Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Den schaden an Fahrzeug selbst zahlen mit Kündigung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Den schaden an Fahrzeug selbst zahlen mit Kündigung

    hallo,
    ich bin KFZ-Mechatroniker und sollte in aufgabe des Meisters einen Motor ausbauen und Komplett abdichten, das habe ich gemacht nur jetzt stimmt was nicht und der Motor ist noch undichter wie zuvor, der Kunde hat sich beschwert und sein Hof zuhause ist voll mit Öl, jetzt will mir mein AG kein Gehalt überweisen da ich laut seiner aussage GROB fahrlässig gehandelt habe. Ebenso wie das ich fristlos gekündigt wurde.
    Wie gehe ich jetzt vor?

  • #2
    AW: Den schaden an Fahrzeug selbst zahlen mit Kündigung

    Zitat von Domii1290 Beitrag anzeigen
    Ebenso wie das ich fristlos gekündigt wurde.
    Wie gehe ich jetzt vor?

    Gehen sie zu einem Anwalt, gehen sie direkt dahin, gehen sie nicht über Los (und tappen sie nicht im Nebel des Internets).

    Allerdings muss der AG schon zeitnah fristlos kündigen. Du wirst die Kü. also die Tage in der Hand haben und dann gehst du zum Anwalt.


    Das kannst du dir noch durchlesen:

    HENSCHE Arbeitsrecht: Haftung des Arbeitnehmers

    Wie viele Mitarbeiter beschäftigt denn der Betrieb?

    Kommentar


    • #3
      AW: Den schaden an Fahrzeug selbst zahlen mit Kündigung

      Zitat von matthias Beitrag anzeigen
      Gehen sie zu einem Anwalt, gehen sie direkt dahin, gehen sie nicht über Los (und tappen sie nicht im Nebel des Internets).

      Allerdings muss der AG schon zeitnah fristlos kündigen. Du wirst die Kü. also die Tage in der Hand haben und dann gehst du zum Anwalt.


      Das kannst du dir noch durchlesen:

      HENSCHE Arbeitsrecht: Haftung des Arbeitnehmers

      Wie viele Mitarbeiter beschäftigt denn der Betrieb?

      Wir haben ca 250 Mitarbeiter

      Kommentar


      • #4
        AW: Den schaden an Fahrzeug selbst zahlen mit Kündigung

        Zitat von Domii1290 Beitrag anzeigen
        Wir haben ca 250 Mitarbeiter
        Hallo Domii,
        matthias hat schon alles gesagt, was es dazu zu sagen gibt, ab zum Anwalt.
        Gruß FS
        In einem guten Wort ist Wärme für drei Winter!

        Kommentar


        • #5
          AW: Den schaden an Fahrzeug selbst zahlen mit Kündigung

          Zitat von Fussballsend Beitrag anzeigen
          Hallo Domii,
          matthias hat schon alles gesagt, was es dazu zu sagen gibt, ab zum Anwalt.
          Gruß FS
          Jetzt war ich gerade nochmal beim Chef und sie wollen das ich die 8700 Euro Schaden selbst zahle da ich laut ihrer Aussage nur Altteile verbaut habe

          Kommentar


          • #6
            AW: Den schaden an Fahrzeug selbst zahlen mit Kündigung

            Zitat von Domii1290 Beitrag anzeigen
            Jetzt war ich gerade nochmal beim Chef und sie wollen das ich die 8700 Euro Schaden selbst zahle da ich laut ihrer Aussage nur Altteile verbaut habe
            das sind ja nicht mal gerade ein paar Euro, also da gibt es nichts mehr zu überlegen, ab zum Anwalt!!!
            In einem guten Wort ist Wärme für drei Winter!

            Kommentar


            • #7
              AW: Den schaden an Fahrzeug selbst zahlen mit Kündigung

              Zitat von Domii1290 Beitrag anzeigen
              ... jetzt will mir mein AG kein Gehalt überweisen da ich laut seiner aussage GROB fahrlässig gehandelt habe. Ebenso wie das ich fristlos gekündigt wurde.
              Wie gehe ich jetzt vor?
              erst mal schleunigst gegen die fristlose Kündigung vorgehen,
              also Kündigungsschutzklage erheben. Das muss man ganz schnell machen, sonst ist der Zug abgefahren.

              Das geht eigentlich auch ohne Anwalt,
              da bei dir aber noch der andere Vorwurf dranhängt und das sehr teuer werden kann, sage ich auch:
              Geh zum Anwalt.



              ich bin KFZ-Mechatroniker und sollte in aufgabe des Meisters einen Motor ausbauen und Komplett abdichten
              nur neugierdehalber,
              was heißt das "in aufgabe des meisters".... heißt das, der Meister hat dafür eigentlich die Verantwortung, oder hat/hätte eine Abnahme machen sollen, oder die Arbeit beaufsichtigen sollen?

              .
              Zuletzt geändert von Betsy; 10.08.2015, 17:42.
              bewertet Arbeitgeber auf kununu.de - dann haben andere auch etwas von Euren Erfahrungen.

              Kommentar

              Unconfigured Ad Widget

              Einklappen

              Google

              Einklappen
              Lädt...
              X

              Informationen zur Fehlersuche