Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Abmahnung?!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Abmahnung?!

    Hallo zusammen!

    Ich bin angestellter Fitnesstrainer und arbeite vollzeit in einem Fitnessstudio.
    Heute habe ich einen Brief von meinem Arbeitgeber in der Post gehabt, in dem folgender Text stand:

    -----

    Sehr geehrter Herr Mustermann,

    leider mehren sich zunehmend Beschwerden von potentiellen Kunden und auch Mitgliedern über Ihre Art und Weise des ,,Umgangs" mit ihnen.

    Wir sind eine Fitnesseinrichtung, in der sich Mitglieder und zu werbende Mitglieder rundum wohlfühlen sollen. Dies schließt selbstverständlich auch die Beratung durch unser fachkundiges Personal mit ein, bzw. diese Beratung spielt eine große und wichtige Rolle.

    Beratung heißt jedoch in keinem Falle Anordnung und schon gar nicht ,,wenn Sie dieser nicht folgen, haben Sie keinen Erfolg und können gleich alles sein lassen."

    Aufgrund solcher Fehlberatungen haben wir in den vergangenen Wochen einige potentielle Mitglieder auch aus dem Themenkreis ,,Gesundheitsstudie" verloren.

    Wir müssen Sie hiermit dringend auffordern, sich mit etwas mehr Feingefühl und Diplomatie der Ihnen zugedachten Akquisitions- und Kundenerhaltsaufgaben zu widmen.

    mit freundlichen Grüßen

    XXX GmbH

    -----

    Meine Fragen nun:

    Handelt es sich bei diesem Schreiben um eine offizielle Abmahnung? Denn dies steht keineswegs ausdrücklich in diesem Schreiben.

    Wie viel Bedeutung bzw welche Wichtigkeit sollte ich diesem Brief zukommen lassen? Habe ich irgendetwas zu befürchten?

    Falls dies eine Abmahnung darstellt, wie oft kann mich mein Chef noch abmahnen, ehe er das Recht hat mich zu kündigen?

    Wie sollte ich auf dieses Schreiben reagieren, allgemein und ganz speziell meinem Chef/ meiner Chefin gegenüber?


    Ich muss dazu sagen, dass mein Chef/ meine Chefin ziemlich hinterlistig, skrupellos und verlogen sind.
    Es passt Ihnen nicht, dass wir Angestellten uns zu Dingen äußern, auf die wir gesetzlichen Anspruch haben, zum Beispiel, wenn es um einen Feiertagsausgleich geht oder Minusstunden, die es ohne ein Arbeitszeitkonto gar nicht geben kann.
    Die letzten Wochen haben wir Mitarbeiter das dumpfe Gefühl, dass uns die Chefetage rausekeln bzw. loswerden will. Dafür sind Ihnen auch solche Mittel Recht, Beschuldigungen, die keineswegs der Wahrheit entsprechen, sondern erlogen und ausgedacht sind.


    Ich danke viiielmals für Eure Hilfe!

    lieben Gruß

  • #2
    AW: Abmahnung?!

    Nein, eine Abmahnung ist das nicht, aber eine Kritik am Arbeitsstil und eine Aufforderung diesen zu ändern. Insofern eine Dienstanweisung.

    Wenn man diese nicht beachtet, wäre eine Abmahnung als nächstes naheliegend. Sollte man nicht ganz verstanden haben was er meint und warum: nachfragen.

    E.D.

    Kommentar


    • #3
      AW: Abmahnung?!

      Zitat von Rebasa Beitrag anzeigen
      Hallo zusammen!

      Ich bin angestellter Fitnesstrainer und arbeite vollzeit in einem Fitnessstudio.
      Heute habe ich einen Brief von meinem Arbeitgeber in der Post gehabt, in dem folgender Text stand:

      -----

      Sehr geehrter Herr Mustermann,

      leider mehren sich zunehmend Beschwerden von potentiellen Kunden und auch Mitgliedern über Ihre Art und Weise des ,,Umgangs" mit ihnen.

      Wir sind eine Fitnesseinrichtung, in der sich Mitglieder und zu werbende Mitglieder rundum wohlfühlen sollen. Dies schließt selbstverständlich auch die Beratung durch unser fachkundiges Personal mit ein, bzw. diese Beratung spielt eine große und wichtige Rolle.

      Beratung heißt jedoch in keinem Falle Anordnung und schon gar nicht ,,wenn Sie dieser nicht folgen, haben Sie keinen Erfolg und können gleich alles sein lassen."

      Aufgrund solcher Fehlberatungen haben wir in den vergangenen Wochen einige potentielle Mitglieder auch aus dem Themenkreis ,,Gesundheitsstudie" verloren.

      Wir müssen Sie hiermit dringend auffordern, sich mit etwas mehr Feingefühl und Diplomatie der Ihnen zugedachten Akquisitions- und Kundenerhaltsaufgaben zu widmen.

      mit freundlichen Grüßen

      XXX GmbH

      -----

      Meine Fragen nun:

      Handelt es sich bei diesem Schreiben um eine offizielle Abmahnung? Denn dies steht keineswegs ausdrücklich in diesem Schreiben.

      Wie viel Bedeutung bzw welche Wichtigkeit sollte ich diesem Brief zukommen lassen? Habe ich irgendetwas zu befürchten?

      Falls dies eine Abmahnung darstellt, wie oft kann mich mein Chef noch abmahnen, ehe er das Recht hat mich zu kündigen?

      Wie sollte ich auf dieses Schreiben reagieren, allgemein und ganz speziell meinem Chef/ meiner Chefin gegenüber?


      Ich muss dazu sagen, dass mein Chef/ meine Chefin ziemlich hinterlistig, skrupellos und verlogen sind.
      Es passt Ihnen nicht, dass wir Angestellten uns zu Dingen äußern, auf die wir gesetzlichen Anspruch haben, zum Beispiel, wenn es um einen Feiertagsausgleich geht oder Minusstunden, die es ohne ein Arbeitszeitkonto gar nicht geben kann.
      Die letzten Wochen haben wir Mitarbeiter das dumpfe Gefühl, dass uns die Chefetage rausekeln bzw. loswerden will. Dafür sind Ihnen auch solche Mittel Recht, Beschuldigungen, die keineswegs der Wahrheit entsprechen, sondern erlogen und ausgedacht sind.


      Ich danke viiielmals für Eure Hilfe!

      lieben Gruß
      Hallo Rebasa,
      Mit einer Abmahung rügt der AG einen Verstoß des AN gegen seine "arbeitsvertraglichen " Verpflichtungen unter gleichzeitiger Androhung arbeitsrechtlicher Konsequenzen (einschließlich der Kündigung) für den Wiederholungsfall. Ich würde auch erstmal das Gespräch mit dem AG suchen.
      Gruß FS
      In einem guten Wort ist Wärme für drei Winter!

      Kommentar


      • #4
        AW: Abmahnung?!

        Zitat von Rebasa Beitrag anzeigen
        Die letzten Wochen haben wir Mitarbeiter das dumpfe Gefühl, dass uns die Chefetage rausekeln bzw. loswerden will. Dafür sind Ihnen auch solche Mittel Recht, Beschuldigungen, die keineswegs der Wahrheit entsprechen, sondern erlogen und ausgedacht sind.
        Ist denn bei Euch das Kündigungsschutzgesetz überhaupt anwendbar, so dass die Chefetage dieses Verhalten nötig hat? Wieviele Mitarbeiter hat das Fitnesstudio?

        Kommentar


        • #5
          AW: Abmahnung?!

          Zitat von Matrose Beitrag anzeigen
          Ist denn bei Euch das Kündigungsschutzgesetz überhaupt anwendbar, so dass die Chefetage dieses Verhalten nötig hat? Wieviele Mitarbeiter hat das Fitnesstudio?
          Ich bin seit einem Jahr in diesem Studio ununterbrochen beschäftigt.
          Wir sind insgesamt 5 Angestellte.
          Was besagt das Kündigungsschutzgesetz, bzw. was meinst du damit genau?

          Kommentar


          • #6
            AW: Abmahnung?!

            Zitat von Rebasa Beitrag anzeigen
            Ich bin seit einem Jahr in diesem Studio ununterbrochen beschäftigt.
            Wir sind insgesamt 5 Angestellte.
            Was besagt das Kündigungsschutzgesetz, bzw. was meinst du damit genau?
            Hallo, Rebasa,
            Das KÜ_schutzgesetz gilt erst ab einer bestimmter MA-Zahl.Ab 1.1.2004 gilt es ab mehr 10 Mitarbeitern.Wie lange sind denn schon die anderen dabei?
            Gruß FS
            In einem guten Wort ist Wärme für drei Winter!

            Kommentar


            • #7
              AW: Abmahnung?!

              Zitat von Fussballsend Beitrag anzeigen
              Hallo, Rebasa,
              Das KÜ_schutzgesetz gilt erst ab einer bestimmter MA-Zahl.Ab 1.1.2004 gilt es ab mehr 10 Mitarbeitern.Wie lange sind denn schon die anderen dabei?
              Gruß FS
              Gut, dann gilt dieses Kündigungsschutzgesetz bei uns aufgrund der zu geringen Angestelltenzahl wohl nicht.
              Eine der fünf Personen ist länger dort als ich. Die anderen drei sind allesamt kürzer angestellt als meine Wenigkeit

              Kommentar


              • #8
                AW: Abmahnung?!

                Zitat von Fussballsend Beitrag anzeigen
                Wie lange sind denn schon die anderen dabei?
                Gruß FS
                Das ist egal.

                E.D.

                Kommentar


                • #9
                  AW: Abmahnung?!

                  Zitat von Rebasa Beitrag anzeigen
                  Wie viel Bedeutung bzw welche Wichtigkeit sollte ich diesem Brief zukommen lassen? Habe ich irgendetwas zu befürchten?
                  Wie kann man überhaupt auf so eine Frage kommen, nach so einem eindeutigen Schreiben?

                  Der AG ist offenkundig mit deiner Arbeit nicht einverstanden und hat seiner Meinung nach mehrer Kunden verloren wg. dir. Dann zu glauben dass beträfe einem nicht, ist schon sehr merkwürdig.


                  Ansonsten was dem Schreiben zu einer Abmahnung fehlt ist insbesondere die Androhung arbeitsrechtlicher Konsequenzen. Von daher ist es noch keine (vollwertige) Abmahnung und der AG reagiert eigentlich sogar noch sehr moderat. Von daher will er es wohl weiter mit dir versuchen. Also sollte man sein Verhalten auch daran anpassen, was der AG haben will.

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Abmahnung?!

                    Hallo,

                    das ist (noch) keine Abmahnung. Aber nach allem was du schreibst, würde ich einen neuen Job suchen.

                    Gruß
                    Hubertus

                    Kommentar

                    Ad Widget rechts

                    Einklappen

                    Google

                    Einklappen
                    Lädt...
                    X