Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wer zahlt bei Beschäftigungsverbot in der Schwangerschaft und PKV?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wer zahlt bei Beschäftigungsverbot in der Schwangerschaft und PKV?

    Hallo,

    ich habe jetzt schon ziemlich lange im Internet gesucht, aber leider nur sehr spärliche und vor allem widersprüchliche Informationen gefunden.
    Es geht darum, wer bei einem Beschäftigungsverbot wegen Schwangerschaft zahlt. Man bekommt ja dann weiter sein normales Gehalt und der Arbeitgeber kann sich das dann irgendwo erstatten lassen. Aber von wem? Ich bin nämlich privat krankenversichert. Zahlt die PKV? Die GKV? Oder gibt es da eine Ausgleichskasse/-umlage, die für alle Arbeitnehmerinnen greift?

    Es wäre echt nett, wenn mir da jemand helfen könnte!

    Danke und viele Grüße

  • #2
    AW: Wer zahlt bei Beschäftigungsverbot in der Schwangerschaft und PKV?

    Zitat von felix_spiky Beitrag anzeigen
    Ich bin nämlich privat krankenversichert. Zahlt die PKV? Die GKV? Oder gibt es da eine Ausgleichskasse/-umlage, die für alle Arbeitnehmerinnen greift?
    Es gibt Ausgleichskassen (Mehrzahl), und zwar bei jeder gesetzlichen Krankenkasse. Für nicht gesetzlich Versicherte wird das Ausgleichsverfahren bei der gesetzlichen Krankenkasse durchgeführt, bei der sie zuletzt vorher versichert waren (muss der Arbeitgeber fragen). Waren sie noch nie gesetzlich versichert, kann der Arbeitgeber irgendeine Krankenkasse wählen, die vom Personenkreis her und örtlich zuständig wäre. Also z.B. die regionale AOK oder jede beliebige Ersatzkasse.

    Das wird aber nicht erst bei der Schwangerschaft geklärt, sondern schon vorher, da auch Beiträge zu zahlen sind (auch für Männer).

    E.D.

    Kommentar

    Unconfigured Ad Widget

    Einklappen

    Google

    Einklappen
    Lädt...
    X