Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fahrzeug Kollegen geliehen....

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fahrzeug Kollegen geliehen....

    Mal etwas in eigener Sache.

    Ich habe einem Arbeitskollgen mein Auto geliehen, weil seines in der Wekstatt ist.

    Indess bin ich mit einem anderen Kollegen zur Arbeit gefahren.

    Nach 3 Tagen war mein vollgetanktes Auto komplett leer.

    Der Kollege hatte mein Auto genutzt für Auswärtstätigkeiten.

    Die Kilometerangaben beim Arbeigeber geltend gemacht und das Geld kassiert.

    Nachdem ich das erfahren habe, habe ich im Lohnbüro angerufen, dass ich das Geld normalerweise bekommen muss, da es ja mein Fahrzeug war.

    Geld für meinen Sprit habe ich vom Kollegen nicht bekommen.

    Sind schließlich 130 Euro an Tankfüllung drauf gegangen.

    Handelt es sich um Arbeitsrecht, weil die Firma mir das Geld geben muss
    oder
    handelt es sich um Zivilrecht, weil ich den verfahrenen Sprit und den Verschleiß am Fahrzeug beim Kollegen einfordern muss?

  • #2
    AW: Fahrzeug Kollegen geliehen....

    Zitat von rodeo Beitrag anzeigen
    Mal etwas in eigener Sache.

    Ich habe einem Arbeitskollgen mein Auto geliehen, weil seines in der Wekstatt ist.

    Indess bin ich mit einem anderen Kollegen zur Arbeit gefahren.

    Nach 3 Tagen war mein vollgetanktes Auto komplett leer.

    Der Kollege hatte mein Auto genutzt für Auswärtstätigkeiten.

    Die Kilometerangaben beim Arbeigeber geltend gemacht und das Geld kassiert.

    Nachdem ich das erfahren habe, habe ich im Lohnbüro angerufen, dass ich das Geld normalerweise bekommen muss, da es ja mein Fahrzeug war.

    Geld für meinen Sprit habe ich vom Kollegen nicht bekommen.

    Sind schließlich 130 Euro an Tankfüllung drauf gegangen.

    Handelt es sich um Arbeitsrecht, weil die Firma mir das Geld geben muss
    oder
    handelt es sich um Zivilrecht, weil ich den verfahrenen Sprit und den Verschleiß am Fahrzeug beim Kollegen einfordern muss?
    1. April ????

    Gruß
    Galaxy
    Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. Bertold Brecht

    Kommentar


    • #3
      AW: Fahrzeug Kollegen geliehen....

      Hat der AG Sie beauftragt dem Kollegen ein Auto zu geben?
      Wohl nicht. Also was hat der AG damit zu tun? Genau, gar nix.

      Das ist eine Angelegenheit zwischen dem Kollegen und Ihnen.

      Kommentar


      • #4
        AW: Fahrzeug Kollegen geliehen....

        Nach derzeit geltendem Recht muss der Kollege Ihnen nun einen Wagen als Ersatzwagen für mindestens 3 Tage zur verfügung stellen, der Ihnen die Möglichkeit gibt das Wochenende damit zu verbringen und mit Ihrer Familie an die See zu fahren. Wegen dem schönen Wetter bietet sic hals Zielort Hivde Sande an. Der Tank muss vor der Abfahr voll sein ein Reservekanister a 20l zur Verfügung gestellt werden.

        Bei einer nicht zur Verfügungstellung an diesem Wochenende ist der Wert mit 0,25% je Monat zu verzinsen. Das Ganze ist nachzulesen in den gesetzen
        EAG, LNG und BBG.

        Gruß
        Meistermacher

        Kommentar


        • #5
          AW: Fahrzeug Kollegen geliehen....

          Zitat von meistermacher Beitrag anzeigen
          Nach derzeit geltendem Recht muss der Kollege Ihnen nun einen Wagen als Ersatzwagen für mindestens 3 Tage zur verfügung stellen, der Ihnen die Möglichkeit gibt das Wochenende damit zu verbringen und mit Ihrer Familie an die See zu fahren. Wegen dem schönen Wetter bietet sic hals Zielort Hivde Sande an. Der Tank muss vor der Abfahr voll sein ein Reservekanister a 20l zur Verfügung gestellt werden.

          Bei einer nicht zur Verfügungstellung an diesem Wochenende ist der Wert mit 0,25% je Monat zu verzinsen. Das Ganze ist nachzulesen in den gesetzen
          EAG, LNG und BBG.

          Gruß
          Meistermacher
          Ergänzend zu deinen sehr ausführlichen Äußerungen sollte der Kollege Rodeo noch mal in seinen Vertrag bezüglich der Dienstwagenregelung schauen, Hvide Sande ist ja in Dänemark und damit außerhalb der Grenzen von Deutschland.
          Falls ein Grenzübertritt nicht vertraglich geregelt ist würde ich alternativ zu Hvide Sande dann die Flensburger Förde empfehlen.

          Gruß
          Galaxy
          Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren. Bertold Brecht

          Kommentar


          • #6
            AW: Fahrzeug Kollegen geliehen....

            Zitat von galaxy Beitrag anzeigen
            .... noch mal in seinen Vertrag bezüglich der Dienstwagenregelung schauen, Hvide Sande ist ja in Dänemark und damit außerhalb der Grenzen von Deutschland.
            Aber in der EU. Verträge die den Marktzugang innerhalb der Union zu beschränken versuchen, dürften gegen irgendeine der hier veröffentlichten Vorschriften verstoßen:
            EUR-Lex

            E.D.

            Kommentar


            • #7
              AW: Fahrzeug Kollegen geliehen....

              Zur Aufklärung.

              Es ist mein eigener Off Road Pick Up gewesen mit einem 105 Litertank.
              Nachträglich verbaut. Für die Unterseite besser angepasst um Raum zu nutzen.


              Da ich selbst mit einem Kollegen mitfahren konnte habe ich aus Hilfsbereitschaft mein Fahrzeug ausgeliehen, ohne zu Wissen, dass er damit für 3 Tage nur auf Tour ist.

              Genau das hat er mit einem anderen Kollegen auch abgezogen, weshalb mich das ziemlich stinkig macht.

              Zuvor habe ich das Auto getankt für etwa 140,-- Euro.

              Einmal eigene Kosten gespart und dann noch von der Firma über 170 Euro kassiert für die gefahrenen Kilometer.
              In drei tagen etwa 500 Kilometer mehr ghabt auf dem Tacho.

              Kommentar


              • #8
                AW: Fahrzeug Kollegen geliehen....

                nun 100 l auf 500 km, das sind 20l auf 100 km, grün kann die Plakette aber nicht sein, oder?
                Spass bei Seite, wenn du wirklich so blond warst, dein Privatwagen zu verleihen (und das nicht ein Aprilscherz ist) bist du selber schuld!
                Da musstest du damit rechnen das der mal schaut wie schnell der so ist und Gas gibt. Sei froh, dass er keinen Unfall gebaut hat weil auf den schaden wärest du auch sitzen geblieben, denn gewerbsmäßig darfst du dein Auto nicht verleihen, daher lag das Risiko allein bei dir.

                Mit Arbeitsrecht hast das nichts zu tun.
                Wenn du dir bei deinem Nachbarn als Freundschaftsdienst den Rasenmäher leihst oder dein Kumpel sich bei dir das Auto leiht, ist beides das gleiche. Freundschaftsdienst halt.

                Gruß
                Meistermacher

                Kommentar


                • #9
                  AW: Fahrzeug Kollegen geliehen....

                  Das dass Auto gwerbsmäig geutzt wird hatte ich keine Ahnung.

                  Der Kollege hat gejammert, dass er nicht so einfach zur Arbeit kommt, weil die Bus- und Bahnverbindungen so misserabel sind.

                  Dass er damit fast eine Weltreise macht habe ich später erfahren.

                  Ich wollte halt nur nett und hilfsbereit sein.

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Fahrzeug Kollegen geliehen....

                    Zitat von rodeo Beitrag anzeigen
                    Das dass Auto gwerbsmäig geutzt wird hatte ich keine Ahnung.

                    Der Kollege hat gejammert, dass er nicht so einfach zur Arbeit kommt, weil die Bus- und Bahnverbindungen so misserabel sind.

                    Dass er damit fast eine Weltreise macht habe ich später erfahren.

                    Ich wollte halt nur nett und hilfsbereit sein.
                    War also doch nicht der Aprilscherz?

                    Ich würde das dann mal mit den Futterkosten für einen geliehenen Esel vergleichen wollen. Denn dazu gibts einen Paragrafen:
                    https://dejure.org/gesetze/BGB/601.html

                    E.D.

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Fahrzeug Kollegen geliehen....

                      Zitat von E.D. Beitrag anzeigen
                      War also doch nicht der Aprilscherz?

                      Ich würde das dann mal mit den Futterkosten für einen geliehenen Esel vergleichen wollen. Denn dazu gibts einen Paragrafen:
                      https://dejure.org/gesetze/BGB/601.html

                      E.D.

                      Mit dem Paragraphen habe ich mich vom Anwalt beraten lassen.

                      Er meint, dass das kaum Bestand haben wird.
                      Vor allem weil lebende Tiere etwas anderes sind als Autos.
                      Wenn, dann hätte man die Rückerstattung der Spritkosten vereinbaren müssen.
                      Wie bei Miet- oder Leaingfahrzeugen.

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Fahrzeug Kollegen geliehen....

                        Zitat von rodeo Beitrag anzeigen
                        Handelt es sich um Arbeitsrecht, weil die Firma mir das Geld geben muss
                        oder
                        handelt es sich um Zivilrecht,
                        Bitte, bitte geben Sie hier nie wieder Tipps in diesem Forum. Stellen Sie bitte nur Frage, aber geben Sie keine Tipps mehr. Ihre Tipps waren in der Vergangenheit schon haarsträubend. Aufgrund Ihrer Frage nun kann ich mir einen Reim darauf machen.

                        Kommentar

                        Unconfigured Ad Widget

                        Einklappen

                        Google

                        Einklappen
                        Lädt...
                        X