Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Abfindung bei Insolvenz

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Abfindung bei Insolvenz

    Hallo zusammen,
    mein Mann hat am 31.03.2017 eine betriebsbedingte Kündigung fristgerecht zum 31.03.2018 nach 19 Jahren bekommen.
    Diese Kündigung beinhaltet natürlich eine angemessene Abfindung. Wir sind zum Anwalt um auf Wiedereinstellung zu klagen. Haben auch einen guten Vergleich ausgehandelt.
    Jetzt hat die Firma die ja seit einer Woche gut durch die Presse geht (Air Berlin) letzte Woche die Insolvens in Eigenregie angemeldet.
    Jetzt haben wir heute ein Schreiben unseres Anwaltes bekommen, dass die Air Berlin diesen Vergleich nicht mehr einhalten kann.
    Wie sieht das jetzt mit der eigentlichen Abfindung aus? Ist die jetzt auch weg? Bekommen wir jetzt keinen Cent mehr.
    Ich würde mich freuen über Eure Hilfe...

  • #2
    AW: Abfindung bei Insolvenz

    Darauf wird es meines Erachtens leider hinaus laufen. Das ist schon so einigen Arbeitnehmern passiert, die eine Abfindung ausgehandelt oder erklärt haben und wo der AG unwesentlich später Insolvenz anmeldet.
    Die Forderung wird man zwar zur sogenannten Insolvenztabelle anmelden müssen, wenn das Insolvenzereignis eintritt (die Anmeldung ist noch nicht dieses Insolvenzereignis!, sondern erst die Eröffnung des Insolvenzverfahrens oder die Abweisung der Insolvenzeröffnung mangels Masse (letzteres ist bei so einem großen Unternehmen praktisch ausgeschlossen). Praktisch gesehen bewegt sich die Gläubigerbefriedigung bei Insolvenzverfahren in Deutschland bei 3 bis 5 % Prozent der Forderung. Und das Ganze dauert dann typischerweise noch Jahre.

    Bei einer Insolvenz in Eigenverwaltung ist zwar theoretisch auch ein etwas anderer Werdegang denkbar, wird aber bei dem Fall meiner Meinung nach nicht passieren.

    Kommentar


    • #3
      AW: Abfindung bei Insolvenz

      Ich sehe hier ein.en nicht ganz unerheblichen Fehler auch beim Rechtsanwalt. Die Insolvenz von Air Berlin kam so überraschend nicht und es wäre im Zuge der Verhandlung sicher nicht abwegig gewesen, die Forderung abzusichern. Ob dieser Fehler aber so schwer ist, dass er zu einer Haftung des Anwaltes führt, kann ich nicht beurteilen.

      Kommentar


      • #4
        AW: Abfindung bei Insolvenz

        Zitat von Personaler321 Beitrag anzeigen
        Ich sehe hier ein.en nicht ganz unerheblichen Fehler auch beim Rechtsanwalt. Die Insolvenz von Air Berlin kam so überraschend nicht und es wäre im Zuge der Verhandlung sicher nicht abwegig gewesen, die Forderung abzusichern. Ob dieser Fehler aber so schwer ist, dass er zu einer Haftung des Anwaltes führt, kann ich nicht beurteilen.

        Wobei wie ich es der Presse entnehme, die Frage ist ob es wirklich letztlich zur Insolvenz kommt. Dann wären nämlich die Flughafen Slots weg.

        So weit ich das verstanden habe, wird die Firma übernommen, in Teilen und dann werden natürlich auch Forderungen vom ÜBernehmer übernommen, so würde ich das sehen, bzw. sollte man sich da mal entsprechend informieren.

        Kommentar


        • #5
          AW: Abfindung bei Insolvenz

          Danke für Eure Antworten,
          da haben wir jetzt wohl leider rein gebissen.....
          Trotzdem noch einen schönen Tag

          Kommentar


          • #6
            AW: Abfindung bei Insolvenz

            Zitat von Ulle0806 Beitrag anzeigen
            Hallo zusammen,
            mein Mann hat am 31.03.2017 eine betriebsbedingte Kündigung fristgerecht zum 31.03.2018 nach 19 Jahren bekommen.
            Ein paar Antworten:

            https://www.dgbrechtsschutz.de/recht...chten-muessen/

            Kommentar

            Unconfigured Ad Widget

            Einklappen

            Google

            Einklappen
            Lädt...
            X

            Informationen zur Fehlersuche