Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Umzug der Firma

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Umzug der Firma

    Guten Abend,

    da ich etwas verzweifelt bin wende ich mich an dieses Forum,um Villeicht Hilfe zu bekommen.
    Anfang August begann ich eine Ausbildung in einem bestimmten Unternehmen.

    Ende Dezember hat die Geschäftsführung vor, mit dem Lager in ein neues Gebäude zu ziehen, und die Mitarbeiter werden mehr oder weniger gezwungen schichten von donnerstags bis sonntags anzutreten.
    Meine Schichten liegen Nachts von Donnerstag auf Freitag von 19-4:00 Uhr und die restlichen drei Tage jeweils von 16-2:00. In der vorherigen Woche soll der Betrieb auch nicht stillstehen, allerdings bin ich mir nicht so sicher ob dies rechtens ist da es insgesamt 81 Stunden wären, die ich in dieser Woche arbeiten müsste.
    Was kann man in solch einer Situation tun?
    Wenn man den Mund aufmacht muss man womöglich um seinen Ausbildungsplatz bangen?

    HILFE!!

  • #2
    AW: Umzug der Firma

    Sind das die neuen Arbeitszeiten oder sind das zusätzliche Stunden um den Umzug durch zu führen?

    Egal was auch immer, das Arbeitszeitgesetz regelt das.
    Mehr als 10 Stunden am Tag oder 60 Stunden die Woche sind nicht drin.

    Ob du den Mund auf machst oder nicht ist allein deine Entscheidung.
    Diese kann dir niemand nehmen.

    Was sagt denn dein Berufsschullehrer dazu?

    Kommentar


    • #3
      AW: Umzug der Firma

      Zitat von Mila1995 Beitrag anzeigen
      Guten Abend,

      da ich etwas verzweifelt bin wende ich mich an dieses Forum,um Villeicht Hilfe zu bekommen.
      Anfang August begann ich eine Ausbildung in einem bestimmten Unternehmen.

      Ende Dezember hat die Geschäftsführung vor, mit dem Lager in ein neues Gebäude zu ziehen, und die Mitarbeiter werden mehr oder weniger gezwungen schichten von donnerstags bis sonntags anzutreten.
      Meine Schichten liegen Nachts von Donnerstag auf Freitag von 19-4:00 Uhr und die restlichen drei Tage jeweils von 16-2:00. In der vorherigen Woche soll der Betrieb auch nicht stillstehen, allerdings bin ich mir nicht so sicher ob dies rechtens ist da es insgesamt 81 Stunden wären, die ich in dieser Woche arbeiten müsste.
      Was kann man in solch einer Situation tun?
      Wenn man den Mund aufmacht muss man womöglich um seinen Ausbildungsplatz bangen?

      HILFE!!
      Hallo Mila,
      wie groß ist der Betrieb?
      Betriebsrat vorhanden?
      Man kann sich auch an die IHK wenden, dort gibt es eine Schlichtungsstelle.
      Gruß FS
      In einem guten Wort ist Wärme für drei Winter!

      Kommentar


      • #4
        AW: Umzug der Firma

        Wie alt bist du?
        Ist die Probezeit um?
        Müssen das alle Kollegen machen?

        Kommentar


        • #5
          AW: Umzug der Firma

          Vielleicht sollten Sie erst mal den Sachverhalt nachvollziehbar darstellen.

          Ich komme bei den angegebenen Arbeitszeiten auf 48Std BRUTTO. Davon gehen nochmal Pausen ab.

          81 Stunden werden da bei besten willen nicht draus.

          Kommentar


          • #6
            AW: Umzug der Firma

            Zitat von rodeo Beitrag anzeigen
            Was sagt denn dein Berufsschullehrer dazu?
            Was hat denn der Lehrer damit zu tun?

            E.D.

            Kommentar


            • #7
              AW: Umzug der Firma

              Ich hoffe, ein gibt einen aktiven Betriebsrat in Ihrem Unternehmen? Das wäre das Erste, was ich machen würde. Mich an diesen wenden.

              Kommentar


              • #8
                AW: Umzug der Firma

                Zitat von GroFBI45 Beitrag anzeigen
                Ich hoffe, ein gibt einen aktiven Betriebsrat in Ihrem Unternehmen? ...
                Laut Böcklerstiftung,
                haben im Westen 43% im Osten 36% der Unternehmen einen Betriebsrat.

                Ich gehe daher normalerweise davon aus, dass Frager hier keinen BR haben.
                bewertet Arbeitgeber auf kununu.de - dann haben andere auch etwas von Euren Erfahrungen.

                Kommentar


                • #9
                  AW: Umzug der Firma

                  Hallo,

                  und keinen Arbeitsrechtsschutz und keine Mitgliedschaft in einer Gewerkschaft.

                  Gruß
                  Hubertus

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Umzug der Firma

                    Zitat von Hubertus Beitrag anzeigen
                    und keinen Arbeitsrechtsschutz und keine Mitgliedschaft in einer Gewerkschaft.
                    so isses.
                    Wer keinen BR hat, ist meist auch nicht in einer Gewerkschaft.
                    Die Organisationsquote liegt um 15%, sagt das Internet.

                    Drum finde ich es geradezu rührend, wie unentwegt hier gefragt wird,
                    "hast Du einen BR, bist du in einer Gewerkschaft".

                    .
                    Zuletzt geändert von Betsy; 18.11.2014, 13:41.
                    bewertet Arbeitgeber auf kununu.de - dann haben andere auch etwas von Euren Erfahrungen.

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Umzug der Firma

                      Zitat von E.D. Beitrag anzeigen
                      Was hat denn der Lehrer damit zu tun?

                      E.D.

                      AUSBILDUNGSPLATZ
                      ???????????????????

                      Dann sollte man sich vertraunsvoll an den Lehrer wenden.
                      Er sollte es zumindest wissen was zu tun ist.
                      Eventuell sich an die IHK wenden. Wäre ein Beispiel.

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Umzug der Firma

                        Zitat von matthias Beitrag anzeigen
                        Wie alt bist du?
                        Ist die Probezeit um?
                        Müssen das alle Kollegen machen?

                        Das Arbeitszeitgesetz regelt wie viele Stunden man pro Tag / pro Woche maximal machen darf.

                        Für Auszubildende gibt noch weitere Regeln an die sich auch der Betrieb halten muss.
                        Unabhängig vom Alter.

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Umzug der Firma

                          Zitat von rodeo Beitrag anzeigen
                          AUSBILDUNGSPLATZ
                          ???????????????????

                          Dann sollte man sich vertraunsvoll an den Lehrer wenden.
                          Er sollte es zumindest wissen was zu tun ist.
                          Eventuell sich an die IHK wenden. Wäre ein Beispiel.
                          Die Berufsschule hat mit den arbeitsrechtlichen Beziehungen zwischen Azubi und Betrieb nichts zu tun. Der Lehrer wird sich da kaum verbindlich äußern wollen, wenn er nur eine Seite gehört hat, und er wird auch kaum den Vermittler spielen wollen.

                          Die IHK oder Handwerkskammer oder sonstige "zuständige Stelle" nach BBiG) ist da in der Tat die besser geeignete Stelle, oder eben Betriebsrat, Gewerkschaft.

                          E.D.

                          Kommentar


                          • #14
                            Während des Umzugs ist die Hauptsache, nichts zu vergessen. Ich persönlich erstelle immer vor einem großen Umzug eine Liste und heuere eine Umzugsfirmaan. Die Jungs machen wirklich einen guten Job . Das ist keine Werbung, sondern ein freundlicher Ratschlag. Ich benutze diesen Service schon seit einer längeren Zeit, da ich mehr als einmal umgezogen und nicht einmal enttäuscht wurde.

                            Kommentar

                            Ad Widget rechts

                            Einklappen

                            Google

                            Einklappen
                            Lädt...
                            X