Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Abfindung: Berechnung mit 12 oder 13 Monatsgehältern

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Abfindung: Berechnung mit 12 oder 13 Monatsgehältern

    Kann ich durch Gang vor’s Arbeitsgericht nach einer betriebsbedingten Kündigung nach Sozialauswahl eine höhere Abfindung erstreiten als die übliche Formel Monatsgehalt*Jahre Betriebszugehörigkeit*0,5 ?
    P.S. ich hab 13. Monatsgehälter. Ist es da nicht ungerecht, mit dem Monatsgehalt (also 12) zu rechnen, denn eigentlich ist mein durchschnittliches Monatsgehalt ja höher?

  • #2
    AW: Abfindung: Berechnung mit 12 oder 13 Monatsgehältern

    Ob du das erstreiten kannst ist fraglich.
    Abfindungen werden meist im Rahmen eines Vergleichs festgelegt und da kommt es halt darauf an wer am besten verhandelt und pokert.

    MfG
    Matthias

    Kommentar


    • #3
      AW: Abfindung: Berechnung mit 12 oder 13 Monatsgehältern

      Ich habe das so verstanden, dass der TE über einen Sozialplan betriebsbedingt gekündigt wurde. Also kann er m.E. klagen gegen die Sozialauswahl und nicht gegen die Abfindung, oder?
      Cu BIG
      Moin, Moin,
      BIG

      "Wege entstehen dadurch, dass man sie geht."
      Franz Kafka

      Kommentar

      Unconfigured Ad Widget

      Einklappen

      Google

      Einklappen
      Lädt...
      X

      Informationen zur Fehlersuche