Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Arbeitskraft verweigerung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hubertus
    antwortet
    AW: Arbeitskraft verweigerung

    Hallo,

    wurde denn ein BEM Gespräch geführt?
    Der AG ist nach so langer Krankheit dazu verpflichtet.

    Gruß
    Hubertus

    Einen Kommentar schreiben:


  • matthias
    antwortet
    AW: Arbeitskraft verweigerung

    Zitat von Bochumer Beitrag anzeigen

    Danach darf ich Arbeiten(zwar nicht mehr in meinen alten Beruf aber ich darf nach den Gutachtenarbeiten),aber mein Arbeitgeber niemt die Arbeitskraft nicht an..Und Kündigen will er mich auch nicht...

    Der AG muss dich nur beschäftigen gem. der Tätigkeiten die im Vertrag vereinbart sind.

    Wenn du diese Tätigkeiten nicht durchführen kannst, muss er dich weder beschäftigen noch bezahlen. (Zumindest mal grundsätzlich und allgemein gesagt, es mag dazu Ausnahmen gäben, die müsste man aber vor Ort klären deshalb s (1) )

    Ein Vertrag ist ein Vertrag.

    Anders sieht das u.U. aus wenn du schwerbehindert bist.

    (1) Hast du keinen Anwalt?

    Wenn nicht besorg dir einen, es geht um deinen Arbeitsplatz!

    Einen Kommentar schreiben:


  • E.D.
    antwortet
    AW: Arbeitskraft verweigerung

    Dann besteht wohl eine Meinungsverschiedenheit, ob du arbeitsunfähig bist. Solltest Du es sein, besteht nach 6 Wochen kein Abnspruch mehr auf Gehalt..

    Die Definition lautet:

    § 2 AURL:
    1Arbeitsunfähigkeit liegt vor, wenn Versicherte auf Grund von Krankheit ihre zuletzt vor der Arbeitsunfähigkeit ausgeübte Tätigkeit nicht mehr oder nur unter der Gefahr der Verschlimmerung der Erkrankung ausführen können. 2Bei der Beurteilung ist darauf abzustellen, welche Bedingungen die bisherige Tätigkeit konkret geprägt haben. 3Arbeitsunfähigkeit liegt auch vor, wenn auf Grund eines bestimmten Krankheitszustandes, der für sich allein noch keine Arbeitsunfähigkeit bedingt, absehbar ist, dass aus der Ausübung der Tätigkeit für die Gesundheit oder die Gesundung abträgliche Folgen erwachsen, die Arbeitsunfähigkeit unmittelbar hervorrufen.
    E.D.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Fussballsend
    antwortet
    AW: Arbeitskraft verweigerung

    Zitat von Bochumer Beitrag anzeigen
    Hallo bei mir steht der Tiefbaufacharbeiter,und das im ÖD
    Ich hatte einen zeugen vom PR mit dabei..
    Aber weigern sich mich zu bezahlen..
    Daher meine frage ob sowas überhaupt Rechtens ist.
    Also Tiefbauarbeiter kenne ich nur aus dem Baugewerbe und da gilt der BRTV.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Bochumer
    antwortet
    AW: Arbeitskraft verweigerung

    Zitat von Fussballsend Beitrag anzeigen
    Hallo Bochumer,
    was genau steht zum Tätigkeitbereich im Arbeitsvertrag vereinbart?
    Wenn er deine angeboten Arbeitskraft nicht annimmt, (am besten mit einem Zeugen) gerät in Annahmeverzug und muss troßdem zahlen. Um was für eine Brache handelt es sich? Steht die Krankheit im Zusdammenhang mit deiner Tätigkeit?
    Gruß FS
    Hallo bei mir steht der Tiefbaufacharbeiter,und das im ÖD
    Ich hatte einen zeugen vom PR mit dabei..
    Aber weigern sich mich zu bezahlen..
    Daher meine frage ob sowas überhaupt Rechtens ist.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Fussballsend
    antwortet
    AW: Arbeitskraft verweigerung

    Zitat von Bochumer Beitrag anzeigen
    Hallo Ich war jetzt 7.Monate Krank..In dieser Zeit wurde ein Amtsätzliches Gutachten erstellt..

    Danach darf ich Arbeiten(zwar nicht mehr in meinen alten Beruf aber ich darf nach den Gutachtenarbeiten),aber mein Arbeitgeber niemt die Arbeitskraft nicht an..Und Kündigen will er mich auch nicht...

    Wer muss mir eigendlich den Lohn Zahlen..
    Darf er einfach die Zahlung einstellen,und von mir verlangen ich soll mir vom Arbeitsamt Geld holen?
    Danke schon mal in voraus für eure Info.
    Hallo Bochumer,
    was genau steht zum Tätigkeitbereich im Arbeitsvertrag vereinbart?
    Wenn er deine angeboten Arbeitskraft nicht annimmt, (am besten mit einem Zeugen) gerät in Annahmeverzug und muss troßdem zahlen. Um was für eine Brache handelt es sich? Steht die Krankheit im Zusdammenhang mit deiner Tätigkeit?
    Gruß FS

    Einen Kommentar schreiben:


  • Bochumer
    hat ein Thema erstellt Arbeitskraft verweigerung.

    Arbeitskraft verweigerung

    Hallo Ich war jetzt 7.Monate Krank..In dieser Zeit wurde ein Amtsätzliches Gutachten erstellt..

    Danach darf ich Arbeiten(zwar nicht mehr in meinen alten Beruf aber ich darf nach den Gutachtenarbeiten),aber mein Arbeitgeber niemt die Arbeitskraft nicht an..Und Kündigen will er mich auch nicht...

    Wer muss mir eigendlich den Lohn Zahlen..
    Darf er einfach die Zahlung einstellen,und von mir verlangen ich soll mir vom Arbeitsamt Geld holen?
    Danke schon mal in voraus für eure Info.

Ad Widget rechts

Einklappen

Google

Einklappen
Lädt...
X