Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

interner Abteilungswechsel / Arbeitsvertrag?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • interner Abteilungswechsel / Arbeitsvertrag?

    Hallo, folgendes spezielles Problem.
    Nach einer internen Stellenausschreibung für die Qualitätsabteilung, bin ich vor 10 Monaten von der Schweißerei direkt in die Qualitätssicherung gewechselt.
    Die Stelle war sollte als Ersatz für einen wehrdienstleistenden, also für 9 Monate befristet sein. Ich musste damals ein Blatt unterschreiben, auf dem das so draufstand. Mittlerweile sind die 9 Monate vorrüber und der alte Kollege wieder von der Bundeswehr zurück. Mein Vorgesetzter aber sagt das ich in dieser Abteilung bleiben werde. Ich habe das aber nicht schriftlich bekommen. Das Blatt das ich unterschrieb, bezog sich ja nur auf die vergangenen 9 Monate die ich ja bereits absolviert hatte. Ist das auf diese Art und Weise rechtens? Muss mir die Firma nicht wenigstens eine Bestätigung über den Wechsel der Abteilung und der neuen Zugehörigkeit zukommen lassen, das ich unterschreiben muss. Ich habe so ja nichts auf der Hand. Ich habe das Gefühl, die Firma will sich das Hintertürchen offenhalten, um mich bei Bedarf ohne Probleme wieder in die Schweißerei versetzen zu können. Da hängt man schon blöd in der Luft.
    Was kann man da machen? Die Personalabteilung meint, das mit dem Schreiben sei nicht notwendig, und ich würde in der Abteilung bleiben. Wer sagt mir das die mich nicht verarschen? Im Härtefall hätten die ja dann recht´, wenn ich wieder rückversetzt werden sollte!

    Wer kann mir da bitte weiterhelfen?????

  • #2
    RE: interner Abteilungswechsel / Arbeitsvertrag?

    Original von Michael
    ...
    Mein Vorgesetzter aber sagt das ich in dieser Abteilung bleiben werde. Ich habe das aber nicht schriftlich bekommen. Das Blatt das ich unterschrieb, bezog sich ja nur auf die vergangenen 9 Monate die ich ja bereits absolviert hatte. Ist das auf diese Art und Weise rechtens?
    Warum nicht?

    Muss mir die Firma nicht wenigstens eine Bestätigung über den Wechsel der Abteilung und der neuen Zugehörigkeit zukommen lassen, das ich unterschreiben muss. Ich habe so ja nichts auf der Hand. Ich habe das Gefühl, die Firma will sich das Hintertürchen offenhalten, um mich bei Bedarf ohne Probleme wieder in die Schweißerei versetzen zu können. Da hängt man schon blöd in der Luft.
    Das hätten sie doch auch jetzt schon machen können. Haben sie aber nicht.
    Falls jedoch der Bedarf mal anders wird, muss man sowieso reagieren - ob Du einen "Zettel" hast oder nicht.

    Was kann man da machen? Die Personalabteilung meint, das mit dem Schreiben sei nicht notwendig, und ich würde in der Abteilung bleiben. Wer sagt mir das die mich nicht verarschen?
    Niemand.
    Wenn sie das wollten, würden sie wahrscheinlich auch einen Weg finden.
    Aber, warum bist Du so misstrauisch?
    Außerdem wäre das doch auch nur der Job, der Dir eigentlich nach Fristablauf zusteht und keine Degradierung.

    Im Härtefall hätten die ja dann recht´, wenn ich wieder rückversetzt werden sollte!
    ...
    Wäre es Dir denn lieber, dass sie Dich sofort zurücksetzen - nur weil es auf dem z.Z. gültigen Schreiben steht?
    Das könnte Dir nämlich passieren, wenn Du jemandem "mächtig auf den S.. ääh .. - sagen wir mal - Geist gehst" mit Deiner Forderung nach etwas Schriftlichem.
    Aber da ich das Unternehmen nicht kenne und nicht weiß, was dort sonst üblich ist, möchte ich mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen.

    WP

    Kommentar

    Ad Widget rechts

    Einklappen

    Google

    Einklappen
    Lädt...
    X