Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bindungsklausel Weiterbildung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bindungsklausel Weiterbildung

    Hallo,

    ich mache zur Zeit eine Weiterbildung welche mein Arbeitgeber zum Teil mitfinanziert. Natürlich wurde auch eine Rückzahlungs- sowie Bindungsklausel vereinbart.

    Die Kosten für den Arbeitgeber belaufen sich etwa auf 2200-2500€. Die Weiterbildung läuft insgesamt knapp über ein Jahr. Allerdings habe ich pro Woche nur einen Tag Schule/Seminar/Weiterbildung und den Rest der Woche gehe ich normal auf Arbeit. Somit stellt sich mir die Frage ob dann das gesamte Jahr (plus 1-2 Monate) als Weiterbildungszeitraum gilt oder nur summiert die Tage die ich tatsächlich geschult werde (also 1 Tag pro Woche über den genannten Zeitraum)?

    Denn ich musste mich für 3 Jahre an das Unternehmen binden und irgendwie kommt mir das doch sehr lange vor. Zumal die Kosten für die Weiterbildung jetzt auch nicht übermäßig hoch sind.

    Ist die Bindungsdauer gerechtfertigt oder doch zu hoch angesetzt?

    Ich würde mich über ein paar antworten freuen und bedanke mich auch schonmal im Vorfeld

  • #2
    AW: Bindungsklausel Weiterbildung

    Bekommst Du den Tag pro Woche bezahlt frei?

    Kommentar


    • #3
      AW: Bindungsklausel Weiterbildung

      Zitat von filter Beitrag anzeigen
      Bekommst Du den Tag pro Woche bezahlt frei?
      Nein mein Arbeitgeber bezahlt mir den Tag in der Schule wie einen normalen Arbeitstag.

      Kommentar


      • #4
        AW: Bindungsklausel Weiterbildung

        Zitat von Klausiii1992 Beitrag anzeigen
        Nein mein Arbeitgeber bezahlt mir den Tag in der Schule wie einen normalen Arbeitstag.
        Wiso Deine Antwort mit nein beginnt, verstehe ich zwar nicht. Aber egal, Du bekommst den Tag in der Schule also bezahlt, obwohl Du nicht arbeitest. Dann sind die Kosten für den AG also erheblich höher. Kannst Du ja anhand Deines Stundenlohnes leicht selber ausrechnen.

        Kommentar


        • #5
          AW: Bindungsklausel Weiterbildung

          Es sind also ungefähr 45 Schulungstage die bezahlt werden und 2500 € Seminarkosten.

          Das sind dann ungefähr Kosten von 3 Monatsgehältern in Summe.

          Dafür erscheinen mir 3 Jahre Bindungsfrist auch als recht lang.

          Kommentar


          • #6
            AW: Bindungsklausel Weiterbildung

            Zitat von filter Beitrag anzeigen
            Kannst Du ja anhand Deines Stundenlohnes leicht selber ausrechnen.
            Hallo,

            zu deinem Stundenlohn kommen nochmals ca. 22% Lohnnebenkosten die dein AG zusätzlich hat.
            Letztendlich wirst du dich irgendwie mit deinem AG einigen müssen.
            Ich hoffe, du kannst verstehen, dass AG nicht unbedingt ihre Mitarbeiter schulen lassen, ohne davon zu profitieren.

            Gruß
            Hubertus

            Kommentar


            • #7
              AW: Bindungsklausel Weiterbildung

              Zitat von matthias Beitrag anzeigen
              Es sind also ungefähr 45 Schulungstage die bezahlt werden und 2500 € Seminarkosten.

              Das sind dann ungefähr Kosten von 3 Monatsgehältern in Summe.

              Dafür erscheinen mir 3 Jahre Bindungsfrist auch als recht lang.
              Hallo,

              sehe ich auch so. Dagegen wehren kann man sich allerdings nur vor Gericht. Ob der Richter das dann auch so sieht, muss man sehen.

              Gruß
              Hubertus

              Kommentar


              • #8
                AW: Bindungsklausel Weiterbildung

                Zitat von Hubertus Beitrag anzeigen
                Hallo,

                sehe ich auch so. Dagegen wehren kann man sich allerdings nur vor Gericht. Ob der Richter das dann auch so sieht, muss man sehen.

                Gruß
                Hubertus

                Man kann ja erstmal abwarte, vielleicht hält man die 3 Jahre durch. Geht man z.b. nach 2 Jahren kann man sich vielleicht mit dem AG einigen oder dann als letzte Konsequenz bleibt das Gericht, ja.

                Kommentar


                • #9
                  AW: Bindungsklausel Weiterbildung

                  Zitat von filter Beitrag anzeigen
                  Wiso Deine Antwort mit nein beginnt, verstehe ich zwar nicht. Aber egal, Du bekommst den Tag in der Schule also bezahlt, obwohl Du nicht arbeitest. Dann sind die Kosten für den AG also erheblich höher. Kannst Du ja anhand Deines Stundenlohnes leicht selber ausrechnen.
                  Mein Arbeitgeber bezahlt fest 2000€. Deswegen schrieb ich ja bis ca. 2500 Euro Kosten. Denn wenn man es grob rechnet sind es 60 bis 70 Weiterbildungstage. Es könnten natürlich auch 2600€ sein. Mehr aber definitiv nicht. Mehr springt da beim Mindestlohn leider nicht raus! Es ist ja auch nicht jede Woche ein Tag Weiterbildung . In den normalen Schulferien hat das Bildungszentrum beispielsweise auch geschlossen und auch im Dezember findet die Weiterbildung nicht statt.

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Bindungsklausel Weiterbildung

                    Zitat von matthias Beitrag anzeigen
                    Es sind also ungefähr 45 Schulungstage die bezahlt werden und 2500 € Seminarkosten.

                    Das sind dann ungefähr Kosten von 3 Monatsgehältern in Summe.

                    Dafür erscheinen mir 3 Jahre Bindungsfrist auch als recht lang.
                    In den 2500€ sind die Lohnkosten bereits mit drinnen (also so ungefähr). Genau gerechnet habe ich da jetzt nicht!

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Bindungsklausel Weiterbildung

                      Zitat von Klausiii1992 Beitrag anzeigen
                      In den 2500€ sind die Lohnkosten bereits mit drinnen (also so ungefähr). Genau gerechnet habe ich da jetzt nicht!
                      Wöchentlich ein Tag für die Dauer eines Jahres, also ca. 50 Arbeitstage was zwei Monaten entspricht, und dafür nur 2500 Euro?

                      E.D.

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Bindungsklausel Weiterbildung

                        Und das Seminar selber ist umsonst?

                        Trotzdem ist man dann irgendwo bei 2-3 Monaten die anzurechnen wären.

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Bindungsklausel Weiterbildung

                          Zitat von matthias Beitrag anzeigen
                          Und das Seminar selber ist umsonst?

                          Trotzdem ist man dann irgendwo bei 2-3 Monaten die anzurechnen wären.
                          Entschuldigung! Ich hatte einen Denkfehler! Ja klar ist das mehr! Sorry...

                          Da sind die Kosten dann wirklich deutlich höher!

                          Aber was mich hauptsächlich interessiert, ist ob die 3 Jahre gerechtfertigt sind? Jetzt mal angesehen von den Kosten! Auch was die Laufzeit angeht? Bei 2 bis 3 Monaten Weiterbildung insgesamt habe ich gelesen, dass die Bindungsdauer maximal 2 Jahre sein darf!

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Bindungsklausel Weiterbildung

                            Zitat von E.D. Beitrag anzeigen
                            Wöchentlich ein Tag für die Dauer eines Jahres, also ca. 50 Arbeitstage was zwei Monaten entspricht, und dafür nur 2500 Euro?

                            E.D.
                            Sorry hab mich schon weiter oben korrigiert! Hatte einen Denkfehler, klar sind das deutlich mehr Kosten!

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Bindungsklausel Weiterbildung

                              Zitat von Klausiii1992 Beitrag anzeigen
                              Entschuldigung! Ich hatte einen Denkfehler! Ja klar ist das mehr! Sorry...

                              Da sind die Kosten dann wirklich deutlich höher!

                              Aber was mich hauptsächlich interessiert, ist ob die 3 Jahre gerechtfertigt sind? Jetzt mal angesehen von den Kosten! Auch was die Laufzeit angeht? Bei 2 bis 3 Monaten Weiterbildung insgesamt habe ich gelesen, dass die Bindungsdauer maximal 2 Jahre sein darf!
                              Es sind die Kosten der Weiterbildung entscheidend, nicht die Dauer.

                              VG
                              Gast_SBV

                              Kommentar

                              Ad Widget rechts

                              Einklappen

                              Google

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X