Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Privates Fehlverhalten des GmbH-Geschäftsführer

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Privates Fehlverhalten des GmbH-Geschäftsführer

    Hallo alle miteinander!

    Ich habe folgende Frage, welche ich bislang nicht juristisch lösen konnte: Ein Geschäftsführer befindet sich abends auf einer öffentlichen Feier, in dem Ort, in dem die GmbH ihren Sitz. Hierbei trinkt der GF übermäßig viel und macht sich im Beisein von Mitarbeiterinnen der GmbH an andere Frauen heran? Hat dies arbeits- bzw. gesellschaftsrechtliche Konsequenzen für den Geschäftsführer?

    Vielen Dank für Eure Antworten

  • #2
    AW: Privates Fehlverhalten des GmbH-Geschäftsführer

    Wenn "andere Frauen" bedeutet, dass diese keine Angestellten der GmbH sind, hat es zumindest arbeitsrechtlich keine Bedeutung.

    E.D.

    Kommentar


    • #3
      AW: Privates Fehlverhalten des GmbH-Geschäftsführer

      Zumals das Arbeitsrecht für einen GmbH-Geschäftsführer nicht vollumfänglich zur Anwendung kommt.

      Kommentar


      • #4
        AW: Privates Fehlverhalten des GmbH-Geschäftsführer

        Hallo,
        wobei auch ein Geschäftsführer einer GmbH durch sein Handeln im Privaten der Gesellschaft keinen offensichtlichen Schaden zufügen darf.

        Bis dann

        Dominic

        Kommentar


        • #5
          AW: Privates Fehlverhalten des GmbH-Geschäftsführer

          Zitat von Dominic Beitrag anzeigen
          Hallo,
          wobei auch ein Geschäftsführer einer GmbH durch sein Handeln im Privaten der Gesellschaft keinen offensichtlichen Schaden zufügen darf.

          Bis dann

          Dominic
          also, er macht sich an "andere Frauen heran".
          Er hat sie nicht vergewaltigt, sexuell genötigt, oder Belästigt... einfach nur (meinetwegen schlecht) geflirtet?

          Geschäftsführer oder Pförtner....
          ich sehe keinen offensichtlichen Schaden oder ein Fehlverhalten.
          bewertet Arbeitgeber auf kununu.de - dann haben andere auch etwas von Euren Erfahrungen.

          Kommentar


          • #6
            AW: Privates Fehlverhalten des GmbH-Geschäftsführer

            Hallo,
            wenn man das "Ranmachen" als harmloses Flirten eines Betrunkenen deutet, dann gibt es wirklich kein erkennbares Fehlverhalten. Die Information ist ja recht lückenhaft bzw. der Sachverhalt überhaupt nicht beschrieben.

            Selbst wenn der Sachverhalt strafrechtlich oder arg moralisch relevant wäre, müsste man im Einzelfall prüfen, ob der Gesellschaft überhaupt ein Schaden entsteht. Für den Geschäftsführer vom Rotlicht-Etablissement gelten eher andere Maßstäbe, wie für den Geschäftsführer der Frauenklinik.

            Bis dann

            Dominic

            Kommentar


            • #7
              AW: Privates Fehlverhalten des GmbH-Geschäftsführer

              Zitat von Dominic Beitrag anzeigen
              wenn man das "Ranmachen" als harmloses Flirten eines Betrunkenen deutet, dann gibt es wirklich kein erkennbares Fehlverhalten.
              Hallo,

              das kommt meiner Meinung nach auf die nach wie vor unbeantwortete Frage an, ob die Anmache sich gegen eigene Mitarbeiterinnen oder betriebsfremde Frauen gerichtet hatte. Bei den eigenen Mitarbeiterinnen könnte man von einer Belästigung im Sinne des § 3 Abs. 3 oder 4 AGG ausgehen - selbst wenn das keine betriebliche Veranstaltung war. Die weiteren Konsequenzen ergeben sich dann ebenfalls aus dem AGG. Da spielt es keine Rolle, ob der GF betrunken oder nüchtern war.

              Für den Geschäftsführer vom Rotlicht-Etablissement gelten eher andere Maßstäbe, wie für den Geschäftsführer der Frauenklinik.
              Warum eigentlich? Eine Etablissement-Mitarbeiterin kann und darf sich von ihrem Chef genauso belästigt fühlen wie die Pflegefachkraft. Bei beiden gehört es nicht zum Aufgabengebiet, dem Chef gefällig zu sein.

              Gruß,
              werner
              Spare in der Zeit, dann hast du in der Not: Hast du keine Rechtsschutzversicherung und bist kein Gewerkschaftsmitglied? Dann kannst du jetzt mit den gesparten Beiträgen den Anwalt selbst bezahlen ...
              Sicherheitshalber der Hinweis: Ich bin kein Jurist und gebe hier nur meine persönliche Meinung wieder, basierend auf einem mehr oder weniger großen Erfahrungsschatz.

              Kommentar


              • #8
                AW: Privates Fehlverhalten des GmbH-Geschäftsführer

                Hallo,
                soweit ich dass verstanden habe ging es hier ja nicht um die Mitarbeiterinnen sondern um weibliche Dritte.
                Daher spielt hier nur die Aussenwirkung eine Rolle.

                Aber wie schon gesagt, die Informationen sind ja recht dürftig.

                Bis dann

                Dominic

                Kommentar

                Ad Widget rechts

                Einklappen

                Google

                Einklappen
                Lädt...
                X