Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Dienstreise einen Tag vorher ankündigen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Dienstreise einen Tag vorher ankündigen

    ich wurde heute informiert, dass ich 600km weit in ein anderes bundesland fahren soll, um dort auszuhelfen. ich habe dies abgelehnt, da ich wichtige termine habe. ist dies rechtens?

  • #2
    AW: Dienstreise einen Tag vorher ankündigen

    Zitat von applepie24 Beitrag anzeigen
    ich wurde heute informiert, dass ich 600km weit in ein anderes bundesland fahren soll, um dort auszuhelfen. ich habe dies abgelehnt, da ich wichtige termine habe. ist dies rechtens?
    Hallo,

    was steht in deinem Arbeitsvertrag (oder in einem für das Arbeitsverhältnis geltenden Tarifvertrag) zu Dienstreisen, Arbeitszeit, Arbeitsort?
    Soll die Dienstreise an einem Tag erledigt sein (das ist auch bei 600 km unter Umständen möglich) oder wird das eine mehrtägige Reise?
    Gehört das Reisen zu deinem engeren Aufgabengebiet?

    Gruß,
    werner
    Spare in der Zeit, dann hast du in der Not: Hast du keine Rechtsschutzversicherung und bist kein Gewerkschaftsmitglied? Dann kannst du jetzt mit den gesparten Beiträgen den Anwalt selbst bezahlen ...
    Sicherheitshalber der Hinweis: Ich bin kein Jurist und gebe hier nur meine persönliche Meinung wieder, basierend auf einem mehr oder weniger großen Erfahrungsschatz.

    Kommentar


    • #3
      AW: Dienstreise einen Tag vorher ankündigen

      was im vertrag steht, müsste ich tatsächlich nachschauen. zum aufgabengebiet gehört es nicht, da ich nicht mal einen führerschien besitze. ich bin also nicht im außendiesnt tätig.
      es ist für mehrere tage angedacht, glaube für die ganze woche.

      Kommentar


      • #4
        AW: Dienstreise einen Tag vorher ankündigen

        Zitat von applepie24 Beitrag anzeigen
        ich wurde heute informiert, dass ich 600km weit in ein anderes bundesland fahren soll, um dort auszuhelfen. ich habe dies abgelehnt, da ich wichtige termine habe. ist dies rechtens?
        es ist für mehrere tage angedacht, glaube für die ganze woche.
        Das war absolut rechtens........

        Es gelten hier die gleichen Regelungen wie bei Überstunden, Mehrabeit oder Änderung der Arbeitszeit/Schichtzeit.
        Jeder Arbeitnehmer hat das Recht auf rechtzeitige Planung seiner Freizeitaktivitäten bzw. eine geregelte Vereinbarkeit von Beruf & Familie.

        Wenn Überstunden diese Planungen zunichte machen, dann tut dies eine zu kurzfristige Ankündigung von weit entfernten mehrtägigen Dienstreisen erst recht.
        Eine Weigerung ist hier völlig natürlich.

        Auch hier hat dein Chef, falls er arbeitsvertraglich überhaupt von Dir solche Reisetätigkeiten verlangen darf, Dir mindestens 4 Tage im Voraus Bescheid zu geben.

        Schichten, Dienstplan, Überstunden: Was darf der Chef verlangen? - n-tv.de

        4 Tage Vorlaufzeit

        Kommentar

        Unconfigured Ad Widget

        Einklappen

        Google

        Einklappen
        Lädt...
        X

        Informationen zur Fehlersuche