Zum ersten Punkt noch ein weiterer Hinweis: Da die Größe des zu wählenden Betriebsrats von der Größe des Betriebes abhängt, ist dieser, wie sie schon sagen, entsprechend neu zu wählen, wenn sich die Größe des Betriebs deutlich ändert.

        Hier ist 9 BetrVG zu beachten, der die Zahl der Betriebsratsmitglieder in einem Betrieb bestimmt.

        Sind zum Beispiel in Betrieben bis zu 20 wahlberechtigte Arbeitnehmer beschäftigt, besteht der Betriebsrat aus einer Person. Bei bis zu 50 wahlberechtigten Arbeitnehmern eines Betriebes setzt sich der Betriebsrat aus 3 Personen, bei 51 bis zu 100 Arbeitnehmern aus 5 Betriebsratsmitgliedern zusammen.

        Gruß,
        Monika
        war selbst BRV 16 Jahre BRV 4 Jahre Stellvertreter.
        Gruß FS
        In einem guten Wort ist Wärme für drei Winter!

        Kommentar


        • #5
          AW: Betriebsratswahlen 2014: Die Wahlperiode

          ich sage mal DANKE für die Zitierung der gesetzlichen Grundbedingung des BetrVG
          auch Betriebsverfassungsgesetz genannt. Also ich werde nie gefragt, wann denn ein BR wie zu wählen ist.... verstehe ich nicht, würde doch auch so gerne das Gesetz zitieren.

          Kommentar


          • #6
            AW: Betriebsratswahlen 2014: Die Wahlperiode

            Zitat von Monika Korb Beitrag anzeigen
            Hallo Fussballsend,

            vielen Dank für die Ergänzungen! Es stimmt, auch aus diesen Gründen kann die Betriebsratswahl in einem anderen Zeitraum stattfinden.

            Zum ersten Punkt noch ein weiterer Hinweis: Da die Größe des zu wählenden Betriebsrats von der Größe des Betriebes abhängt, ist dieser, wie sie schon sagen, entsprechend neu zu wählen, wenn sich die Größe des Betriebs deutlich ändert.

            Hier ist 9 BetrVG zu beachten, der die Zahl der Betriebsratsmitglieder in einem Betrieb bestimmt.

            Sind zum Beispiel in Betrieben bis zu 20 wahlberechtigte Arbeitnehmer beschäftigt, besteht der Betriebsrat aus einer Person. Bei bis zu 50 wahlberechtigten Arbeitnehmern eines Betriebes setzt sich der Betriebsrat aus 3 Personen, bei 51 bis zu 100 Arbeitnehmern aus 5 Betriebsratsmitgliedern zusammen.

            Gruß,
            Monika
            Ich kann ja nicht verstehen, wie man sich als Kanzlei so dumm dahinstellen kann, um hier und in anderen Foren Werbung für sich zu machen.

            Was hat man eigentlich davon? Man muss doch darauf gefasst sein, dass sich viele darüber lustig machen. Zumal: Eine Empfehlung ist das nicht - nur peinlich!
            Muss man die Senior Chefs mal einschalten und nachfragen? Ich werde morgen mal in der subbelrather Straße in Köln vorbeischauen und mir solche niederen RA mal anschauen.
            Unglaublich

            Kommentar


            • #7
              AW: Betriebsratswahlen 2014: Die Wahlperiode

              Peinlich, peinlich...vielleicht sollten wir mal sammeln für mittellose Anwälte?
              mfg, Aktivist

              Ich gebe keine Rechtsberatung, sondern äußere nur meine Meinung.

              Franz Beckenbauer:
              "Ja, gut. Es gibt nur eine Möglichkeit: Sieg, Unentschieden oder Niederlage."

              Kommentar

              Unconfigured Ad Widget

              Einklappen

              Google

              Einklappen
              Lädt...
              X