instagram takipci satin al - instagram takipci satin al mobil odeme - takipci satin al

güvenilir bahis siteleri - deneme bonusu veren siteler - online bahis

bahis siteleri - canli bahis - canli casino

canli bahis siteleri - guvenilir bahis siteleri - deneme bonusu

cratosslot - cratosslot giris - cratosslot

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Urlaub zählt nur als halber Tag?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    AW: Urlaub zählt nur als halber Tag?

    Hallo,

    hast Du denn im Mai immer Deine Arbeitskraft angeboten?

    Wäre ggf. eine Möglichkeit mit "Annahmeverzug des Arbeitgebers" zu argumentieren.
    Insbesondere, wenn der AG Dich ja für Mai komplett freigestellt hat.

    Ich sehe hierfür allerdings nur eine seeeeeehr kleine Chance.
    Aber man kann es ja mal probieren.
    Man hat dem AG mit der Freistellung geglaubt, obwohl man bereit war, zu arbeiten.

    Oder gibt es eine Möglichkeit, im Juni noch ein paar Stunden abzuarbeiten?

    Gruß
    Leo
    Nicht die Dinge selbst, sondern nur unsere Vorstellungen über die Dinge machen uns glücklich oder unglücklich.
    Epiktet (50-13, griech. Philosoph
    ************************* ************************* **********************
    Meine Beiträge stellen meine eigene Meinung dar und sind nicht als Rechtsberatung zu verstehen.

    Kommentar


    • #17
      AW: Urlaub zählt nur als halber Tag?

      Zitat von oElao Beitrag anzeigen
      Die Sache ist nur, dass ich aufgrund des Urlaubs der noch übrig war ich den ganzen Mai freigestellt wurde und die mich jetzt nicht entsprechend auszahlen wollen.
      Die Pflicht eines AG ist in erster Linie Urlaub zu gewähren, das hat dein AG gemacht. Nur wenn Urlaub nicht mehr gewährt werden kann/soll wird er ausbezahlt.

      BUrlG § 7
      (4) Kann der Urlaub wegen Beendigung des Arbeitsverhältnisses ganz oder teilweise nicht mehr gewährt werden, so ist er abzugelten.

      Zitat von oElao Beitrag anzeigen
      So kann ich meine Rechnungen nicht bezahlen - auch als Student hat man monatliche Kosten zu tragen.
      Du wurdest schriftlich für den Mai von deiner Tätigkeit freigestellt unter Anrechnung deines Resturlaubs?
      Dann bekommst doch auch während deines Urlaubs/Freistellung Geld, also für den Mai.

      Zitat von oElao Beitrag anzeigen
      So hätte ich noch arbeiten gehen müssen. Und in der Vergangenheit als ich mir für Prüfungen frei genommen hab war 1 Tag auch 9 Stunden.
      Du hast in der Vergangenheit immer nur 1 Urlaubstag von den 24 abgezogen bekommen? d.h. du hattest jedes Jahr 12 Wochen frei?
      Dann hattest du aber Glück. Man kann auf sein Recht bestehen, aber nicht auf ein Unrecht...


      Zitat von oElao Beitrag anzeigen
      Die Regelung 1 Urlaubstag = 1/2 Tag wurde mir erst jetzt als es um die Zahlungen für den Mai geht mit in einer knappen Mail mitgeteilt. Das ist so ja wohl auch nicht die feine Art.

      Kommentar


      • #18
        AW: Urlaub zählt nur als halber Tag?

        Wie gesagt, wenn du im Mai freigestellt warst ist das eine ganz andere Situation.
        Wenn der Urlaub dann für diese Freistellung nicht mehr gereicht hat, hat der AG halt Pech gehabt. Er muss dir den Mai trotzdem bezahlen.

        Kommentar


        • #19
          AW: Urlaub zählt nur als halber Tag?

          Zitat von Leo1952 Beitrag anzeigen
          Hallo,

          hast Du denn im Mai immer Deine Arbeitskraft angeboten?

          Wäre ggf. eine Möglichkeit mit "Annahmeverzug des Arbeitgebers" zu argumentieren.
          Insbesondere, wenn der AG Dich ja für Mai komplett freigestellt hat.

          Ich sehe hierfür allerdings nur eine seeeeeehr kleine Chance.
          Aber man kann es ja mal probieren.
          Man hat dem AG mit der Freistellung geglaubt, obwohl man bereit war, zu arbeiten.

          Oder gibt es eine Möglichkeit, im Juni noch ein paar Stunden abzuarbeiten?

          Gruß
          Leo

          Ich habe unter Anrechnung meines Resturlaubes um Freistellung im Mai bei der Kündigung gebeten. Die haben da erstmal rumgedruckst es muss erst mit dem Steuerberater geklärt werden ob ich frei bekomme oder nicht. Letztendlich wurde ich dann aber freigestellt. Hätte ich gewusst, dass die jetzt im Nachhinein alles versuchen um mir das nicht auszahlen zu müssen wäre ich arbeiten gegangen.


          Da ich ab 01.06. eine neue Stelle antrete habe ich leider keine Möglichkeit Stunden nachzuarbeiten.

          Kommentar


          • #20
            AW: Urlaub zählt nur als halber Tag?

            Zitat von Kleine Hexe Beitrag anzeigen
            Die Pflicht eines AG ist in erster Linie Urlaub zu gewähren, das hat dein AG gemacht. Nur wenn Urlaub nicht mehr gewährt werden kann/soll wird er ausbezahlt.

            BUrlG § 7
            (4) Kann der Urlaub wegen Beendigung des Arbeitsverhältnisses ganz oder teilweise nicht mehr gewährt werden, so ist er abzugelten.


            Du wurdest schriftlich für den Mai von deiner Tätigkeit freigestellt unter Anrechnung deines Resturlaubs?
            Dann bekommst doch auch während deines Urlaubs/Freistellung Geld, also für den Mai.


            Du hast in der Vergangenheit immer nur 1 Urlaubstag von den 24 abgezogen bekommen? d.h. du hattest jedes Jahr 12 Wochen frei?
            Dann hattest du aber Glück. Man kann auf sein Recht bestehen, aber nicht auf ein Unrecht...
            Eine schriftliche Bestätigung habe ich nicht bekommen. Es wurde ziemlich lange rumgedruckst ob ich frei bekomme oder nicht. Man müsse sich erst mit dem Steuerberater absprechen und sowas. Letztendlich wurde ich jedoch frei gestellt.

            Von den 24 Tagen habe ich insgesamt nur 4 Tage frei bekommen. Aber auch nur ausnahmsweise da ich Prüfungen an dem Tage hatte und auch nur weil ich mit einer Kollegin die "Schicht" getauscht habe. Ich habe zwar mehrfach um Urlaub gebeten der wurde mir aber nie gewährt mit der Aussage es muss immer ein Student im Office sein und nie ein anderer Montag oder Dienstag Zeit hatte.

            Kommentar


            • #21
              AW: Urlaub zählt nur als halber Tag?

              Zitat von oElao Beitrag anzeigen

              Von den 24 Tagen habe ich insgesamt nur 4 Tage frei bekommen. Aber auch nur ausnahmsweise da ich Prüfungen an dem Tage hatte und auch nur weil ich mit einer Kollegin die "Schicht" getauscht habe.

              D.h. du hast die Stunden nachgearbeitet? Die wurden dann nicht extra bezahlt?

              Dann hast du auch noch keine Urlaub bekommen.

              Kommentar


              • #22
                AW: Urlaub zählt nur als halber Tag?

                Zitat von oElao Beitrag anzeigen
                Ich habe unter Anrechnung meines Resturlaubes um Freistellung im Mai bei der Kündigung gebeten. Die haben da erstmal rumgedruckst es muss erst mit dem Steuerberater geklärt werden ob ich frei bekomme oder nicht. Letztendlich wurde ich dann aber freigestellt. Hätte ich gewusst, dass die jetzt im Nachhinein alles versuchen um mir das nicht auszahlen zu müssen wäre ich arbeiten gegangen.
                Sie müssen dir auch nichts auszahlen, sondern den Mai bezahlen, ganz regulär wie bisher. Auch als Werkstudent mit 20 Stunden die Woche hat man Anspruch auf bezahlten Urlaub und diesen hattest du im Mai.
                Die 24 Urlaubstage gelten für ein ganzes Kalenderjahr! folglich hat du natürlich von Januar bis Mai nur 10 Tage Anspruch, entspricht 2 freien Wochen. Die beiden anderen freien Wochen schenkt dir der AG quasi, da er dich freigestellt hat.
                Du hattest ja keine 4 Tage Urlaub sondern die Schichten getauscht also deine wöchentliche Arbeitszeit erbracht.

                Du hast nur Montag und Dienstag gearbeitet, was war eigentlich mit deinen Stunden bei Feiertagen?

                Kommentar


                • #23
                  AW: Urlaub zählt nur als halber Tag?

                  Zitat von Kleine Hexe Beitrag anzeigen
                  Sie müssen dir auch nichts auszahlen, sondern den Mai bezahlen, ganz regulär wie bisher. Auch als Werkstudent mit 20 Stunden die Woche hat man Anspruch auf bezahlten Urlaub und diesen hattest du im Mai.
                  Die 24 Urlaubstage gelten für ein ganzes Kalenderjahr! folglich hat du natürlich von Januar bis Mai nur 10 Tage Anspruch, entspricht 2 freien Wochen. Die beiden anderen freien Wochen schenkt dir der AG quasi, da er dich freigestellt hat.
                  Du hattest ja keine 4 Tage Urlaub sondern die Schichten getauscht also deine wöchentliche Arbeitszeit erbracht.

                  Du hast nur Montag und Dienstag gearbeitet, was war eigentlich mit deinen Stunden bei Feiertagen?
                  Ich hatte auch noch Resturlaub aus dem letzen Jahr. Der würde dann etwas über den Mai gehen.

                  Für Feiertage habe ich nie Geld bekommen. Immer nur wenn ich tatsächlich im Office saß und gearbeitet habe.

                  Kommentar


                  • #24
                    AW: Urlaub zählt nur als halber Tag?

                    Das macht doch gar nichts. Es geht hier ja auch nicht um Werktage oder nicht WERKtage, sondern auch im Gesetzt steht keinerlei konkrete Erläuterung wie denn die Handhabung bei TeilzeitAN zu sein hat.

                    Ganz im Gegenteil, stünde "Werktage" im AV - das böte zusätzlich Stoff zur Diskussion (insbesondere wenn beim AG Samstags gar nicht gearbeitet wird).

                    Kommentar


                    • #25
                      AW: Urlaub zählt nur als halber Tag?

                      "Ich hatte auch noch Resturlaub aus dem letzen Jahr. Der würde dann etwas über den Mai gehen."

                      Nach DEINER oder nach der RICHTIGEN Rechnung?
                      Für den Mai braucht man 21 Urlaubstage (bei 5 Tage Woche). Wenn also der "Resturlaub" über 11 Tage sind könnte man diskutieren - aber auch nur dann wenn er noch nicht verfallen ist.
                      Wieviel Urlaub hatten Sie denn letztes Jahr ?

                      Kommentar


                      • #26
                        AW: Urlaub zählt nur als halber Tag?

                        Zitat von CDS Beitrag anzeigen
                        "Ich hatte auch noch Resturlaub aus dem letzen Jahr. Der würde dann etwas über den Mai gehen."

                        Nach DEINER oder nach der RICHTIGEN Rechnung?
                        Für den Mai braucht man 21 Urlaubstage (bei 5 Tage Woche). Wenn also der "Resturlaub" über 11 Tage sind könnte man diskutieren - aber auch nur dann wenn er noch nicht verfallen ist.
                        Wieviel Urlaub hatten Sie denn letztes Jahr ?
                        Ich habe 1 Tag im letzen Jahr bekommen und dieses Jahr 2 für meine Prüfungen. Auf mehrfache bitte um Urlaub wurde mir keiner gewährt unter der Aussage, es muss immer ein Student im Büro sein und von den Kollegen nie jemand Montag oder Dienstag Zeit hatte. Sofern ich richtig informiert bin, verfällt Resturlaub des Vorjahres nicht, wenn er vom Arbeitgeber während der ersten drei Monate des neuen Jahres nicht gewährt wird.

                        Kommentar

                        Ad Widget rechts

                        Einklappen

                        Google

                        Einklappen
                        Lädt...
                        X