Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

"Azubiaufgaben" - Putzdienst

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • rodeo
    antwortet
    AW: "Azubiaufgaben&qu ot; - Putzdienst

    Zitat von Lilly21 Beitrag anzeigen
    ...schmutziges Geschirr auf dem Tisch stehen lassen ...

    Ich kenne das schon.

    Jeder war mal eine Woche dran mit Küchendienst.
    Ob jemand die Küche und Utensilien genutzt hat oder nicht.
    Geschir waschen, Mülleimer leeren, Unrat und Dreck vom Tisch räumen, Boden wischen ode Staubsaugen, ... ... ...

    Einen Kommentar schreiben:


  • rodeo
    antwortet
    AW: "Azubiaufgaben&qu ot; - Putzdienst

    Zitat von SanSan34 Beitrag anzeigen
    Das weiß ich selbst. Dennoch muss ich mir als Azubi auch nicht ALLES gefallen lassen. - Schon gar nicht, wenn es z.B. Putzarbeiten für andere sind. - Zuhause räumt denen ja auch keiner hinter her oder etwa doch? ;-)

    In etwa 30-45 Minuten pro Tag. Je nachdem ob ich die anderen Aufgaben ebenfalls übernehmen muss oder nicht.
    Freitags sogar eine Stunde - Und anfangen sollen wir eigentlich erst um 16:45.
    Das hört sich schon ganz anders an.
    So 15 Minuten pro Tag sind kein Akt und behindert nicht das eigentliche Ziel einer Berufsausbildung.

    Beispiel:
    Ist es nur ein Pausenraum wo man Stühle und Tische etwas wischen muss
    oder
    Eine Großkantine wo man dort eine Stunde den Angestellten und Köche helfen soll.

    für eine Kantine gibt es schließlich Angestellte und hat mit dem Ausbildungsziel nichts zu tun.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Lilly21
    antwortet
    AW: "Azubiaufgaben&qu ot; - Putzdienst

    Grundsätzlich bin ich der Meinung in einem Büro kann jeder seine Blumen selbst gießen und auch seine Kaffeetasse selbst bis in die Küche tragen und in die Spülmaschine wegräumen. Es könnte auch so Regeln geben wie: Wer den letzten Kaffee aus der Kanne nimmt kocht Neuen!
    Die Reinigung der Kaffeemaschine fällt vermutlich auch nicht täglich an? Oder meinst du damit das Herausnehmen der gebrauchten Filter?

    Vielleicht mal mit dem Ausbilder darüber sprechen ob man da nix ändern könnte?
    Das klingt für mich nach Aufgaben die extra für die Azubis erschaffen wurden. Ich kenne kein Büro, wo die MA ihr schmutziges Geschirr auf dem Tisch stehen lassen und die Azubis gehen herum und sammeln es ein.

    Ich musste als Azubi auch Kaffeekochen lernen, da ich das vorher nie getan hatte....

    Wie groß ist denn die Firma?
    Zuletzt geändert von Lilly21; 05.01.2015, 10:05. Grund: Zusatz

    Einen Kommentar schreiben:


  • SanSan34
    antwortet
    AW: "Azubiaufgaben&qu ot; - Putzdienst

    Zitat von rodeo Beitrag anzeigen
    Lehrjare sind keine Herrenjahre!
    Dann wäre es gut zu wissen wieviel % des Tages oder der Woche mit dem Reinigungsdienst aufgebracht wird.

    Sind es 15 Minuten im Schnitt pro Tag oder sind es jeden Tag mehrere Stunden?
    Das weiß ich selbst. Dennoch muss ich mir als Azubi auch nicht ALLES gefallen lassen. - Schon gar nicht, wenn es z.B. Putzarbeiten für andere sind. - Zuhause räumt denen ja auch keiner hinter her oder etwa doch? ;-)

    In etwa 30-45 Minuten pro Tag. Je nachdem ob ich die anderen Aufgaben ebenfalls übernehmen muss oder nicht.
    Freitags sogar eine Stunde - Und anfangen sollen wir eigentlich erst um 16:45.

    Einen Kommentar schreiben:


  • filter
    antwortet
    AW: "Azubiaufgaben&qu ot; - Putzdienst

    Zitat von rodeo Beitrag anzeigen
    Lehrjahre sind keine Herrenjahre!
    Wo haste denn den ausgegraben? Gähhhn.

    Einen Kommentar schreiben:


  • rodeo
    antwortet
    AW: "Azubiaufgaben&qu ot; - Putzdienst

    Lehrjare sind keine Herrenjahre!

    So wie sich das so liest, ist es nicht übertrieben, wenn man als Auszubildender morgens oder kurz vor Feierabend Reinigungsdienst oder Botengänge machen muss.

    Bei uns nannte sich das "Stalldienst".

    Allerdings alles im Rahmen der Arbeitszeit und nicht in der Freizeit.
    Und wenn mal was vegessen wurde hat man es am nächsten Tag gemacht.

    Dann wäre es gut zu wissen wieviel % des Tages oder der Woche mit dem Reinigungsdienst aufgebracht wird.

    Sind es 15 Minuten im Schnitt pro Tag oder sind es jeden Tag mehrere Stunden?

    Einen Kommentar schreiben:


  • SanSan34
    antwortet
    AW: "Azubiaufgaben&qu ot; - Putzdienst

    Danke schon mal für die schnelle Antwort. - Ja bevor ich den Weg über die IHK gehe wollt ich mir vorher andere Meinungen anhören. - Hätte ja sein können, dass ich überreagiere.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Fussballsend
    antwortet
    AW: "Azubiaufgaben&qu ot; - Putzdienst

    Zitat von SanSan34 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Ich mache eine Ausbildung zum Fachinformatiker und muss mir mit 2 Azubis (Bürokaufmann/frau) Aufgaben wie Kaffeemaschinen-Reinigung, Geschirr aller Mitarbeiter (Tassen, Gläser) einsammeln, Blumen gießen, Post wegbringen(Nach 17Uhr quasi auf dem Heimweg) - Papierkörbe aller Mitarbeiter sowie der Toiletten leeren. Spülmaschine ein und ausräumen teilen.

    Wenn einer der beiden Azubis oder gar beide nicht da sind, muss ich alle Aufgaben übernehmen - anders rum natürlich genauso.

    Grundsätzlich wuerde ich das auch gern machen, wenn im Putzplan wenigstens alle mal dran wären und nicht nur wir Azubis. - zumal dann auch erwartet wird wenn unsere Haushälterin nicht da ist wir die große Küche aufräumen - selbst dann wenn das Geschirr vom Vortag ist und man selbst an diesem Tag Urlaub hatte. Wenn wir nur eine Aufgabe vergessen gibt es Ärger.

    Nun die Frage: In wie weit muss ich mir das gefallen lassen? Nach der Reinigung der Kaffeemaschine stink ich immer übelst nach Kaffee und ich hasse Kaffee -ich bin absolut kein Kaffeetrinker und find den Geruch und Kaffeesatz widerlich.
    Hallo SanSan,
    das scheint mir schon ein bischen zu weit zu gehen,so das deine eigentlich Ausbildung darunter leidet. Du solltest dich an die IHK wenden.
    Gruß FS

    Einen Kommentar schreiben:


  • SanSan34
    hat ein Thema erstellt "Azubiaufgaben" - Putzdienst.

    "Azubiaufgaben" - Putzdienst

    Hallo,

    Ich mache eine Ausbildung zum Fachinformatiker und muss mir mit 2 Azubis (Bürokaufmann/frau) Aufgaben wie Kaffeemaschinen-Reinigung, Geschirr aller Mitarbeiter (Tassen, Gläser) einsammeln, Blumen gießen, Post wegbringen(Nach 17Uhr quasi auf dem Heimweg) - Papierkörbe aller Mitarbeiter sowie der Toiletten leeren. Spülmaschine ein und ausräumen teilen.

    Wenn einer der beiden Azubis oder gar beide nicht da sind, muss ich alle Aufgaben übernehmen - anders rum natürlich genauso.

    Grundsätzlich wuerde ich das auch gern machen, wenn im Putzplan wenigstens alle mal dran wären und nicht nur wir Azubis. - zumal dann auch erwartet wird wenn unsere Haushälterin nicht da ist wir die große Küche aufräumen - selbst dann wenn das Geschirr vom Vortag ist und man selbst an diesem Tag Urlaub hatte. Wenn wir nur eine Aufgabe vergessen gibt es Ärger.

    Nun die Frage: In wie weit muss ich mir das gefallen lassen? Nach der Reinigung der Kaffeemaschine stink ich immer übelst nach Kaffee und ich hasse Kaffee -ich bin absolut kein Kaffeetrinker und find den Geruch und Kaffeesatz widerlich.

Unconfigured Ad Widget

Einklappen

Google

Einklappen
Lädt...
X

Informationen zur Fehlersuche