Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Nachtzuschlag nur für Mitarbeiter, die diese selber auf der Stundenerfassung angeben?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nachtzuschlag nur für Mitarbeiter, die diese selber auf der Stundenerfassung angeben?

    Tag zusammen,

    kleines Problem - so wie es scheint wurden hier im Unternehmen Nachtzuschläge nur Mitarbeitern gezahlt, die diese selbstständig auf ihrer Stundenerfassung so angegeben haben (Beispiel: ich habe 12-21 Uhr angegeben, der Kollege 12-20 Uhr; 20-21 Uhr +20%) Er bekommt den Zuschlag, ich nicht. Ich kannte die Regelung nicht bzw. bin davon ausgegangen, dass dieser Arbeitsschritt von der Personalabteilung ausgeübt wird? Wie ist es richtig?

    Danke schonmal

    Robohase

  • #2
    AW: Nachtzuschlag nur für Mitarbeiter, die diese selber auf der Stundenerfassung angeben?

    Zitat von Robohase Beitrag anzeigen
    Tag zusammen,

    kleines Problem - so wie es scheint wurden hier im Unternehmen Nachtzuschläge nur Mitarbeitern gezahlt, die diese selbstständig auf ihrer Stundenerfassung so angegeben haben (Beispiel: ich habe 12-21 Uhr angegeben, der Kollege 12-20 Uhr; 20-21 Uhr +20%) Er bekommt den Zuschlag, ich nicht. Ich kannte die Regelung nicht bzw. bin davon ausgegangen, dass dieser Arbeitsschritt von der Personalabteilung ausgeübt wird? Wie ist es richtig?

    Danke schonmal

    Robohase
    Hallo Robohase,
    gilt ein TV?=Tarifvertrag?
    z.B. Nachtarbeit ist jede Arbeit, die mehr als zwei Stunden der Nachtzeit erfasst.
    § 2 Abs.4 ArbZG)
    Nachtarbeit ist die Arbeit von 20 bis 6 Uhr.
    Gruß FS
    In einem guten Wort ist Wärme für drei Winter!

    Kommentar


    • #3
      AW: Nachtzuschlag nur für Mitarbeiter, die diese selber auf der Stundenerfassung angeben?

      Zitat von Robohase Beitrag anzeigen
      ... so wie es scheint wurden hier im Unternehmen Nachtzuschläge nur Mitarbeitern gezahlt, die diese selbstständig auf ihrer Stundenerfassung so angegeben haben (Beispiel: ich habe 12-21 Uhr angegeben, der Kollege 12-20 Uhr; 20-21 Uhr +20%) Er bekommt den Zuschlag, ich nicht. Ich kannte die Regelung nicht bzw. bin davon ausgegangen, dass dieser Arbeitsschritt von der Personalabteilung ausgeübt wird? Wie ist es richtig?
      Hallo,

      auf welchen zurückliegenden Zeitraum bezieht sich das? Wochen, Monate, Jahre?

      Du kannst die Nachzahlung im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsfristen einfordern, falls nicht per Tarif- oder Arbeitsvertrag irgendwelche Ausschlussfristen vereinbart wurden.

      Gruß,
      werner
      Spare in der Zeit, dann hast du in der Not: Hast du keine Rechtsschutzversicherung und bist kein Gewerkschaftsmitglied? Dann kannst du jetzt mit den gesparten Beiträgen den Anwalt selbst bezahlen ...
      Sicherheitshalber der Hinweis: Ich bin kein Jurist und gebe hier nur meine persönliche Meinung wieder, basierend auf einem mehr oder weniger großen Erfahrungsschatz.

      Kommentar


      • #4
        AW: Nachtzuschlag nur für Mitarbeiter, die diese selber auf der Stundenerfassung angeben?

        Zitat von werner h. Beitrag anzeigen
        Hallo,

        auf welchen zurückliegenden Zeitraum bezieht sich das? Wochen, Monate, Jahre?

        Du kannst die Nachzahlung im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsfristen einfordern, falls nicht per Tarif- oder Arbeitsvertrag irgendwelche Ausschlussfristen vereinbart wurden.

        Gruß,
        werner
        Ehrlichgesagt seit 12 Jahren! Im Arbeitsvertrag steht nichts in Sachen Ausschluss. Andere Mitarbeiter mit vergleichbarer Betriebszugehörigkeit, aber besserem Draht zum Chef (Riesenunternehmen, 56000 Mitarbeiter, aber kleine Betriebsstelle) haben die Zulagen erhalten. Ich warte jetzt mal meine Monatsabrechnung ab, auf der dann die Zulagen stehen müssten (nachdem ich das nun erstmalig auch so erfasst habe). Dann sehe ich mal weiter. Oder sollte ich sofort (wegen der Verjährungsfrist) die Zahlung einfordern?

        Danke für die Antworten!

        Robohase

        Kommentar


        • #5
          AW: Nachtzuschlag nur für Mitarbeiter, die diese selber auf der Stundenerfassung angeben?

          Zitat von Fussballsend Beitrag anzeigen
          Hallo Robohase,
          gilt ein TV?=Tarifvertrag?
          z.B. Nachtarbeit ist jede Arbeit, die mehr als zwei Stunden der Nachtzeit erfasst.
          § 2 Abs.4 ArbZG)
          Nachtarbeit ist die Arbeit von 20 bis 6 Uhr.
          Gruß FS
          Laut Mitteilung vom Betriebsrat gibt es grundsätzlich einen Nachtzuschlag von 20 - 6 Uhr. Also müsste ich darunterfallen, oder gibt es noch irgendwelche komischen Regeln, warum das nun doch nicht sein sollte?

          Danke!

          Robohase

          Kommentar


          • #6
            AW: Nachtzuschlag nur für Mitarbeiter, die diese selber auf der Stundenerfassung angeben?

            Zitat von Robohase Beitrag anzeigen
            Laut Mitteilung vom Betriebsrat gibt es grundsätzlich einen Nachtzuschlag von 20 - 6 Uhr. Also müsste ich darunterfallen, oder gibt es noch irgendwelche komischen Regeln, warum das nun doch nicht sein sollte?

            Danke!

            Robohase
            dann sollte sich der BR mit dem AG sprechen und die Sache klarstellen. Gehört mit zu den Aufgaben des BR.
            Andere Regel wüßte ich nicht, es sei denn ein TV würde was anderes aussagen.
            Gruß FS
            In einem guten Wort ist Wärme für drei Winter!

            Kommentar


            • #7
              AW: Nachtzuschlag nur für Mitarbeiter, die diese selber auf der Stundenerfassung angeben?

              Zitat von Robohase Beitrag anzeigen
              Ehrlichgesagt seit 12 Jahren! Im Arbeitsvertrag steht nichts in Sachen Ausschluss. Andere Mitarbeiter mit vergleichbarer Betriebszugehörigkeit, aber besserem Draht zum Chef (Riesenunternehmen, 56000 Mitarbeiter, aber kleine Betriebsstelle) haben die Zulagen erhalten. Ich warte jetzt mal meine Monatsabrechnung ab, auf der dann die Zulagen stehen müssten (nachdem ich das nun erstmalig auch so erfasst habe). Dann sehe ich mal weiter. Oder sollte ich sofort (wegen der Verjährungsfrist) die Zahlung einfordern?

              Danke für die Antworten!

              Robohase
              die gesetzliche Frist 3 Jahre!!
              Gruß FS
              In einem guten Wort ist Wärme für drei Winter!

              Kommentar


              • #8
                AW: Nachtzuschlag nur für Mitarbeiter, die diese selber auf der Stundenerfassung angeben?

                Hallo,

                bei 56000 MA gehe ich davon aus, dass ein Tarifvertrag gilt. Da sind oft Ausschlussfristen von3 Monaten. Weis aber der BR oder Perso.

                Gruß
                Hubertus

                Kommentar


                • #9
                  AW: Nachtzuschlag nur für Mitarbeiter, die diese selber auf der Stundenerfassung angeben?

                  Zitat von Fussballsend Beitrag anzeigen
                  Hallo Robohase,
                  gilt ein TV?=Tarifvertrag?
                  z.B. Nachtarbeit ist jede Arbeit, die mehr als zwei Stunden der Nachtzeit erfasst.
                  § 2 Abs.4 ArbZG)
                  Nachtarbeit ist die Arbeit von 20 bis 6 Uhr.
                  Gruß FS

                  Das stimmt nicht! Das Gesetz sagt:

                  (3) Nachtzeit im Sinne dieses Gesetzes ist die Zeit von 23 bis 6 Uhr, in Bäckereien und Konditoreien die Zeit von 22 bis 5 Uhr.
                  https://www.gesetze-im-internet.de/a...117100994.html

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Nachtzuschlag nur für Mitarbeiter, die diese selber auf der Stundenerfassung angeben?

                    Zitat von filter Beitrag anzeigen
                    Ich glaube, FS meinte beispielhaft, dass so eine Regelung im TV stehen könnte.
                    Einen Schuss Wüste braucht der Mensch,

                    um des Glückes der Oase willen.
                    Martin Kessel

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Nachtzuschlag nur für Mitarbeiter, die diese selber auf der Stundenerfassung angeben?

                      Tja,

                      ich gehe mal davaon aus das ein BR vorhanden ist. den mal Fragen, warum das so ist!
                      Sollte ein TV gelten gilt: Zulagen nach TV stehen nur Mitglieder der Gewerkschaft zu (so sieht das zumindest im Metallbereich mitlerweile auch der ein oder andere AG-Verband), weil das so im TV steht.

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Nachtzuschlag nur für Mitarbeiter, die diese selber auf der Stundenerfassung angeben?

                        Zitat von meistermacher Beitrag anzeigen
                        Sollte ein TV gelten gilt: Zulagen nach TV stehen nur Mitglieder der Gewerkschaft zu (so sieht das zumindest im Metallbereich mitlerweile auch der ein oder andere AG-Verband), weil das so im TV steht.
                        Ich hallte diese Aussage für falsch. Im TV steht wortwörtlich oder sinngemäß "die folgenden Zulagen gibt es nur für Gewerkschaftsmitglieder"? Und das soll dann wirksam verhindern, das ein arbeitsvertraglich vereinbarter TV in manchen Punkten für nicht-Gewerkschaftsmitglieder nicht gilt?

                        Und seit wann geben Arbeitgeber ihr bisher recht erfolgreiches Grundkonzeption auf: wenn TV, dann werden alle AN im Betrieb danach bezahlt. Verhindern wir doch so auf einfaches weiteren Mitgliederzuwachs bei den Gewerkschaften.

                        Kommentar

                        Ad Widget rechts

                        Einklappen

                        Google

                        Einklappen
                        Lädt...
                        X