Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Arbeitszeit / Fahrtzeit ab wann?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Arbeitszeit / Fahrtzeit ab wann?

    Hallo zusammen,

    ich hab da mal ne Frage. Mein Mann arbeitet im Bau-Dienstleistungsgewerbe. Er hatte bisher immer wechelnde Einsatzorte. Nun ist er seit April bis ca. nächstes Jahr Juni an einer festen Baustelle eingeteilt worden.
    Bei den wechslenden Tätigkeiten bekam er die Volle Fahrtzeit von der Firma bis zu Kunden und zurück bezahlt.
    Bei der Baustelle jetzt hat man ihm die Fahrtzeit nicht mehr gezahlt weil er ja eine "Dauerbaustelle" hat und mit dem Firmenwagen von zu Hause aus los fahren kann.
    Gut, ist mist, weil dann Stunden fehlen die nicht mehr bezahlt werden, aber haben wir so hingenommen.

    Nun hat der Arbeitgeber angerufen, das die Firmenfahrzeuge die nicht auf die Person bestimmt sind jeden Abend zum Firmenhof zurrückgebracht werden müssen.

    Heißt also, mein Mann fährt von zu Hause mit seinem Roller zur Arbeit (ca. 10 - 15 Min.)holt den Firmenwagen ab und fährt zur Baustelle, und abends bringt er das Auto zurück un kommt mit dem Roller wieder. Nun will der Chef aber die Fahrtzeit von Firma zur Bausstelle auch nicht zahlen. Nun ist die Frage ab wann zählt denn Arbeitszeit. Es kann ja nicht sein, das man zu seiner Firma fährt ( bekommt man ja grundsätzlich nicht bezahlt, was auch ok ist) und dann immer noch keine Fahrtzeit bezahlt bekommt.

    Gibt es das was rechtliches zu? Ich hab das Gefühl der Chef immer mehr kürzt und die gesetzen zu seinem Gunsten auslegt. Was meint ihr ???

  • #2
    AW: Arbeitszeit / Fahrtzeit ab wann?

    Bei der beschriebenen Regelung dürfte die Arbeitszeit dann enden, wenn er das Fahrzeug im Betrieb abgegeben hat.

    Er sollte sich am besten mal an die IG BAU wenden:
    https://www.igbau.de/Bezirksverbaende.html

    E.D.

    Kommentar


    • #3
      AW: Arbeitszeit / Fahrtzeit ab wann?

      Zitat von Nicole1205 Beitrag anzeigen
      Hallo zusammen,

      ich hab da mal ne Frage. Mein Mann arbeitet im Bau-Dienstleistungsgewerbe. Er hatte bisher immer wechelnde Einsatzorte. Nun ist er seit April bis ca. nächstes Jahr Juni an einer festen Baustelle eingeteilt worden.
      Bei den wechslenden Tätigkeiten bekam er die Volle Fahrtzeit von der Firma bis zu Kunden und zurück bezahlt.
      Bei der Baustelle jetzt hat man ihm die Fahrtzeit nicht mehr gezahlt weil er ja eine "Dauerbaustelle" hat und mit dem Firmenwagen von zu Hause aus los fahren kann.
      Gut, ist mist, weil dann Stunden fehlen die nicht mehr bezahlt werden, aber haben wir so hingenommen.

      Nun hat der Arbeitgeber angerufen, das die Firmenfahrzeuge die nicht auf die Person bestimmt sind jeden Abend zum Firmenhof zurrückgebracht werden müssen.

      Heißt also, mein Mann fährt von zu Hause mit seinem Roller zur Arbeit (ca. 10 - 15 Min.)holt den Firmenwagen ab und fährt zur Baustelle, und abends bringt er das Auto zurück un kommt mit dem Roller wieder. Nun will der Chef aber die Fahrtzeit von Firma zur Bausstelle auch nicht zahlen. Nun ist die Frage ab wann zählt denn Arbeitszeit. Es kann ja nicht sein, das man zu seiner Firma fährt ( bekommt man ja grundsätzlich nicht bezahlt, was auch ok ist) und dann immer noch keine Fahrtzeit bezahlt bekommt.

      Gibt es das was rechtliches zu? Ich hab das Gefühl der Chef immer mehr kürzt und die gesetzen zu seinem Gunsten auslegt. Was meint ihr ???
      Hallo Nickole,
      aus meiner Sicht mus der AG die Fahrt zur Bauselle nicht zu zahlen. Die Arbeitezeit beginnt und endet lt.TV auf der Baustelle. Gibt es einen Betriebsrat?.
      Gruß FS
      In einem guten Wort ist Wärme für drei Winter!

      Kommentar


      • #4
        AW: Arbeitszeit / Fahrtzeit ab wann?

        Zitat von Nicole1205 Beitrag anzeigen
        ... Heißt also, mein Mann fährt von zu Hause mit seinem Roller zur Arbeit (ca. 10 - 15 Min.)holt den Firmenwagen ab und fährt zur Baustelle, und abends bringt er das Auto zurück un kommt mit dem Roller wieder. Nun will der Chef aber die Fahrtzeit von Firma zur Bausstelle auch nicht zahlen. ...
        Hallo,

        spricht etwas dagegen, dass dein Mann von zuhause aus direkt zur Baustelle fährt? Ob mit Roller, Öffis, PKW oder wie auch immer?

        Wenn du jetzt antwortest "Geht nicht, weil er kein geeignetes Fahrzeug hat, um die Baustelle zu erreichen", würde ich tendenziell sagen "Pech gehabt - wie man von zuhause zur Arbeit kommt ist Angelegenheit des Arbeitnehmers".

        Falls jedoch der Einwand lautet "Geht nicht, denn das Auto muss (evtl. mit Material) auf der Baustelle verfügbar sein" wäre die Fahrt vom Firmenhof zur Baustelle meiner Meinung nach eher eine Dienstfahrt innerhalb der Arbeitszeit.

        Gruß,
        werner
        Spare in der Zeit, dann hast du in der Not: Hast du keine Rechtsschutzversicherung und bist kein Gewerkschaftsmitglied? Dann kannst du jetzt mit den gesparten Beiträgen den Anwalt selbst bezahlen ...
        Sicherheitshalber der Hinweis: Ich bin kein Jurist und gebe hier nur meine persönliche Meinung wieder, basierend auf einem mehr oder weniger großen Erfahrungsschatz.

        Kommentar


        • #5
          AW: Arbeitszeit / Fahrtzeit ab wann?

          Hallo Fussballsend

          Ich bin hier der gleichen Meinung wie E.D.
          Wenn das Firmenfahrzeug am Sitz des AG abgeholt werden muss, beginnt hier die Arbeitszeit und endet auch dort.

          Gruß ROJO

          Kommentar


          • #6
            AW: Arbeitszeit / Fahrtzeit ab wann?

            Hallo Nicole1205,

            was genau bedeutet
            im Bau-Dienstleistungsgewerbe
            ?
            Sollte dieses Gewerbe tatsächlich dem Baugewerbe zugehören, gilt der Bundesrahmentarifvertrag und in diesem sind Fahrtkostenerstattungen geregelt (siehe http://www.soka-bau.de/soka-bau_2011...rtrag_brtv.pdf)

            Kommentar


            • #7
              AW: Arbeitszeit / Fahrtzeit ab wann?

              Zitat von Henna Beitrag anzeigen
              Sollte dieses Gewerbe tatsächlich dem Baugewerbe zugehören, gilt der Bundesrahmentarifvertrag und in diesem sind Fahrtkostenerstattungen geregelt (siehe http://www.soka-bau.de/soka-bau_2011...rtrag_brtv.pdf)
              Es geht allerdings nicht um die Fahrtkosten, sondern um die Arbeitszeit. Wenn man von "endet an der Baustelle" ausgeht, kann nicht verlangt werden, dass anschließend noch ein Dienstfahrzeug zum Betriebssitz überführt wird. Dann wäre es schon notwendig, dass der Arbeitnehmer danach machen kann, was er will.

              E.D.

              Kommentar


              • #8
                AW: Arbeitszeit / Fahrtzeit ab wann?

                Zitat von werner h. Beitrag anzeigen
                Hallo,

                spricht etwas dagegen, dass dein Mann von zuhause aus direkt zur Baustelle fährt? Ob mit Roller, Öffis, PKW oder wie auch immer?

                Wenn du jetzt antwortest "Geht nicht, weil er kein geeignetes Fahrzeug hat, um die Baustelle zu erreichen", würde ich tendenziell sagen "Pech gehabt - wie man von zuhause zur Arbeit kommt ist Angelegenheit des Arbeitnehmers".

                Falls jedoch der Einwand lautet "Geht nicht, denn das Auto muss (evtl. mit Material) auf der Baustelle verfügbar sein" wäre die Fahrt vom Firmenhof zur Baustelle meiner Meinung nach eher eine Dienstfahrt innerhalb der Arbeitszeit.

                Gruß,
                werner

                Hmm.. Geht nicht.. er hat kein Fahrzeug..
                Er wurde ja auch nicht für die Baustelle eingestellt, sondern für wechselnde Tätigkeiten, wo sonst auch immer von der Firma losgefahren wird. Material muss er hier nicht mitnehmen, da ja alles vor Ort ist.

                Kommentar


                • #9
                  AW: Arbeitszeit / Fahrtzeit ab wann?

                  Zitat von E.D. Beitrag anzeigen
                  Es geht allerdings nicht um die Fahrtkosten, sondern um die Arbeitszeit. Wenn man von "endet an der Baustelle" ausgeht, kann nicht verlangt werden, dass anschließend noch ein Dienstfahrzeug zum Betriebssitz überführt wird. Dann wäre es schon notwendig, dass der Arbeitnehmer danach machen kann, was er will.

                  E.D.

                  Ja so sehen wir das auch. Er kann ja nicht erst einkaufen fahren oder ähnliches, er muss ja erstmal das Fahrzeug abgeben. Ich suche einen rechtlichen Grund/Beweis, das der AG es zahlen muss.. So langsam reich das auch mal mit "Nichtzahlen"

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Arbeitszeit / Fahrtzeit ab wann?

                    Zitat von Fussballsend Beitrag anzeigen
                    Hallo Nickole,
                    aus meiner Sicht mus der AG die Fahrt zur Bauselle nicht zu zahlen. Die Arbeitezeit beginnt und endet lt.TV auf der Baustelle. Gibt es einen Betriebsrat?.
                    Gruß FS

                    Nee einen Betriebrat haben die nicht.
                    Auch wenn der den Firmenwagen erst noch zur Firma fahren muss? Ich versteh da die Logik nicht. ??? Warum?

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Arbeitszeit / Fahrtzeit ab wann?

                      Zitat von E.D. Beitrag anzeigen
                      Es geht allerdings nicht um die Fahrtkosten, sondern um die Arbeitszeit.
                      ... und die endet laut BRTV an der Baustelle.
                      Allerdings ist im BRTV auch geregelt, unter welchen Voraussetzungen Vergütung für zurückgelegte Wege von und zu Baustellen zu leisten bzw. für mit zur Verfügung gestellten Fahrzeugen zu vereinbaren ist. Vielleicht macht man sich einfach mal die Mühe und liest diesen BRTV durch? Da hat man dann doch genau die gewünschten "Beweise" für Ansprüche (oder eben Nicht-Ansprüche).

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Arbeitszeit / Fahrtzeit ab wann?

                        hi, Nicole1205;

                        mich würde interessieren, ob er das Firmenfahrzeug holt, weil er damit schneller, bequemer, sicherer weite Strecken zurücklegen kann oder ob diese Anweisung vom AG kommt.

                        Das dürfte der Unterschied zwischen "Arbeitszeit" und "Privatvergnügen" sein.

                        Meiner Meinung nach ist es Arbeitszeit, wenn der AG die Anweisung raus gibt, dass dein GöGa morgends das Firmenfahrzeug vom Hof holt, damit zur Baustelle fährt und anschließend wieder auf dem Hof abstellt. Allerdings frage ich mich dann, wieso der AG unbedingt ein Firmenfahrzeug auf der Baustelle haben möchte, wenn doch das Materal bereits dort liegt.

                        Rübe

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Arbeitszeit / Fahrtzeit ab wann?

                          Zitat von Möhrchen Beitrag anzeigen
                          hi, Nicole1205;

                          mich würde interessieren, ob er das Firmenfahrzeug holt, weil er damit schneller, bequemer, sicherer weite Strecken zurücklegen kann oder ob diese Anweisung vom AG kommt.

                          Das dürfte der Unterschied zwischen "Arbeitszeit" und "Privatvergnügen" sein.

                          Meiner Meinung nach ist es Arbeitszeit, wenn der AG die Anweisung raus gibt, dass dein GöGa morgends das Firmenfahrzeug vom Hof holt, damit zur Baustelle fährt und anschließend wieder auf dem Hof abstellt. Allerdings frage ich mich dann, wieso der AG unbedingt ein Firmenfahrzeug auf der Baustelle haben möchte, wenn doch das Materal bereits dort liegt.

                          Rübe


                          Das ist ne gute Frage. Aber wieso macht das den Unterschied aus? Er hat den weil er sonst nicht so einfach dahin kommt zur Baustelle. Ein Auto haben wir nicht. Er hat sich deswegen ja auch in der Umgebung beworben, damit er zur Arbeit kommt. Eingestellt ja auch für wechselnde Einsatzorte ab Firmensitz, und nicht für diese Baustelle. Ich denke der Arbeitgeber kann nicht verlangen das man dort nur weil er da für ein paar Monate länger eingestetzt wird, sich ein Auto anschafft.. Und warum muss der Wagen plötzlich auf dem Hof stehen über Nacht? Er ist seit 4 Monaten mit dem Wagen gefahren....

                          Also wie ist das nun? Ich finde nichts eindeutiges... gibt es sicher wieder nicht, und der AG hat wieder die Nase vorn...


                          Achso.. und es ist sicher kein Privatvergnügen wenn man erst zum Arbeitsplatz fährt und dann weiter zur Baustelle nur weil der AG warum auch immer das Auto plötzlich auf dem Hof haben will..

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Arbeitszeit / Fahrtzeit ab wann?

                            Zitat von Nicole1205 Beitrag anzeigen
                            Das ist ne gute Frage. Aber wieso macht das den Unterschied aus? Er hat den weil er sonst nicht so einfach dahin kommt zur Baustelle. Ein Auto haben wir nicht. Er hat sich deswegen ja auch in der Umgebung beworben, damit er zur Arbeit kommt. Eingestellt ja auch für wechselnde Einsatzorte ab Firmensitz, und nicht für diese Baustelle. Ich denke der Arbeitgeber kann nicht verlangen das man dort nur weil er da für ein paar Monate länger eingestetzt wird, sich ein Auto anschafft.. Und warum muss der Wagen plötzlich auf dem Hof stehen über Nacht? Er ist seit 4 Monaten mit dem Wagen gefahren....

                            Also wie ist das nun? Ich finde nichts eindeutiges... gibt es sicher wieder nicht, und der AG hat wieder die Nase vorn...


                            Achso.. und es ist sicher kein Privatvergnügen wenn man erst zum Arbeitsplatz fährt und dann weiter zur Baustelle nur weil der AG warum auch immer das Auto plötzlich auf dem Hof haben will..
                            wenn es ein "Gefallen" vom AG war, kann er ihm das Fahrzeug auch jederzeit wieder entziehen. Lt. TV beginnt und endet die Arbeitszeit auf der Baustelle. Würde überspitzt bedeuten, dein Mann müßte (könnte) mit dem Fahrrad zur Baustelle fahren. Man sollte mal über die Gründung eines BR nachdenken!!
                            Gruß FS
                            In einem guten Wort ist Wärme für drei Winter!

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Arbeitszeit / Fahrtzeit ab wann?

                              Zitat von Nicole1205 Beitrag anzeigen
                              Das ist ne gute Frage. Aber wieso macht das den Unterschied aus? Er hat den weil er sonst nicht so einfach dahin kommt zur Baustelle. Ein Auto haben wir nicht. Er hat sich deswegen ja auch in der Umgebung beworben, damit er zur Arbeit kommt. Eingestellt ja auch für wechselnde Einsatzorte ab Firmensitz, und nicht für diese Baustelle.
                              Das ist dann schon eine andere Situation als zunächst vermutet. Der Arbneitgeber ordnet offenbar nicht an, das Fahrzeug zu benutzen (z.B. um Werkzeug oder Kollegen mitzunehmen), sondern bietet das lediglich freiwillig an. Der Arbeitnehmer könnte auch dankend ablehnen und stattdessen mit dem Roller, Taxi oder sonstwie zur Baustelle fahren. Dann könnte er natürlich auch sofort nach Arbeitsende machen was er will, also z.B. am auswärtigen Arbeitsort noch zum Kegeln gehen oder seine Oma besuchen. Wenn er aber selbst den Firmenwagen benutzen will, muss er eben die Vorgaben des Eigentümers beachten ("bis 17 Uhr wieder zurückgeben"), oder das Angebot nicht annehmen.

                              Der Arbeitgeber muss nicht extra begründen, warum er den Wagen nicht auch über nacht zur Verfügung stellt, und er muss nichts dafür bezahlen, dass sein Mitarbeiter das kostenlose Angebot annimmt (spart sich aber die sonst anfallende Fahrtkostenerstattung). Es kann allerdings auch steuerliche Gründe haben, denn wenn ein Firmenfahrzeug über die betrieblichen Anlässe hinaus zur Verfügung gestellt wird, betrachtet das Finanzamt dies als einen steuerpflichtigen Zuschlag zum Lohn. Diskussionen mit dem Betriebsprüfer, ob das Auto womöglich auch für den Familieneinkauf benutzt wurde (oder werden konnte), will sich der Chef vielleicht ersparen.

                              E.D.

                              Kommentar

                              Ad Widget rechts

                              Einklappen

                              Google

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X