Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kündigung während Schwangerschaft und anschließender Fehlgeburt.

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kündigung während Schwangerschaft und anschließender Fehlgeburt.

    Hallo,

    hab während der Schwangerschaft die Kündigung bekommen, 2 Wochen später Wiedereinstellung bekommen. Nun eine Fehlgeburt bekommen. Ich bin verpflichtet den Arbeitgeber über die Beendigung zu informieren. Wann muß ich dies tun mit Diagnose Fehlgeburt, mit eigentlicher Beendigung (OP) oder kann ich mir in der Krankschreibung noch Zeit lassen. Kann mir nun die Firma jeden Tag wieder neu kündigen? Es war damals betriebsbedingt.

  • #2
    AW: Kündigung während Schwangerschaft und anschließender Fehlgeburt.

    Hallo,
    Eine Arbeitnehmerin, die dem Arbeitgeber das Bestehen einer Schwangerschaft mitgeteilt hat, ist verpflichtet, den Arbeitgeber unverzüglich zu unterrichten, wenn die Schwangerschaft vorzeitig endet (etwa aufgrund einer Fehlgeburt), auch dann, wenn der Arbeitgeber sich mit der Annahme ihrer Dienste in Verzug befindet und eine von ihm erklärte Kündigung wegen Verstoßes gegen § 9 MuSchG rechtskräftig für rechtsunwirksam erklärt worden ist.
    Hat eine Arbeitnehmerin diese Mitteilung schuldhaft unterlassen, und hat der Arbeitgeber deshalb das Arbeitsverhältnis nicht gekündigt, so kann der Arbeitgeber die "Nichtbeendigung" des Arbeitsverhältnisses und die Erfüllung der sich aus dem Arbeitsverhältnis ergebenden Ansprüche der Arbeitnehmerin auf Entgelt nicht als Schaden geltend machen.
    BAG, Urteil vom 18. 1. 2000 – 9 AZR 932/98 (lexetius.com/2000,4356)

    BAG, Urteil vom 18. 1. 2000 ? 9 AZR 932/98

    Wenn das Kind über 500 g schwer war, hast Du aber auch noch Mutterschutzfristen.

    Schau auch mal ins Mutterschutzgesetz

    Gruß
    Leo
    Nicht die Dinge selbst, sondern nur unsere Vorstellungen über die Dinge machen uns glücklich oder unglücklich.
    Epiktet (50-13, griech. Philosoph
    ************************* ************************* **********************
    Meine Beiträge stellen meine eigene Meinung dar und sind nicht als Rechtsberatung zu verstehen.

    Kommentar


    • #3
      AW: Kündigung während Schwangerschaft und anschließender Fehlgeburt.

      Zitat von Leo1952 Beitrag anzeigen
      Hallo,



      BAG, Urteil vom 18. 1. 2000 ? 9 AZR 932/98

      Wenn das Kind über 500 g schwer war, hast Du aber auch noch Mutterschutzfristen.

      Schau auch mal ins Mutterschutzgesetz

      Gruß
      Leo
      vielen Dank für das Urteil Tut mir leid, hab immer noch nicht das Wissen, wann laut Juristen Deutsch die Schwangerschaft beendet ist. Tot des Embryo oder Entfernen aus dem Mutterlaib durch OP?

      Kommentar


      • #4
        AW: Kündigung während Schwangerschaft und anschließender Fehlgeburt.

        Hallo,

        ich gehe davon aus, dass auch für die Juristen die Schwangerschaft erst beendet ist, wenn sich das Kind nicht mehr im Mutterleib befindet.

        Gruß
        Leo
        Nicht die Dinge selbst, sondern nur unsere Vorstellungen über die Dinge machen uns glücklich oder unglücklich.
        Epiktet (50-13, griech. Philosoph
        ************************* ************************* **********************
        Meine Beiträge stellen meine eigene Meinung dar und sind nicht als Rechtsberatung zu verstehen.

        Kommentar


        • #5
          AW: Kündigung während Schwangerschaft und anschließender Fehlgeburt.

          Hallo,

          das Gewicht von über oder unter 500g kann man erst außerhalb des Mutterleibes feststellen.

          Fehlgeburten und Totgeburten » Mutterschutz-Rechner

          Gruß
          RHW

          Kommentar

          Unconfigured Ad Widget

          Einklappen

          Google

          Einklappen
          Lädt...
          X