Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Arbeiten trotz Gleittag?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Arbeits-Zorro
    antwortet
    AW: Arbeiten trotz Gleittag?

    Zitat von matthias Beitrag anzeigen
    Auch in der Theorie wird da aber kein Betrug draus.
    Gar nicht mal so uninteresannt eure Theorien.

    Arbeitszeitbetrug scheidet aus. Dazu müsste der AN dem AG vortäuschen, dass er mehr (iSv länger) Arbeitsleistung erbracht hat, als dies tatsächlich der Fall war, damit der AG Entgelt zahlt, obwohl der AN die vorgeblich erbrachte Arbeitsleistung gar nicht oder nicht in diesem (zeitlichen) Umfang erfüllt hat.. Hier liegt aber genau der umgekehrte Fall vor (AN arbeitet tatsächlich mehr als gegenüber dem AG behauptet).

    In Betracht kommt aber der ganz normale Betrug. Etwa wenn ein AN durch Vortäuschung besonderer Leistungsfähigkeit ("Ich schaffe in meiner Arbeitszeit 150% der üblichen Arbeitsleistung), die in Wirklichkeit aber gar nicht vorhanden ist ("Ich arbeite so gut wie alle anderen jedoch heimlich 50% länger"), seinen AG zu einer Vermögensverfügung (Bsp. Anhebung des Gehalts) bewegen wöllte.




    Gruß
    AZ

    Einen Kommentar schreiben:


  • Arbeits-Zorro
    antwortet
    AW: Arbeiten trotz Gleittag?

    wird in so einem Fall nicht unser Sozialsystem geschädigt?

    Die AN wird unentgeltlich beschäftigt, weshalb keine Steuern und SV bezahlt werden. Und wenn der AG davon weiss, spart er auch SV-Beiträge.
    Da wird kein Sozialsystem geschädigt. Es besteht ja schon gar kein Entgeltanspruch für den Steuern und Sozialabgaben anfallen könnten.

    Die AN verwendet schlicht ihre Freizeit zugunsten des Arbeitgebers ohne dabei einem Weisungsrecht zu unterliegen. Die Freizeit wird durch das "heimliche" Arbeiten zu Hause nicht plötzlich zur Arbeitszeit.

    Gruß
    AZ

    Einen Kommentar schreiben:


  • Möhrchen
    antwortet
    AW: Arbeiten trotz Gleittag?

    Zitat von werner h. Beitrag anzeigen
    .. Ich denke, wir sind uns zumindest so weit einig, dass hier ein Sachverhalt vorgespiegelt wird, der eigentlich ganz anders aussieht - egal ob jemand geschädigt wird oder nicht...
    wird in so einem Fall nicht unser Sozialsystem geschädigt?

    Die AN wird unentgeltlich beschäftigt, weshalb keine Steuern und SV bezahlt werden. Und wenn der AG davon weiss, spart er auch SV-Beiträge.

    Mindestens schädigt sich die AN selbst, wenn es zur Kündigung kommt und sie weniger ALG bekommt, weil sie - aufgrund unentgeltlicher Arbeitsleistung - keine SV bezahlt hat. Das gleiche dürfte für Krankengeld und Rente gelten.

    Rübe

    Einen Kommentar schreiben:


  • matthias
    antwortet
    AW: Arbeiten trotz Gleittag?

    Zitat von werner h. Beitrag anzeigen
    Meine Formulierung "genau genommen" sollte deutlich machen, dass es sich hier um blanke Theorie handelt.
    Auch in der Theorie wird da aber kein Betrug draus.

    Dass es möglicherweise problematisch sein könnte, kann sein.

    Einen Kommentar schreiben:


  • werner h.
    antwortet
    AW: Arbeiten trotz Gleittag?

    Zitat von matthias Beitrag anzeigen
    Sorry aber das ist doch Unsinn.

    Weder will sich die Arbeitnehmerin bereichern, noch wird der AG geschädigt. Ganz im Gegenteil, er bekommt Arbeitsleistung zusätzlich.
    Meine Formulierung "genau genommen" sollte deutlich machen, dass es sich hier um blanke Theorie handelt.

    Trotzdem, wenn ich den Gedanken weiterspinne, fallen mir da sicherlich ein paar praktische Beispiele ein. AG denkt, der Zeitsaldo sei ausgeglichen, und plötzlich macht AN eine ganz andere Rechnung auf. Oder die Höchstarbeitszeit oder Pausenvorgaben des ArbZG wird missachtet.

    Das kann man jetzt natürlich bis ins Kleinste ausdiskutieren. Ich denke, wir sind uns zumindest so weit einig, dass hier ein Sachverhalt vorgespiegelt wird, der eigentlich ganz anders aussieht - egal ob jemand geschädigt wird oder nicht.

    Einen Kommentar schreiben:


  • matthias
    antwortet
    AW: Arbeiten trotz Gleittag?

    Zitat von werner h. Beitrag anzeigen
    Hallo,

    genau genommen ist das Arbeitszeitbetrug.

    Sorry aber das ist doch Unsinn.

    Weder will sich die Arbeitnehmerin bereichern, noch wird der AG geschädigt. Ganz im Gegenteil, er bekommt Arbeitsleistung zusätzlich.

    Einen Kommentar schreiben:


  • werner h.
    antwortet
    AW: Arbeiten trotz Gleittag?

    Zitat von Moni2301 Beitrag anzeigen
    Heisst, ich nehme offiziell einen Gleittag, weil ich zuviele Überstunden habe, arbeite aber (unentgeltlich) trotzdem solange ich will und keiner kann mir das verbieten? Cool.
    Hallo,

    genau genommen ist das Arbeitszeitbetrug. Und was (aus AN-Sicht) cool daran ist, ein Zeitguthaben zu verschenken, kann ich nicht auf Anhieb erkennen. Das Karrierestreben vielleicht ...

    Nicht abgesprochene Arbeit von zuhause aus ist generell eine sehr kritische Geschichte. Zwischendurch eine Fachzeitung lesen - da sagt keiner etwas. Das Mitnehmen von betrieblichen Unterlagen, vielleicht sogar von personenbezogenen Daten, ist eine andere Sache. Oder auch der ungeschützte Austausch elektronischer Daten per USB-Stick. Ruckzuck befindet sich der heimische Virus im Firmennetzwerk ...

    Gruß,
    werner

    Einen Kommentar schreiben:


  • Moni2301
    antwortet
    AW: Arbeiten trotz Gleittag?

    Heisst, ich nehme offiziell einen Gleittag, weil ich zuviele Überstunden habe, arbeite aber (unentgeltlich) trotzdem solange ich will und keiner kann mir das verbieten? Cool.

    Einen Kommentar schreiben:


  • matthias
    antwortet
    AW: Arbeiten trotz Gleittag?

    Ja hat er, das können die Kollegen für eine Kollegin aber nicht einfordern und solange sie im Rahmen des Arbeitszeitgesetzes bleibt, kann man auch sonst nichts tun.

    Käme sie über die Grenzen des Arbeitszeitgesetzes, könnte man das Gewerbeamt einschalten.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Moni2301
    antwortet
    AW: Arbeiten trotz Gleittag?

    Danke für die Antwort. Aber hat der Chef nicht auch eine Fürsorgepflicht, dass die vertraglich vereinbarte Arbeitszeit auch eingehalten wird (u.a. auch Erholungszeiten usw.)?

    Einen Kommentar schreiben:


  • matthias
    antwortet
    AW: Arbeiten trotz Gleittag?

    Ihr könnt dagegen gar nichts tun.

    Wobei ich annehme ihr seit nicht der Betriebsrat.

    Der BR könnte sich schon z.b. dafür einsetzen, das Arbeiten von zu Hause gar nicht geht o.ae.. Zumindest versuchen könnte er es.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Moni2301
    hat ein Thema erstellt Arbeiten trotz Gleittag?.

    Arbeiten trotz Gleittag?

    Wir haben hier das Problem, dass eine Kollegin offiziell Gleittage nimmt und dann doch (von zuhause aus) arbeitet. Nun könnte man sagen, das sei ihr Problem, wenn sie praktisch "umsonst" arbeitet. Aber für uns andere ist das problematisch, das sie - laut Chef - ja so viel mehr arbeitet, als wir anderen.
    Was können wir tun? Noch haben wir dem Chef nichts gesagt.

Ad Widget rechts

Einklappen

Google

Einklappen
Lädt...
X