Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

18-Stundentag/6-Tagewoche

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 18-Stundentag/6-Tagewoche

    Hier weiß ich nicht mehr weiter wie ich jemanden helfen kann.

    Ein Freund arbeitet bei einer Firma, die Räder für Werkstätten und Autohäuser einlagert.

    Seit über 4 Wochen machen die Männer bis zu 18 Stunden am Tag und sind auch Samstags in die Nacht hinein am knüppeln.

    Jetzt ist einer so ausgerastet, dass er Gerätschaften zertrümmert hat von mehreren 1000 Euro.

    Auf mein Anraten hin ist er sofort zu seinen Hausarzt um sich eine Überweisung zur Psychatrie geben zu lassen.

    Nur so könnte noch retten was zu retten ist.

    ich denke da an fristlose Kündigung und Schadensersatzansprüche der Firma.

    Wenn er aber zu dieser Zeit nicht mehr Zurechnungsfähig war, wegen der enormen Strapazen, könnte er zumindest gegen die fristlose Kündigung angehen.

    Meiner Meinung nach hat der Arbeitgeber voll und ganz gegen seine Aufsichtspflicht verletzt.

    Neben der Psyche hat er sich beide Hacken Wund gelaufen.

    Seit diesen 4 Wochen läuft er mit offenen Füßen umher.

    Er hat mir die rechte Hacke gezeigt.

    Da ist nicht nur eine blutgefüllte Blase sondern oberhalb ist alles Schwarz und stinkt extremst, dass mir dabei schlecht geworden ist.

    Ich habe ihn dann zur Uni-Klinik Köln gefahren und dort wird jetzt sein Fuß behandelt.

  • #2
    AW: 18-Stundentag/6-Tagewoche

    Zitat von rodeo Beitrag anzeigen
    Hier weiß ich nicht mehr weiter wie ich jemanden helfen kann.

    Ein Freund arbeitet bei einer Firma, die Räder für Werkstätten und Autohäuser einlagert.

    Seit über 4 Wochen machen die Männer bis zu 18 Stunden am Tag und sind auch Samstags in die Nacht hinein am knüppeln.

    Jetzt ist einer so ausgerastet, dass er Gerätschaften zertrümmert hat von mehreren 1000 Euro.

    Auf mein Anraten hin ist er sofort zu seinen Hausarzt um sich eine Überweisung zur Psychatrie geben zu lassen.

    Nur so könnte noch retten was zu retten ist.

    ich denke da an fristlose Kündigung und Schadensersatzansprüche der Firma.

    Wenn er aber zu dieser Zeit nicht mehr Zurechnungsfähig war, wegen der enormen Strapazen, könnte er zumindest gegen die fristlose Kündigung angehen.

    Meiner Meinung nach hat der Arbeitgeber voll und ganz gegen seine Aufsichtspflicht verletzt.

    Neben der Psyche hat er sich beide Hacken Wund gelaufen.

    Seit diesen 4 Wochen läuft er mit offenen Füßen umher.

    Er hat mir die rechte Hacke gezeigt.

    Da ist nicht nur eine blutgefüllte Blase sondern oberhalb ist alles Schwarz und stinkt extremst, dass mir dabei schlecht geworden ist.

    Ich habe ihn dann zur Uni-Klinik Köln gefahren und dort wird jetzt sein Fuß behandelt.
    Hallo rodeo,
    da bleibt dir nur das Gewerbeaufsichtsamt zu informieren.Solche AG gehören bestraft, allerdings versteh ich auch nicht ganz, warum ein AN das so mit sich machen lässt!! Die Frage nach einem BR erübrigt sich wohl, oder?
    Gruß FS
    In einem guten Wort ist Wärme für drei Winter!

    Kommentar


    • #3
      AW: 18-Stundentag/6-Tagewoche

      BR. Fehlanzeige.

      Mir ist in den letzten Jahre schon aufgefallen, dass diese Art der Übrstunden besonders in der Logistik und Baugewerbe enorm zugenommen haben.

      Warum ein Mensch das über sich ergehen läßt?

      Um seinen Job zu behalten und seinen Lebensunterhalt zu sichern!

      Kommentar


      • #4
        AW: 18-Stundentag/6-Tagewoche

        Wer krank und/oder überlastet ist, geht zu seinem Arzt und der entscheidet dann, ob man arbeiten kann oder nicht. Dem AG Krankheit zu verschweigen und sich später auf dessen Fürsorgepflicht zu berufen wird wenig Erfolg haben. Und jemand, der blindlings rumwütet hat noch andere Probleme als zu viele Arbeitsstunden (wobei die in diesem Maß natürlich absolut nicht ok sind).

        ich denke da an fristlose Kündigung und Schadensersatzansprüche der Firma.
        Das wird bei solchen Vorkommnissen ein Richter beurteilen müssen. Den Zusammenhang zwischen Überstunden und Austicken wird der AN aber schlüssig darlegen müssen, was schwierig wird.

        Mir ist in den letzten Jahre schon aufgefallen, dass diese Art der Übrstunden besonders in der Logistik und Baugewerbe enorm zugenommen haben.
        Irrtum:
        Überstunden der Arbeitnehmer in Deutschland bis 2014 | Statistik

        Kommentar


        • #5
          AW: 18-Stundentag/6-Tagewoche

          Mittlerweile kenn merh von der Situation.

          Als Teamleiter hat er eine Fürsorgepflicht seinen Mitarbeitern gegenüber.

          Gleichzeitig ist er zur Rechenschaft seinem Vorgesetzten verpflichtet und muss erklären warum das Team das Pensum von 18 Stunden nicht in 10 Stunden schafft.

          In dem Team gibt es 2 Querulanten, die ständig Arbeitsanweisungen mißachten und der Teamleiter dann alleine gelassen wird.
          Arbeitsanweisungen werden schriftlich niedergelegt und unterschrieben.
          Aber diesen 2 MA ist es egal.

          Der Teamleiter wird jeden Tag von einem der MA angebrüllt.

          Obwohl es schon zu Personalgesprächen gekommen ist läßt den MA das kalt und er schreit den ganzen Tag nur herum und hält sich an keine Anweisungen.

          Dann kommt der Vorgesetzte und kritisiert immer am Teamleiter herum.

          Folgende Kritik kam auch zum Tragen:
          " Bist du denn als Teamleiter überhaupt fähig wenn du nicht schafftst deine MA zu motivieren auch mal mehr als 10 Stunden zu arbeiten?"

          ür mich sieht ws so aus als würde ein Virgesetzter seine Kompetenzen überschreiten.


          Ach ja!
          Das da Scanner und andere Geräte, die nicht so funktionieren, druch die Gegend geworfen wird ist da an der Tagesordnung.
          Es gibt dort ständig Probleme mit der Software, Datenverarbeitung und Internet.
          Auch dann wird der Teamleiter wegen seiner Inkompetenz kritisiert warum er nicht vernünftig mit dem Computer umgehen kann.
          Zwar kann er die MA anweisen auch andere Arbeit zu machen, wo keine Scanner gefordert sind.
          Wird das Problem nicht behoben zieht sich die Arbeit hin, was schon einen halben Tag kosten kann.

          Diese zeit muss dann nach gearbeitet werden.

          Kommentar


          • #6
            AW: 18-Stundentag/6-Tagewoche


            Die Quote sagt nicht viel aus.
            Es geht einzig nur um Beschäftigte mit dem Jahrgang 1959.

            Das auf jüngere umzumünzen ist der Vergleich zwischen Banane und Kirsche.

            Kommentar


            • #7
              AW: 18-Stundentag/6-Tagewoche

              Was ich noch erwähnenen möchte.

              MA werden daurch unter Druck gesetzt mehr als 10 Stunden zu arbeiten indem man ihnen die Prämien komplett abzieht.

              Das Pensum muss innerhalb von 10 Stunden erreicht sein.

              Wer nicht mehr Stunden macht bekommt kein Geld, weil Pensum nicht erreicht.

              Zu den Zahlen.
              Die Forderung von Auslagerung pro Person.
              40 pro Stunde auslagern
              Am Tag müssen 400 dann ausgelagert werden.
              Würde in 10 Stunden geschafft sein.
              Aber die selbe Menge muss eingelagert werden um die Behältnisse für die Auslagerung leer zu bekommen.
              Also ist dieses Pensum für einen MA nicht erreichbar.

              Denn man muss je noichmal 10 Stunden arbeiten um eine Menge von 400 wieder einzulagern.

              Trotz des Anstiegs der Auftragslage gibt es nicht mehr Personal.

              Kommentar


              • #8
                AW: 18-Stundentag/6-Tagewoche

                Hallo rodeo,

                such dir einen neuen Job. Dort wirst du nicht glücklich.

                Gruß
                Hubertus

                Kommentar


                • #9
                  AW: 18-Stundentag/6-Tagewoche

                  rodeo schildert hier die Situation Dritter in einem anderen Unternehmen.
                  Aber es ist sicher das einzig sinnvolle, wenn er diesen Rat weitergibt.

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: 18-Stundentag/6-Tagewoche

                    Selbst wenn ich diesen Rat weiter gebe, so ändert das nichts an der Gesamtsituation.

                    Ich habe schon ein paar Betriebe beim Gewerbeaufsichtsamt angezeigt.

                    Bei einem musste der Betrieb eine horrende Höhe an Bußgeld bezahlen, aber geändert hat sich dort nichts.

                    Mir geht es in erster Linie darum, dass meinem Freund geholfen wird.

                    Die jetzige Situation.
                    Er liegt in einer Klinik.
                    Er hat bereits einen Anwalt eingeschaltet.
                    Die Angelegenheit bei der Krankenkasse und Rentenkasse geschildert.
                    Wird auch betreut durch die Neurologie und Psychiatrie.

                    An der Ferse hat er noch am Abend das eitrige verfaulte Fleisch heraus geschnitten bekommen.

                    Erst mal bleibt er für lange zeit ausgeknockt.

                    Was könnte ich noch tun?

                    Ich habe auch einen Kontoauszug vom Oktober.

                    In diesem hat er sich drei tage hinter einander um 06:00 angemeldet; um 11:00 abgemeldet. Dann wieder um 14:00 wieder angemeldet wobei das System ihn direkt wieder raus geschmiessen hat. Arbeitsende war aber erst um 02:00 in der Früh am nächsten Tag.

                    Da hat man ihm doch die Stunden geklaut!

                    Demnach hätte er in 3 Tagen nur 15 Stunden gearbeitet statt 51 Stunden.

                    Spätestens da müsste ein Rechtsanwalt greifen können.

                    Ob die Überstunden genehmigt waren oder nicht. Der Arbeitgeber hat diese geduldet und nichts dagegen unternommen.

                    Dass die Ü-Stunden gedulkdet wurden beweißt ein Dankschreiben an die MA, die bis in die späten Abendstunden gearbeitet haben.

                    Aslo da kann sich kein Arbeitgeber raus reden.

                    Weiter reicht meine Hilfe nicht für ihn aber wer wäre nich zuständig wenn das Gewerbeaufsichtsamt nicht endlich einen Riegel davor schiebt?

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: 18-Stundentag/6-Tagewoche

                      Zitat von rodeo Beitrag anzeigen

                      Mir geht es in erster Linie darum, dass meinem Freund geholfen wird.
                      Es bleibt aber bei dem ganzen Wust an Text unklar, was wir dazu beitragen könnten.

                      Für uns sieht das im Moment so aus, dass hier jemand seinen Frust niederschreibt. Was verständlich ist, nur ich sag dann dazu eher lieber nichts.

                      Im übrigen kann es bei wiederholten und vorsätzlichem Arbeitszeitverstoss und der Inkaufnahme von Gesundheitsschäden bei den Beschäftigten, was hier ja evtl der Fall ist, sogar Haftstrafen geben. Also man könnte die Firma durchaus nochmal anzeigen. Vorgesehen sind Freiheitsstrafen bis zu einem Jahr oder auch Geldstrafen bis zu 180 Tagessätzen, das fängt dann schon an langsam weh zu tun.

                      MfG
                      Matthias

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: 18-Stundentag/6-Tagewoche

                        Zitat von matthias Beitrag anzeigen


                        Im übrigen kann es bei wiederholten und vorsätzlichem Arbeitszeitverstoss und der Inkaufnahme von Gesundheitsschäden bei den Beschäftigten, was hier ja evtl der Fall ist, sogar Haftstrafen geben. Also man könnte die Firma durchaus nochmal anzeigen. Vorgesehen sind Freiheitsstrafen bis zu einem Jahr oder auch Geldstrafen bis zu 180 Tagessätzen, das fängt dann schon an langsam weh zu tun.

                        MfG
                        Matthias

                        Dieses Unternehmen wurde schonmal mehrmals kontrolliert, wegen diverser zu vieler Überstunden und Verstoß gegen das AZG.

                        Vor drei Jahren kam dann der dicke Knall.

                        Nach einer Kontrolle und wieder Feststellung gegen das AZG, wurden alle Betrieb bundesweit kontrolliert.
                        Darauf hin wurde ein Bußgeld ausgesprochen in einer 6-stelligen Höhe.

                        Aber geändert hat sich dort nichts.

                        Im Frühjahr ist er während der Arbeit zusammen geklappt und jetzt ausgetickt.

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: 18-Stundentag/6-Tagewoche

                          Zitat von rodeo Beitrag anzeigen
                          Dieses Unternehmen wurde schonmal mehrmals kontrolliert, wegen diverser zu vieler Überstunden und Verstoß gegen das AZG.

                          Vor drei Jahren kam dann der dicke Knall.

                          Nach einer Kontrolle und wieder Feststellung gegen das AZG, wurden alle Betrieb bundesweit kontrolliert.
                          Darauf hin wurde ein Bußgeld ausgesprochen in einer 6-stelligen Höhe.

                          Aber geändert hat sich dort nichts.

                          Im Frühjahr ist er während der Arbeit zusammen geklappt und jetzt ausgetickt.
                          dann wird wohl bald eine Haftstrafe in Betracht kommen, sollte nochmal gegen das ArbZG verstoßen werden.
                          Gruß FS
                          In einem guten Wort ist Wärme für drei Winter!

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: 18-Stundentag/6-Tagewoche

                            Glaubst du?

                            Mir kommt die Geschäftsführung sehr Arrogant vor, was ich bisher über die Firma gehört habe.
                            Als sei sie über alles Erhaben.

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: 18-Stundentag/6-Tagewoche

                              Zitat von rodeo Beitrag anzeigen
                              Glaubst du?

                              Mir kommt die Geschäftsführung sehr Arrogant vor, was ich bisher über die Firma gehört habe.
                              Als sei sie über alles Erhaben.
                              schau mal § 23 ArbZG
                              In einem guten Wort ist Wärme für drei Winter!

                              Kommentar

                              Unconfigured Ad Widget

                              Einklappen

                              Google

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X