Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Durch Krankheit vielleicht Umschulung?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Durch Krankheit vielleicht Umschulung?

    Hallo ich bin zur Zeit Krankgeschrieben. War zur Reha nach der 3. Knieop. Die sagten auf der Reha das meine Arbeit nicht mehr Leiden gerecht ist und och habe darauf einen Antrag auf Umschulung gestellt. Nun meine frage weil meine Bezirksleitung einmal die Woche fragt wann ich dann meinte wieder Arbeite zu können ob ich Ihr das sagen soll oder erstmal lieber warten soll ob es zur Umschulung kommt? Krankengeld bekomme ich schon was erst nächstes jahr auslaufen würde.

  • #2
    AW: Durch Krankheit vielleicht Umschulung?

    Zitat von Kikifree Beitrag anzeigen
    Hallo ich bin zur Zeit Krankgeschrieben. War zur Reha nach der 3. Knieop. Die sagten auf der Reha das meine Arbeit nicht mehr Leiden gerecht ist und och habe darauf einen Antrag auf Umschulung gestellt. Nun meine frage weil meine Bezirksleitung einmal die Woche fragt wann ich dann meinte wieder Arbeite zu können ob ich Ihr das sagen soll oder erstmal lieber warten soll ob es zur Umschulung kommt? ...
    Hallo,

    wie ist dein AG denn dem Grunde nach so eingestellt? Knallhartes Unternehmen, bei dem Kranke möglichst schnell rausfliegen oder sozial bis zum Gehtnichtmehr? Ein Kleinbetrieb (bis zu zehn AN) ist es vermutlich nicht?

    Zunächst einmal kannst du sagen, dass der weitere Verlauf für dich im Moment nicht absehbar ist und das von Arzttermin zu Arzttermin neu beurteilt wird. Dann kann dein AG mit einer noch längeren Ausfallzeit rechnen, ohne dass du dich festlegst.

    Falls es jedoch die Chance zu einer betriebsinternen Umsetzung mit leidensgerechter Arbeit gibt, könnte das ein vertrauensvolles Gespräch mit deinem AG wert sein. Da ist die Frage, ob dir im Zweifelsfall die Umschulung wichtiger ist oder der Verbleib im Unternehmen.

    Gibt es bei deinem AG ein Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)? Wurde dir das bereits angeboten?

    Gruß,
    werner
    Spare in der Zeit, dann hast du in der Not: Hast du keine Rechtsschutzversicherung und bist kein Gewerkschaftsmitglied? Dann kannst du jetzt mit den gesparten Beiträgen den Anwalt selbst bezahlen ...
    Sicherheitshalber der Hinweis: Ich bin kein Jurist und gebe hier nur meine persönliche Meinung wieder, basierend auf einem mehr oder weniger großen Erfahrungsschatz.

    Kommentar


    • #3
      AW: Durch Krankheit vielleicht Umschulung?

      Wie groß ist denn die Firma?
      Gibt es dort einen Betriebsrat?

      Grundsätzlich sollte man sehr vorsichtig sein mit der Weitergabe von Informationen an den Arbeitgeber, auch wenn man verstehen kann, dass der auch wissen will was los ist.

      Gäbe es denn keine Möglichkeit bei deinem jetzigen Arbeitgeber eine andere Stelle zu bekommen.

      Wurde über ein BEM Verfahren nachgedacht:
      https://de.wikipedia.org/wiki/Betrie...ungsmanagement

      Kommentar


      • #4
        AW: Durch Krankheit vielleicht Umschulung?

        GdB beantragt (Schwerbehinderung) und vorhanden?
        Was die in der ReHa sagen ist relativ, die spannenden Frage die sich stellt ist, was muss getan werden, damit du deinen Job wieder machen kannst.

        Wer soll denn die Umschulung tragen? der Rentenversicherungsträger ? wie steht der denn dazu?

        das ist alles nicht so einfach. Hier würde ich mir eine gute Beratung holen 8z.B. beim VDK, Gewerkschaft9 und damit klären, wie soll ich nun vorgehen.
        Wenn du deinem Ag sagt, ich werde den Job nicht mehr erledigen können (negative zukunftsprognose) dann kann die sagen, prima, dann kündigen wir dich Personenbedingt, weil du uns nicht mehr zur Verügung stehst. Dieses ist nur eine Gefahr

        Kommentar

        Unconfigured Ad Widget

        Einklappen

        Google

        Einklappen
        Lädt...
        X