Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Arbeitnehmer möchte sofort aus Arbeitsvertrag aussteigen. Welche Möglichkeiten habe ich?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Arbeitnehmer möchte sofort aus Arbeitsvertrag aussteigen. Welche Möglichkeiten habe ich?

    Guten Tag,

    wie dem Titel bereits zu entnehmen ist möchte ich sofort aus meinem Arbeitsvertrag aussteigen. Nach meiner Recherche musste ich jedoch feststellen, dass dies kaum möglich sein wird. Deswegen hoffe ich darauf, dass mir jemand von ihnen doch noch eine Option aufzeigen könnte.

    Ich habe Anfang Oktober eine Stelle als Aushilfskraft in einem Supermarkt angetreten um die Zeitspanne zwischen Schule und Studium auszufüllen. Nachdem ich zahlreichen "schwarzen Schaffen" aufgrund ihrer äußerst zweifelhaften Vertragsinhalte eine Absage erteilen musste, war ich über dieses seriöse Angebot sehr glücklich. Die Anforderungen empfand ich als angemessen und konnte nicht zuletzt wegen der großzügigen Vergütung über den eher frostigen Umgangston der Führungskräfte hinwegsehen. Nachdem ich meinen Neulingsstatus verloren hatte, unter dem mir man den ein oder anderen Fehler verziehen hatte, wurden die Ansprüche höher geschraubt bis sie letzten Endes einfach nicht mehr zu erfüllen waren. Das wurde insbesondere von einem bestimmten Vorgestzten mit sehr drakonischen und demoralisierenden Kommentaren getadelt, die mir wirklich sehr nahe gingen. Desweiteren hat diese Führungskraft damit begonnen eine "Big Brother" - ähnliche Atmosphäre aufzubauen, in dem sie mir alle paar Minuten zu verstehen gab, dass sie mich immer Blick habe und ihren Augen nichts entgehe. Selbst wenn sie keinen Dienst hatte und privat im Markt war kam sie rein "zufällig" bei mir vorbei. Das alles erinnert mich eher an die Methoden von Geheimdiensten und dem Inkasso-Team Moskau, mit moderner und professioneller Mitarbeiterführung hat das doch sicherlich wenig zu tun, oder? Das ist immerhin mein erster Kontakt mit der Arbeitswelt, ich weiß nicht wie das da abläuft. Diese ständigen Schikanen wurden natürlich von regelmäßigen Wutausbrüchen und Entlassungsandrohungen begleitet. Jede Kleinigkeit wurde als Anlass genommen mich zu rügen. Diesem Druck habe ich gestern nicht mehr standgehalten und bin einfach während der Arbeit abgehauen, aber erst nachdem ich meinen Rückzug minutenlang, eingesperrt auf Toilette, wie einen Gefängnisausbruch geplant habe, obwohl ich eigentlich ein freier Mensch bin und das Recht habe jederzeit zu gehen. Ich habe mich immer als zähe und robuste Persönlichkeit gesehen aber diese Person hat mich regelrecht "gebrochen". Ich habe mich in den letzten Wochen nur noch verängstigt zur Arbeit gequält, habe Schlafstörungen entwickelt und den nächsten Tag gefürchtet. Angesichts dieser Umstände ist es doch hoffentlich nachvollziehbar wenn ich nicht mehr an diesen Ort zurückkehren möchte? Gibt es irgendeine Möglichkeit? Der Vertrag läuft Ende des Jahres auf. Diese drei Wochen möchte ich mir unbedingt ersparen.

    Danke für ihre Hilfe.

  • #2
    AW: Arbeitnehmer möchte sofort aus Arbeitsvertrag aussteigen. Welche Möglichkeiten habe ich?

    Ich habe mich in den letzten Wochen nur noch verängstigt zur Arbeit gequält, habe Schlafstörungen entwickelt und den nächsten Tag gefürchtet. Angesichts dieser Umstände ist es doch hoffentlich nachvollziehbar wenn ich nicht mehr an diesen Ort zurückkehren möchte? Gibt es irgendeine Möglichkeit? Der Vertrag läuft Ende des Jahres auf. Diese drei Wochen möchte ich mir unbedingt ersparen.
    Schildere die Situation deinem Hausarzt, dann schreibt er dir wahrscheinlich eine Krankschreibung für die 3 Wochen.

    Gruß
    AZ


    Kommentar


    • #3
      AW: Arbeitnehmer möchte sofort aus Arbeitsvertrag aussteigen. Welche Möglichkeiten habe ich?

      Zitat von Arbeits-Zorro Beitrag anzeigen
      Schildere die Situation deinem Hausarzt, dann schreibt er dir wahrscheinlich eine Krankschreibung für die 3 Wochen.

      Gruß
      AZ
      Danke für die schnelle Antwort.

      An eine Krankschreibung habe ich auch schon gedacht, da ich nun mal aufgrund der Schlafstörungen wirklich völlig entkräftet bin. Ich kann mir aber nur sehr schwer vorstellen, dass mein Hausarzt bereit ist mich 3 Wochen lang krank zu schreiben.

      Anbei noch eine Frage, die sie mir vielleicht beantworten können. Da ich mich einfach so vom Arbeitsplatz entfernt habe muss ich doch sicherlich mit Konsequenzen rechnen, oder? Eine Kündigung wäre wünschenswert, ich denke da aber an anderes (Schadensersatzklagen oder ähnliches).

      Kommentar


      • #4
        AW: Arbeitnehmer möchte sofort aus Arbeitsvertrag aussteigen. Welche Möglichkeiten habe ich?

        Da ich mich einfach so vom Arbeitsplatz entfernt habe muss ich doch sicherlich mit Konsequenzen rechnen, oder? Eine Kündigung wäre wünschenswert, ich denke da aber an anderes (Schadensersatzklagen oder ähnliches).
        Schadensersatzansprüche sind zwar prinzipiell denkbar, aber in diesem Fall ist imho nicht sonderlich wahrscheinlich, dass überhaupt welche geltend gemacht werden.

        Eine Kündigung kommt ebenfalls in Betracht. Für eine außerordentliche Kündigung wäre aber wahrscheinlich eine vorherige Abmahnung erforderlich.
        Eine ordentliche Kündigung käme auf Grund der Befristung nur in Frage, wenn die Möglichkeit hierzu im Arbeitsvertrag bzw. in einem anwendbaren Tarifvertrag vorgesehen ist.

        Du könntest dem Arbeitgeber auch den Abschluss eines Aufhebungsvertrages mit sofortiger Wirkung anbieten.


        Kommentar


        • #5
          AW: Arbeitnehmer möchte sofort aus Arbeitsvertrag aussteigen. Welche Möglichkeiten habe ich?

          Zitat von bellator Beitrag anzeigen
          obwohl ich eigentlich ein freier Mensch bin und das Recht habe jederzeit zu gehen.
          Das sieht der Gesetzgeber etwas anders. Ein Arbeitsvertrag ist eine Form des Dienstvertrages, und dazu ist festgelegt:

          § 611 BGB Vertragstypische Pflichten beim Dienstvertrag

          (1) Durch den Dienstvertrag wird derjenige, welcher Dienste zusagt, zur Leistung der versprochenen Dienste, der andere Teil zur Gewährung der vereinbarten Vergütung verpflichtet.
          Zur Freiheit eines Menschen gehört eben auch, dass er sich durch Verträge zu etwas verpflichten kann.

          Welche Konsequenzen ein Verstoß hat, ist eine andere Frage. Aber zunächst mal ist die Feststellung wichtig, dass hier vermutlich schon einer vorliegt. Denn soweit ersichtlich wurde ja eben nicht unverzüglich mitgeteilt, dass eine Arbeitsunfähigkeit im medizinischen Sinne vorläge.

          E.D.

          Kommentar


          • #6
            AW: Arbeitnehmer möchte sofort aus Arbeitsvertrag aussteigen. Welche Möglichkeiten habe ich?

            Zitat von Arbeits-Zorro Beitrag anzeigen
            Schadensersatzansprüche sind zwar prinzipiell denkbar, aber in diesem Fall ist imho nicht sonderlich wahrscheinlich, dass überhaupt welche geltend gemacht werden.

            Eine Kündigung kommt ebenfalls in Betracht. Für eine außerordentliche Kündigung wäre aber wahrscheinlich eine vorherige Abmahnung erforderlich.
            Eine ordentliche Kündigung käme auf Grund der Befristung nur in Frage, wenn die Möglichkeit hierzu im Arbeitsvertrag bzw. in einem anwendbaren Tarifvertrag vorgesehen ist.

            Du könntest dem Arbeitgeber auch den Abschluss eines Aufhebungsvertrages mit sofortiger Wirkung anbieten.
            Vielen Dank für diese konkreten Vorschläge. Ist der Abschluss eines Aufhebungsvertrages realistisch?

            Kommentar


            • #7
              AW: Arbeitnehmer möchte sofort aus Arbeitsvertrag aussteigen. Welche Möglichkeiten habe ich?

              Zitat von bellator Beitrag anzeigen
              Vielen Dank für diese konkreten Vorschläge. Ist der Abschluss eines Aufhebungsvertrages realistisch?
              Nur wenn der AG mitspielt.
              Gruß FS
              In einem guten Wort ist Wärme für drei Winter!

              Kommentar


              • #8
                AW: Arbeitnehmer möchte sofort aus Arbeitsvertrag aussteigen. Welche Möglichkeiten habe ich?

                Zitat von E.D. Beitrag anzeigen
                Das sieht der Gesetzgeber etwas anders. Ein Arbeitsvertrag ist eine Form des Dienstvertrages, und dazu ist festgelegt:



                Zur Freiheit eines Menschen gehört eben auch, dass er sich durch Verträge zu etwas verpflichten kann.

                Welche Konsequenzen ein Verstoß hat, ist eine andere Frage. Aber zunächst mal ist die Feststellung wichtig, dass hier vermutlich schon einer vorliegt. Denn soweit ersichtlich wurde ja eben nicht unverzüglich mitgeteilt, dass eine Arbeitsunfähigkeit im medizinischen Sinne vorläge.

                E.D.
                Welches Vorgehen würden sie mir denn empfehlen?

                Kommentar


                • #9
                  AW: Arbeitnehmer möchte sofort aus Arbeitsvertrag aussteigen. Welche Möglichkeiten habe ich?

                  Zitat von bellator Beitrag anzeigen
                  Welches Vorgehen würden sie mir denn empfehlen?
                  Nicht "einfach abhauen" sondern, wenn es so ist, mitteilen dass man krankheitsbedingt arbeitsunfähig ist und ggf. einen Arzt aufsuchen.

                  E.D.

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Arbeitnehmer möchte sofort aus Arbeitsvertrag aussteigen. Welche Möglichkeiten habe ich?

                    Zitat von Fussballsend Beitrag anzeigen
                    Nur wenn der AG mitspielt.
                    Gruß FS
                    Wenn ich dem AG die Gründe schildere wird er sich bestimmt ein wenig unter Druck gesetzt fühlen. Ich werde es mir natürlich nicht nehmen lassen die Konzernzentrale über diese Umgangsweisen zu informieren.

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Arbeitnehmer möchte sofort aus Arbeitsvertrag aussteigen. Welche Möglichkeiten habe ich?

                      Zitat von E.D. Beitrag anzeigen
                      Nicht "einfach abhauen" sondern, wenn es so ist, mitteilen dass man krankheitsbedingt arbeitsunfähig ist und ggf. einen Arzt aufsuchen.

                      E.D.
                      Machen sie mir einen Vorwurf, dass ich einfach abgehauen bin? Diese Flucht spricht doch gerade für die Umgangsweise in diesem Markt.

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Arbeitnehmer möchte sofort aus Arbeitsvertrag aussteigen. Welche Möglichkeiten habe ich?

                        Zitat von bellator Beitrag anzeigen
                        Machen sie mir einen Vorwurf, dass ich einfach abgehauen bin? Diese Flucht spricht doch gerade für die Umgangsweise in diesem Markt.
                        Nein, ich habe nur die Frage beantwortet welches Vorgehen ich empfehlen würde.

                        Dass Sie das anders gemacht haben, ist eben so, ändert aber nichts an meiner Empfehlung.

                        E.D.

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Arbeitnehmer möchte sofort aus Arbeitsvertrag aussteigen. Welche Möglichkeiten habe ich?

                          Hallo bellator,

                          einfach abhauen ist natürlich wirklich nicht so ideal. Freier Wille ist ja schön und gut, aber mit der Unterzeichnung eines Arbeitsvertrages "unterwirfst" Du Dich dem Arbeitgeber. Das nennt man Arbeitswelt.

                          Nichtsdestotrotz hast Du gesagt, dass Du dort erst seit Anfang Oktober arbeitest?
                          Hast Du eine Probezeit laut Vertrag? Wie ist denn die vereinbarte Kündigungsfrist in Deinem Vertrag?

                          Sich Krankschreiben lassen halte ich persönlich für den allerletzten Ausweg. Solltest Du irgendwann eine BU beantragen wollen (sollte man unbedingt haben), könnte die Krankschreibng, je nach Grund, widerum negativ auf Dich zurück fallen.

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Arbeitnehmer möchte sofort aus Arbeitsvertrag aussteigen. Welche Möglichkeiten habe ich?

                            Zitat von Learner Beitrag anzeigen
                            Hallo bellator,

                            einfach abhauen ist natürlich wirklich nicht so ideal. Freier Wille ist ja schön und gut, aber mit der Unterzeichnung eines Arbeitsvertrages "unterwirfst" Du Dich dem Arbeitgeber. Das nennt man Arbeitswelt.

                            Nichtsdestotrotz hast Du gesagt, dass Du dort erst seit Anfang Oktober arbeitest?
                            Hast Du eine Probezeit laut Vertrag? Wie ist denn die vereinbarte Kündigungsfrist in Deinem Vertrag?

                            Sich Krankschreiben lassen halte ich persönlich für den allerletzten Ausweg. Solltest Du irgendwann eine BU beantragen wollen (sollte man unbedingt haben), könnte die Krankschreibng, je nach Grund, widerum negativ auf Dich zurück fallen.
                            Ich habe mich in diesem Markt nicht wohlgefühlt. Ich war verängstigt, also kann man doch verstehen warum ich abgehauen bin. Ich war ja selbst von mir überrascht. Diese Führungskraft hat meiner seelischen (und damit auch physischen) Gesundheit geschadet. Unter diesem Gesichtspunkt finde ich es vertretbar, dass ich abgehauen bin. Die Kündigungsfrist steht im Tarifvertrag, den ich aber nirgends einsehen kann. Ich bin noch in der Probezeit.

                            Ich tendiere mittlerweile dazu einen Aufhebungsvertrag anzubieten. Ich möchte einfach nicht mehr dorthin zurück.

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Arbeitnehmer möchte sofort aus Arbeitsvertrag aussteigen. Welche Möglichkeiten habe ich?

                              Zitat von bellator Beitrag anzeigen
                              Ich tendiere mittlerweile dazu einen Aufhebungsvertrag anzubieten. Ich möchte einfach nicht mehr dorthin zurück.
                              Das wäre sicher die Beste Lösung.

                              MfG
                              Matthias

                              Kommentar

                              Ad Widget rechts

                              Einklappen

                              Google

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X