Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Probezeit und Krankheit

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Probezeit und Krankheit

    Bin 55 und hatte das Glück zum 1. September einen neuen Job in meiner Nähe zu finden. Mußte zuvor täglich 100 km (eine Strecke ) zur Arbeit fahren. Bin also noch bis zum 28. Februar in der Probezeit. Im September bei einer ärztlichen Routineuntersuchung wurde festgestellt, dass meine Nieren nur noch zu 7% arbeiten. Ich muß in den nächsten Tagen mit der Dialyse beginnen. Was tun, den Arbeitgeber informieren oder versuchen die Tatsache zu verschweigen? In jedem Fall kann er mir ja ohne Angabe von Gründen in der Probezeit kündigen. Meine Tätigkeit ist auch mit Reisen verbunden. Spätestens, wenn ich auf Dienstreise geschickt werde, was nun nur noch bedingt möglich ist, fällt es auf. Eigentlich sollte man mit offenen Karten spielen. Ich fühle mich gesundheitlich, bis auf die Tatsache mit den Nieren noch fit und möchte weiter arbeiten.

  • #2
    AW: Probezeit und Krankheit

    Ich vermute, daß dies zur Feststellung einer Schwerbehinderung führen wird. Dann hat man Kündigungsschutz nach 6 Monaten Beschäftigungsdauer (nützt aber nur etwas bei unbefristeter Beschäftigung).

    Ich denke ich würde da versuchen die Zeit bis dorthin zu überbrücken. Ob man es so lange verheimlichen kann weiß ich nicht. Da müßte man auch schauen, inwieweit bei Reisen auswärts und zu passenden Zeiten eine Dialyse möglich ist, machbar wäre es vielleicht bei guter Planung - aber dazu am besten mal mit dem Arzt reden.

    Die Chance ist halt mit 55 sehr gering, nach einer Kündigung und mit chronischer Krankheit noch einmal etwas zu finden.

    E.D.

    Kommentar

    Unconfigured Ad Widget

    Einklappen

    Google

    Einklappen
    Lädt...
    X