Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

"Alte Tätigkeitsbeschreibung"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • "Alte Tätigkeitsbeschreibung"

    Hallo, über eine kurze schnelle Antwort würde ich mich freuen.....Danke

    Man ist in einem größeren Unternehmen im öffentlichen Dienst beschäftigt, in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis mit der dazugehörigen älteren Tätigkeitsbeschreibung. Auch wenn diese Tätigkeitsbeschreibung schon sehr alt ist, hat diese auch ohne zwischenzeitlich, das etwas daran geändert wurde noch ihre Gültigkeit? Meine Frage zielt darauf ab, dass Aufgrund von wegnahme von Berechtigungen (unterschwellig und weiß auch noch nicht von wem) meine Tätigkeit nach der Tätigkeitsbeschreibung nicht mehr in der Sorgfältigkeit ausgeführt werden kann, wie vor der Wegnahme dieser notwendigen Berechtigungen.

    Herzlichen Dank und freundlichen Grüßen

  • #2
    AW: "Alte Tätigkeitsbeschreibung&qu ot;

    Zitat von An_52 Beitrag anzeigen
    Man ist in einem größeren Unternehmen im öffentlichen Dienst beschäftigt, in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis mit der dazugehörigen älteren Tätigkeitsbeschreibung. Auch wenn diese Tätigkeitsbeschreibung schon sehr alt ist, hat diese auch ohne zwischenzeitlich, das etwas daran geändert wurde noch ihre Gültigkeit?
    an sich ist die weiterhin gültig. da gibt es kein "Ablaufdatum".

    Solltest du aber der Meinung sein, dass sie von der realen Tätigkeit abweicht, kannst du die Stelle aber neu beschreiben und bewerten lassen.
    Das dauert allerdings meist ewig....
    bewertet Arbeitgeber auf kununu.de - dann haben andere auch etwas von Euren Erfahrungen.

    Kommentar


    • #3
      AW: "Alte Tätigkeitsbeschreibung&qu ot;

      Zitat von Betsy Beitrag anzeigen
      an sich ist die weiterhin gültig. da gibt es kein "Ablaufdatum".

      Solltest du aber der Meinung sein, dass sie von der realen Tätigkeit abweicht, kannst du die Stelle aber neu beschreiben und bewerten lassen.
      Das dauert allerdings meist ewig....
      Hallo Betsy,

      herzlichen Dank für die schnelle Antwort.
      Da es im Bereich des öffentlichen Dienstes ja sehr stringent zu geht, ist die Tätigkeitsbeschreibung ausgelegt auf einen Abteilungsleiterposten, da ich aber damals nicht die "nötige Qualifikation" hatte für den öffentl. Dienst, hat man den Arbeitsplatz einfach anders genannt aber die Tätigkeiten waren nach dem Abteilungsleiterposten... ....Nun aber im laufe der Zeit, nimmt man mir immer mehr Berechtigungen aus meiner Tätigkeitsbeschreibung wieder weg, dass ich diese Tätigkeiten nicht mehr ausführen kann, wenn es aber um Probleme in diesem Bereich geht, dann soll ich dafür verantwortlich sein.......Ich nenne das mal Spielchen, von meinen fachlichen Vorgesetzten, wobei in meiner Tätigkeitsbeschreibung drin steht, das ich die Leitung in meinem "Fachbereich" direkt vertrete und irgendwie versucht man zwischen der Leitung und mir noch jemanden disziplinarisch bzw. fachlich zu schieben aber dieses alles unterschwellig und nicht in schriftform......und da gibt es natürlich ordentliche Reibungspunkte.....die GF ist auch schon angeschrieben aber die antwortet einfach darauf nicht.....ne Idee? :-)

      Kommentar


      • #4
        AW: "Alte Tätigkeitsbeschreibung&qu ot;

        Zitat von An_52 Beitrag anzeigen
        Hallo Betsy,

        herzlichen Dank für die schnelle Antwort.
        Da es im Bereich des öffentlichen Dienstes ja sehr stringent zu geht, ist die Tätigkeitsbeschreibung ausgelegt auf einen Abteilungsleiterposten, da ich aber damals nicht die "nötige Qualifikation" hatte für den öffentl. Dienst, hat man den Arbeitsplatz einfach anders genannt aber die Tätigkeiten waren nach dem Abteilungsleiterposten... ....Nun aber im laufe der Zeit, nimmt man mir immer mehr Berechtigungen aus meiner Tätigkeitsbeschreibung wieder weg, dass ich diese Tätigkeiten nicht mehr ausführen kann, wenn es aber um Probleme in diesem Bereich geht, dann soll ich dafür verantwortlich sein.......Ich nenne das mal Spielchen, von meinen fachlichen Vorgesetzten, wobei in meiner Tätigkeitsbeschreibung drin steht, das ich die Leitung in meinem "Fachbereich" direkt vertrete und irgendwie versucht man zwischen der Leitung und mir noch jemanden disziplinarisch bzw. fachlich zu schieben aber dieses alles unterschwellig und nicht in schriftform......und da gibt es natürlich ordentliche Reibungspunkte.....die GF ist auch schon angeschrieben aber die antwortet einfach darauf nicht.....ne Idee? :-)
        Hallo An_52,
        gibt es einen personalrat, an den du dich mal wenden könntest?
        Gruß FS
        In einem guten Wort ist Wärme für drei Winter!

        Kommentar


        • #5
          AW: "Alte Tätigkeitsbeschreibung&qu ot;

          Zitat von An_52 Beitrag anzeigen
          Hallo Betsy,

          herzlichen Dank für die schnelle Antwort.
          Da es im Bereich des öffentlichen Dienstes ja sehr stringent zu geht, ist die Tätigkeitsbeschreibung ausgelegt auf einen Abteilungsleiterposten, da ich aber damals nicht die "nötige Qualifikation" hatte für den öffentl. Dienst, hat man den Arbeitsplatz einfach anders genannt aber die Tätigkeiten waren nach dem Abteilungsleiterposten... ....Nun aber im laufe der Zeit, nimmt man mir immer mehr Berechtigungen aus meiner Tätigkeitsbeschreibung wieder weg, dass ich diese Tätigkeiten nicht mehr ausführen kann, wenn es aber um Probleme in diesem Bereich geht, dann soll ich dafür verantwortlich sein.......Ich nenne das mal Spielchen, von meinen fachlichen Vorgesetzten, wobei in meiner Tätigkeitsbeschreibung drin steht, das ich die Leitung in meinem "Fachbereich" direkt vertrete und irgendwie versucht man zwischen der Leitung und mir noch jemanden disziplinarisch bzw. fachlich zu schieben aber dieses alles unterschwellig und nicht in schriftform......und da gibt es natürlich ordentliche Reibungspunkte.....die GF ist auch schon angeschrieben aber die antwortet einfach darauf nicht.....ne Idee? :-)

          Personalrat vorhanden? Kennt sich dort jemand mit StB und Eingruppierung aus? (Das ist nämlich ein komplizierter Kram).

          Derlei Spielchen sind üblich.
          Die StB hat ja an sich unmittelbare Auswirkungen auf die Eingruppierung. Passt denn deine aktuelle Eingruppierung mit der StB zusammen?
          Wie lange übst du die Tätigkeit denn bereits aus?


          PS: es gibt nur sehr wenige Rechtsanwälte, die sich wirklich gut mit StB und Eingruppierungen im ÖD auskennen.
          Aber du solltest dir einen suchen.
          Zuletzt geändert von Betsy; 09.07.2015, 10:36.
          bewertet Arbeitgeber auf kununu.de - dann haben andere auch etwas von Euren Erfahrungen.

          Kommentar


          • #6
            AW: "Alte Tätigkeitsbeschreibung&qu ot;

            Zitat von Fussballsend Beitrag anzeigen
            Hallo An_52,
            gibt es einen personalrat, an den du dich mal wenden könntest?
            Gruß FS
            PR, hat einmal die GF angeschrieben und mich nach deren unverständliche Antwort an den DGB-Rechtschutz verwiesen......da ist auch was in Arbeit aber leider stellt sich die GF da tot und antwortet nicht.

            Kommentar


            • #7
              AW: "Alte Tätigkeitsbeschreibung&qu ot;

              Eigentlich passt die heute nicht mehr, da die Stelle höherdotiert war/ist. IM TVL bzw. BAT heisst es ja immer, mit FH-Abschluß sowie sonstige Beschäftigte aufgrund gleichwertiger Tätigkeit

              Kommentar

              Unconfigured Ad Widget

              Einklappen

              Google

              Einklappen
              Lädt...
              X