Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wie ist die Rechtslage bei Feier/Krankheitstagen bzw. Überbrückungstagen als Aushilfe?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wie ist die Rechtslage bei Feier/Krankheitstagen bzw. Überbrückungstagen als Aushilfe?

    Moin,

    bin bis zum 31.5 als vollzeit Aushilfe in einer Firma angestellt. Insgesamt gibt es in BW 3 Feiertage unter der Woche zudem setzt meine Firma nochmal 2 zusätzliche Brückentage ein indem die ganze Firma dicht ist.

    Das Problem: Laut meinem Vorgesetzten kriege ich weder Feiertage noch Krankheitstage bezahlt. Weswegen ich davon ausgehe, dass ich diese Zwangsurlaubstage(2) ebenfalls nicht bezahlt bekomme.

    Das ich 1 Woche nicht bezahlt kriege ist schon ne ziemlich harte Kante für mich, wenn ich dann noch Krank werde und mir noch mehr Tage fehlen kann ich eig. für den rest des Monats daheim bleiben.

    Wie sieht da die Rechtslage aus ? Habe ich als vollzeit Aushilfe einen Anspruch auf Vergütung bei Feier/Krankheitstagen oder bei ''Zwangsurlaub'' ?

    Find das ganze schon leicht seltsam. Dachte immer man kriegt als Arbeitnehmer, egal ob vollzeit Aushilfe oder Fachkraft / befristet oder unbefristet, Urlaub/Brückentage und Krankheitstage bezahlt. Was ich auch komisch finde ist das mein Vorgesetzter auf die Frage ''Muss ich bei Krankheitstagen einen Atest abgeben'' mit ''Ein Anruf reicht, brauchst kein Atest abgeben'' antwortete.

    PS: Im Arbeitsvertrag steht zum Thema Feier und
    Krankheitstage bzw. die Zwangsüberbrückungstage oder Urlaubstage rein garnichts. Wird nichtmal erwähnt.

    In den Links ist ne Kopie meines Arbeitsvertrages. Zwar hab ich noch paar andere Dokumente bekommen aber die handeln nur von Geheimhaltungspflicht und Richtlinien der IT-Infrastruktur.

    http://img5.fotos-hochladen.net/uplo...i3jwpgtmk4.jpg

    http://img5.fotos-hochladen.net/uplo...lyzq21frn6.jpg

    MFG
    Gernd

  • #2
    AW: Wie ist die Rechtslage bei Feier/Krankheitstagen bzw. Überbrückungstagen als Aushilfe?

    Zitat von Atomzwerg80 Beitrag anzeigen
    Moin,

    bin bis zum 31.5 als vollzeit Aushilfe in einer Firma angestellt. Insgesamt gibt es in BW 3 Feiertage unter der Woche zudem setzt meine Firma nochmal 2 zusätzliche Brückentage ein indem die ganze Firma dicht ist.

    Das Problem: Laut meinem Vorgesetzten kriege ich weder Feiertage noch Krankheitstage bezahlt. Weswegen ich davon ausgehe, dass ich diese Zwangsurlaubstage(2) ebenfalls nicht bezahlt bekomme.

    Das ich 1 Woche nicht bezahlt kriege ist schon ne ziemlich harte Kante für mich, wenn ich dann noch Krank werde und mir noch mehr Tage fehlen kann ich eig. für den rest des Monats daheim bleiben.

    Wie sieht da die Rechtslage aus ? Habe ich als vollzeit Aushilfe einen Anspruch auf Vergütung bei Feier/Krankheitstagen oder bei ''Zwangsurlaub'' ?

    Find das ganze schon leicht seltsam. Dachte immer man kriegt als Arbeitnehmer, egal ob vollzeit Aushilfe oder Fachkraft / befristet oder unbefristet, Urlaub/Brückentage und Krankheitstage bezahlt. Was ich auch komisch finde ist das mein Vorgesetzter auf die Frage ''Muss ich bei Krankheitstagen einen Atest abgeben'' mit ''Ein Anruf reicht, brauchst kein Atest abgeben'' antwortete.

    PS: Im Arbeitsvertrag steht zum Thema Feier und
    Krankheitstage bzw. die Zwangsüberbrückungstage oder Urlaubstage rein garnichts. Wird nichtmal erwähnt.

    In den Links ist ne Kopie meines Arbeitsvertrages. Zwar hab ich noch paar andere Dokumente bekommen aber die handeln nur von Geheimhaltungspflicht und Richtlinien der IT-Infrastruktur.

    http://img5.fotos-hochladen.net/uplo...i3jwpgtmk4.jpg

    http://img5.fotos-hochladen.net/uplo...lyzq21frn6.jpg

    MFG
    Gernd
    Hallo Gernd, auch als Aushilfe hat man Anspruch aus dem Entgeltfortzahlungsgesetz , demnach hat der AG den Lohn 6 Wochen im Krankheitsfall fortzuzahlen.Was die Brückentage angeht, wenn du dafür Urlaub nehmen mußt, muss der AG diesen auch bezahlen.Gibt es einen Betriebsrat?
    Gruß FS
    In einem guten Wort ist Wärme für drei Winter!

    Kommentar


    • #3
      AW: Wie ist die Rechtslage bei Feier/Krankheitstagen bzw. Überbrückungstagen als Aushilfe?

      Zitat von Fussballsend Beitrag anzeigen
      Hallo Gernd, auch als Aushilfe hat man Anspruch aus dem Entgeltfortzahlungsgesetz , demnach hat der AG den Lohn 6 Wochen im Krankheitsfall fortzuzahlen.Was die Brückentage angeht, wenn du dafür Urlaub nehmen mußt, muss der AG diesen auch bezahlen.Gibt es einen Betriebsrat?
      Gruß FS
      Ich hab keinen 'genommen' an den Überbrückungstagen hat die ganze Firma dicht.

      Kommentar


      • #4
        AW: Wie ist die Rechtslage bei Feier/Krankheitstagen bzw. Überbrückungstagen als Aushilfe?

        Zitat von Atomzwerg80 Beitrag anzeigen
        Ich hab keinen 'genommen' an den Überbrückungstagen hat die ganze Firma dicht.
        Hallo,

        wie Fussballsend richtig schreibt, steht dir Lohnfortzahlung im Krankheitsfall zu. +
        Auch die Feiertage müssen dir bezahlt werden, außer da wäre dein freier Tag. Brückentage kann der Arbeitgeber festlegen. Dafür muss dann Urlaub oder Überstundenfrei genommen werden. Eine weitere Möglichkeit wäre unbezahlt frei.

        Gruß
        Hubertus

        Kommentar


        • #5
          AW: Wie ist die Rechtslage bei Feier/Krankheitstagen bzw. Überbrückungstagen als Aushilfe?

          Zitat von Hubertus Beitrag anzeigen
          Brückentage kann der Arbeitgeber festlegen. Dafür muss dann Urlaub oder Überstundenfrei genommen werden. Eine weitere Möglichkeit wäre unbezahlt frei.

          Gruß
          Hubertus
          Unbezahlt frei kann der AG aber nicht anordnen.

          Kommentar


          • #6
            AW: Wie ist die Rechtslage bei Feier/Krankheitstagen bzw. Überbrückungstagen als Aushilfe?

            Wie lange warst du denn insgesamt in der Firma?

            Kommentar


            • #7
              AW: Wie ist die Rechtslage bei Feier/Krankheitstagen bzw. Überbrückungstagen als Aushilfe?

              Zitat von matthias Beitrag anzeigen
              Unbezahlt frei kann der AG aber nicht anordnen.
              Hallo Matthias,

              das stimmt. Der AN muss damit einverstanden sein. Aber in diesem Fall hat der AN noch ganz andere Probleme, die er sich wahrscheinlich vor dem Arbeitsgericht erst noch einklagen muss.

              Gruß
              Hubertus

              Kommentar


              • #8
                AW: Wie ist die Rechtslage bei Feier/Krankheitstagen bzw. Überbrückungstagen als Aushilfe?

                Zitat von matthias Beitrag anzeigen
                Wie lange warst du denn insgesamt in der Firma?
                Bin dort seit dem 5.4.2016 und arbeite da noch bis zum ende des Monats.

                Kommentar


                • #9
                  AW: Wie ist die Rechtslage bei Feier/Krankheitstagen bzw. Überbrückungstagen als Aushilfe?

                  Hallo,

                  dann stehen Dir also lediglich für Mai 2 Urlaubstage zu, die für die Brückentage aufgebraucht werden.

                  Ich denke, Du wirst Deine Lohnabrechnung für Mai abwarten müssen, um zu sehen, ob Dir die zwei Brückentage bezahlt wurden.

                  Melde Dich einfach, sobald Du die Lohnabrechnung hast und stelle sie ggf. zur Prüfung hier ein (Klarnamen schwärzen).

                  Gruß
                  Leo
                  Nicht die Dinge selbst, sondern nur unsere Vorstellungen über die Dinge machen uns glücklich oder unglücklich.
                  Epiktet (50-13, griech. Philosoph
                  ************************* ************************* **********************
                  Meine Beiträge stellen meine eigene Meinung dar und sind nicht als Rechtsberatung zu verstehen.

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Wie ist die Rechtslage bei Feier/Krankheitstagen bzw. Überbrückungstagen als Aushilfe?

                    Tja,
                    ich würde meinen die ganzen Kollegen hier haben den Vertrag nicht gelesen.

                    Da steht ganz klar :"Arbeitszeit nach Bedarf/Absprache".
                    An den Feier- und Brückentagen gab es schlichtweg keinen Bedarf, also auch kein Ausfall bezahlter Arbeit.

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Wie ist die Rechtslage bei Feier/Krankheitstagen bzw. Überbrückungstagen als Aushilfe?

                      Zitat von CDS Beitrag anzeigen
                      Tja,
                      ich würde meinen die ganzen Kollegen hier haben den Vertrag nicht gelesen.

                      Da steht ganz klar :"Arbeitszeit nach Bedarf/Absprache".
                      An den Feier- und Brückentagen gab es schlichtweg keinen Bedarf, also auch kein Ausfall bezahlter Arbeit.
                      Hm, hab ich wohl vollkommen überlesen. Da haben sich die Herrn aber schön rausgeschlingelt...

                      Was ich trozdem komisch finde: Als ich am Montag morgens angefangen habe, hatte ich -4 Stunden, was sinn ergibt da ich 3 Überstunden hatte und mir dann für den Freitag 7 Stunden abegezogen worden. Als ich dann aber zur Mittagspause wieder abgestempelt habe, war ich komischer weiße wieder 3 Stunden im Plus.

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Wie ist die Rechtslage bei Feier/Krankheitstagen bzw. Überbrückungstagen als Aushilfe?

                        Zitat von CDS Beitrag anzeigen
                        Tja,
                        ich würde meinen die ganzen Kollegen hier haben den Vertrag nicht gelesen.

                        Da steht ganz klar :"Arbeitszeit nach Bedarf/Absprache".
                        An den Feier- und Brückentagen gab es schlichtweg keinen Bedarf, also auch kein Ausfall bezahlter Arbeit.
                        Und Du bist Dir sicher, dass man anhand einer solch simplen Formulierung die gesetzliche Entgletzahlung an Feiertagen wirksam ausschliessen kann?

                        Kommentar

                        Unconfigured Ad Widget

                        Einklappen

                        Google

                        Einklappen
                        Lädt...
                        X

                        Informationen zur Fehlersuche