Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Datenschutz im Intranet

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Datenschutz im Intranet

    Hallo,

    ich habe eine Frage zum Datenschutz im Intranet. Es wird viel geschrieben und viel empfohlen, so daß man sich irgendwie nicht wirklich sicher sein kann, was denn nun korrekt ist.

    Wir haben vor in unserem Intranet folgende Listen zur Verfügung zu stellen:

    - Geburtstagsliste (ohne Geburtsjahr)
    - Jubiläumsliste (inkl. Eintrittsdatum)
    - evtl. irgendwann mal eine erweiterte interne Telefonliste (inkl. Bilder des Mitarbeiters, Expertenwissen)


    Die Geburtstagsliste + Jubilarliste wird in dieser Form ausgedruckt am schwarzen Brett bereits seit längerer Zeit zur Verfügung gestellt. Die Telefonliste existiert in Excel - allerdings ohne Bilder.

    Verstoßen wir denn nun komplett gegen das Gesetz?
    Ist es empfohlen in diesem Fall ein Schreiben an die MA zu schicken, in dem diese erhobenen Daten aufgeführt sind und sie wiedersprechen könnten?

    Danke und Gruß
    Susanne

  • #2
    RE: Datenschutz im Intranet

    was sagt denn der Betriebsrat dazu?
    oder euer datenschutzbeauftragte?
    wenn das niemand moniert, dann wird einverständnis vorausgesetzt.
    und wenn diese zustimmung der mitarbeiter vorliegt,
    als stillschweigendes einverständnis, gibt es keinen verstoß gegen irgendwas.
    man kann alles vereinbaren, was man will.

    falls allerdings einer kommt und die öffentliche datenschau moniert,
    tja, dann gibts kein einverständnis aller mehr und die liste muß eingezogen werden. klar, wo kein kläger, da kein richter.
    datenschutz heißt datenschutz.
    und garantiert , - über kurz oder lang wird einer kommen.....
    das geht eine gewisse zeit gut, bis dann mal irgendwer betroffen ist, weil ein 50. geburtstag von einem mitarbeiter veröffentlicht wird, der offiziell erst 42 1/2 ist.
    und dann gehts los...

    viel erfolg bei eurer aktion,
    gast21

    Kommentar


    • #3
      RE: Datenschutz im Intranet

      Danke für die schnelle Antwort.
      Der BR/DSB weiß daß diese Listen am schwarzen Brett hängen. Ich denke aber doch daß es besser wäre eine Einverständniserklärung unterschreiben zu lassen.

      Danke,
      Susanne

      Kommentar


      • #4
        RE: Datenschutz im Intranet

        Hallo - dann werde ich das wohl mal veranlassen müssen.
        Danke
        Susanne Zahn

        Kommentar


        • #5
          RE: Datenschutz im Intranet

          um wieviel leute geht es denn?
          reicht es nicht, das dann zu tun, wenn jemand kommt, den es stört??

          wenn darüber vorher nicht gesprochen wurde, das schon einen ganze zeit läuft, muß man doch nicht solche baustellen aus dem boden stampfen, wenn es nicht erforderlich ist, oder?
          was kann schlimmstenfalls passieren? daß jemand kommt und sagt, nehme sie das raus und ich bin damit nicht einverstanden.
          wenn das bisher wie lange keiner getan hat, dann... naja, solange nicht, wie in Amerika die gehälter mit draufstehen..
          vg gast

          Kommentar


          • #6
            AW: Datenschutz im Intranet

            Zitat von SusanneZ Beitrag anzeigen
            Hallo,

            ich habe eine Frage zum Datenschutz im Intranet. Es wird viel geschrieben und viel empfohlen, so daß man sich irgendwie nicht wirklich sicher sein kann, was denn nun korrekt ist.

            Wir haben vor in unserem Intranet folgende Listen zur Verfügung zu stellen:

            - Geburtstagsliste (ohne Geburtsjahr)
            - Jubiläumsliste (inkl. Eintrittsdatum)
            - evtl. irgendwann mal eine erweiterte interne Telefonliste (inkl. Bilder des Mitarbeiters, Expertenwissen)


            Die Geburtstagsliste + Jubilarliste wird in dieser Form ausgedruckt am schwarzen Brett bereits seit längerer Zeit zur Verfügung gestellt. Die Telefonliste existiert in Excel - allerdings ohne Bilder.

            Verstoßen wir denn nun komplett gegen das Gesetz?
            Ist es empfohlen in diesem Fall ein Schreiben an die MA zu schicken, in dem diese erhobenen Daten aufgeführt sind und sie wiedersprechen könnten?

            Danke und Gruß
            Susanne
            Zu dem Thema "Intranet und Recht" unter besonderer Berücksichtigung der neuen Möglichkeiten des Enterprise 2.0 habe ich gerade eine Beitragsreihe gestartet, die sich neben allgemeinen Datenschutzaspekten genau mit dieser Frage auseinandersetzt.

            siehe http://www.rechtzweinull.de/index.php?/archives/98-Enterprise-2.0-Recht-Blogs,-Wikis-Social-Networks-im-Intranet-TEIL-1-Datenschutz.html

            Kommentar


            • #7
              AW: Datenschutz im Intranet

              Geburtstags und Jubiläumslisten halte ich ja noch für ( relativ ) unbedenklich , obwohl man aus dem Eintrittsdatum wahrscheinlich die Tarifgruppe ableiten kann , und die geht keinen anderen was an , ich würde Einverständnis abklären lassen . Das mit den Telefonnummern finde ich fast schon strafbar , da kann jeder von jedem die Nummer einsehen , ihn Tag und Nacht zu Hause anrufen - an so was sind schon Familien zerbrochen , weil ständig einer anonym anrief und den Familienfrieden störte . In meinem Betrieb ist die Einsichtnahme in die Telefonlisten nur für autorisierte Personen gestattet , jemand anderes kommt da auch gar nicht ran .

              Jane

              Kommentar


              • #8
                AW: Datenschutz im Intranet

                Zitat von culbricht Beitrag anzeigen
                Zu dem Thema "Intranet und Recht" unter besonderer Berücksichtigung der neuen Möglichkeiten des Enterprise 2.0 habe ich gerade eine Beitragsreihe gestartet, die sich neben allgemeinen Datenschutzaspekten genau mit dieser Frage auseinandersetzt.

                siehe http://www.rechtzweinull.de/index.php?/archives/98-Enterprise-2.0-Recht-Blogs,-Wikis-Social-Networks-im-Intranet-TEIL-1-Datenschutz.html
                In dem Forum gibt es noch Tausende alte Beiträge die sich für Werbung eignen.
                Moin, Moin,
                BIG

                "Wege entstehen dadurch, dass man sie geht."
                Franz Kafka

                Kommentar


                • #9
                  AW: Datenschutz im Intranet

                  06.04.2004 14:38 h
                  Moin, Moin,
                  BIG

                  "Wege entstehen dadurch, dass man sie geht."
                  Franz Kafka

                  Kommentar

                  Unconfigured Ad Widget

                  Einklappen

                  Google

                  Einklappen
                  Lädt...
                  X