Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

"Zwangspause" nach 5 Arbeitsstunden?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zia
    hat ein Thema erstellt "Zwangspause" nach 5 Arbeitsstunden?.

    "Zwangspause" nach 5 Arbeitsstunden?

    Hallo zusammen,

    ich wollte einmal nachfragen, ob es rechtens ist, dass bei unserem Zeiterfassungssystem in der Firma immer nach 5 Stunden Anwesenheit 30 Minuten Pause berechnet wird.

    Ich kenne nur die gesetzlichen Vorgaben, also ab 6 Stunden 30 Min und ab 9 Stunden 45 Minuten Pause.

    Aber kann mich ein Arbeitgeber bei 5 Stunden und 30 Minuten zu einer Pause zwingen? (Ausschließlich Büromitarbeiter)
    Beziehungsweise ja auch schon nach 5 Stunden und 1 Minute...

    Um eventuelle Überstunden abzubauen gehe ich nämlich freitags gern etwas eher und arbeite ohne Pause. Jedoch muss ich dann nach spätestens 5 Stunden weg sein, keine Minute länger, weil sonst 30 Minuten abgezogen werden.

    Ist das so rechtens, dass man trotz den gesetzlichen Regelungen auch schon nach 5 Stunden zu einer Pause gezwungen werden kann?

    Grüße

  • Guido
    antwortet
    AW: "Zwangspause&quot ; nach 5 Arbeitsstunden?

    Zitat von Zia Beitrag anzeigen
    Naja, so ganz einfach kann der AG es sich ja auch nicht machen und sich irgendwas ausdenken. Sonst könnte er ja auch sagen, dass alle zwei Stunden eine Stunde Pause abgezogen wird oder nach 5 Stunden werden 3 Stunden Pause abgezogen. Ein paar Richtlinien gibt es dafür doch sicherlich

    Ich werde mich mal an die Abteilung wenden.
    Grundsätzlich kann er das per Direktionsrecht. Es geht aber natürlich nicht darum, dass die Pause nur in der Zeiterfassung abgezogen wird, sondern dass die Pause auch genommen wird.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Betriebsrat58
    antwortet
    AW: "Zwangspause&quot ; nach 5 Arbeitsstunden?

    Auf welcher Basis ist denn die beschriebene Gleitzeitvariante entstanden?
    Hat die der AG einseitig festgelegt, steht davon etwas in deinem AV oder hast ein Betriebsrat diese verhandelt?
    Wenn es zur Pause keine andere Regelung gibt als die gesetzliche, dann kann dein AG die Lage der Pause weitestgehend bestimmen. Da diese aber im voraus festgelegt sein muss, kannst du mit ihm natürlich auch über die Pause verhandeln.
    Was er zweifelsfrei nicht darf, ist, dir eine Pause abzuziehen, die du garnicht gemacht hast. Wenn er deine Arbeit nach Ablauf der 5 Stunden angenommen hat und du deine Pause nicht später als nach 6 Stunden angetreten hast oder innerhalb des Zeitraum von 6 Stunden garnicht gemacht hast, weil du vorher deine Arbeit beendet hast, darf er dir diese Pause nicht abziehen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • werner h.
    antwortet
    AW: "Zwangspause&quot ; nach 5 Arbeitsstunden?

    Zitat von Zia Beitrag anzeigen
    ... Ein paar Richtlinien gibt es dafür doch sicherlich ...
    Die dazugehörigen Richtlinien stehen im Betriebsverfassungsgesetz und besagen, dass der Betriebsrat bei der Festlegung mitzubestimmen hat.

    Wenn ihr einen BR gewählt habt, soll er sich darum kümmern. Habt ihr keinen gewählt, verzichtet ihr damit auf eure Rechte.

    Einen Kommentar schreiben:


  • matthias
    antwortet
    AW: "Zwangspause&quot ; nach 5 Arbeitsstunden?

    Zitat von Zia Beitrag anzeigen
    Naja, so ganz einfach kann der AG es sich ja auch nicht machen und sich irgendwas ausdenken. Sonst könnte er ja auch sagen, dass alle zwei Stunden eine Stunde Pause abgezogen wird oder nach 5 Stunden werden 3 Stunden Pause abgezogen. Ein paar Richtlinien gibt es dafür doch sicherlich
    Die Richtlinie ist, dass die anweisung nicht sittenwidrig sein darf. Was z.b. u.U. der Fall wäre, wenn der AG zwischen 2 Blöcken 5h Pause einplant.

    An der Regelung kann ich nicht sittenwidriges erkennen.

    Möglicherweise beruht sie aber auch auf einem Missverständnis. Also erstmal nachfragen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Zia
    antwortet
    AW: "Zwangspause&quot ; nach 5 Arbeitsstunden?

    Zitat von matthias Beitrag anzeigen
    Gesetzlich ist aber wurst, wenn der AG sagt: "Du machst nach 5h Pause!" Dann darf er das (ausser es wäre im Arbeitsvertrag, Tarifvertrag oder Dienstvereinbarungen was anderes geregelt.

    Frag doch wie gesagt mal die zuständigen Stellen, was Sinn der Regelung ist.
    Naja, so ganz einfach kann der AG es sich ja auch nicht machen und sich irgendwas ausdenken. Sonst könnte er ja auch sagen, dass alle zwei Stunden eine Stunde Pause abgezogen wird oder nach 5 Stunden werden 3 Stunden Pause abgezogen. Ein paar Richtlinien gibt es dafür doch sicherlich

    Ich werde mich mal an die Abteilung wenden.

    Einen Kommentar schreiben:


  • matthias
    antwortet
    AW: "Zwangspause&quot ; nach 5 Arbeitsstunden?

    Zitat von Zia Beitrag anzeigen
    Mir geht es in dem Fall dann primär darum, ob ich nicht auch laut dem Arbeitszeitgesetz nach 5 Stunden und 50 Minuten gehen kann und meine Anwesenheitszeit = Arbeitszeit bekomme sofern ich keine Pause gemacht habe, denn dazu war ich gesetzlich noch nicht verpflichtet.
    Gesetzlich ist aber wurst, wenn der AG sagt: "Du machst nach 5h Pause!" Dann darf er das (ausser es wäre im Arbeitsvertrag, Tarifvertrag oder Dienstvereinbarungen was anderes geregelt.

    Frag doch wie gesagt mal die zuständigen Stellen, was Sinn der Regelung ist.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Zia
    antwortet
    AW: "Zwangspause&quot ; nach 5 Arbeitsstunden?

    Zitat von werner h. Beitrag anzeigen
    Hallo,

    grundsätzlich kann ein AG schon vorgeben, wann Pausenzeit ist. Allerdings ist es eher unüblich, dass bei einer elektronischen Zeiterfassung bereits vor Ablauf der sechs Stunden laut ArbZG eine Zwangspause abgezogen wird.

    Habt ihr denn feste Arbeitszeiten oder gibt es in deiner Firma Gleitzeit? Hast du beim AG, im Personalbüro oder auch beim Betriebsrat schon nachgefragt, warum das so ist?

    Wir haben Gleitzeit mit Kernarbeitszeiten zu denen Anwesenheitspflicht besteht: Mo-Do 9-15 Uhr und am Freitag 9-13 Uhr.
    In der Zeit von 7-9 und 13/15 bis 18 Uhr ist dann der Bereich, in dem ich selbst entscheiden kann, wann ich komme bzw. gehe.

    Mir geht es in dem Fall dann primär darum, ob ich nicht auch laut dem Arbeitszeitgesetz nach 5 Stunden und 50 Minuten gehen kann und meine Anwesenheitszeit = Arbeitszeit bekomme sofern ich keine Pause gemacht habe, denn dazu war ich gesetzlich noch nicht verpflichtet.

    Einen Kommentar schreiben:


  • werner h.
    antwortet
    AW: "Zwangspause&quot ; nach 5 Arbeitsstunden?

    Zitat von Zia Beitrag anzeigen
    ... dass bei unserem Zeiterfassungssystem in der Firma immer nach 5 Stunden Anwesenheit 30 Minuten Pause berechnet wird.
    ...
    Aber kann mich ein Arbeitgeber bei 5 Stunden und 30 Minuten zu einer Pause zwingen? ...
    Hallo,

    grundsätzlich kann ein AG schon vorgeben, wann Pausenzeit ist. Allerdings ist es eher unüblich, dass bei einer elektronischen Zeiterfassung bereits vor Ablauf der sechs Stunden laut ArbZG eine Zwangspause abgezogen wird.

    Habt ihr denn feste Arbeitszeiten oder gibt es in deiner Firma Gleitzeit? Hast du beim AG, im Personalbüro oder auch beim Betriebsrat schon nachgefragt, warum das so ist?

    Laut § 4 ArbZG müssen die Ruhepausen "im voraus feststehen". Durch die Regelung, nach fünf Stunden die Pause zu machen, ist dem Genüge getan.

    Frage doch einmal nach, ob der Pausenabzug wieder gutgeschrieben werden kann an Tagen, an denen weniger als sechs Stunden gearbeitet wurde.

    Gruß,
    werner

    Einen Kommentar schreiben:


  • Fussballsend
    antwortet
    AW: "Zwangspause&quot ; nach 5 Arbeitsstunden?

    Zitat von Zia Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    ich wollte einmal nachfragen, ob es rechtens ist, dass bei unserem Zeiterfassungssystem in der Firma immer nach 5 Stunden Anwesenheit 30 Minuten Pause berechnet wird.

    Ich kenne nur die gesetzlichen Vorgaben, also ab 6 Stunden 30 Min und ab 9 Stunden 45 Minuten Pause.

    Aber kann mich ein Arbeitgeber bei 5 Stunden und 30 Minuten zu einer Pause zwingen? (Ausschließlich Büromitarbeiter)
    Beziehungsweise ja auch schon nach 5 Stunden und 1 Minute...

    Um eventuelle Überstunden abzubauen gehe ich nämlich freitags gern etwas eher und arbeite ohne Pause. Jedoch muss ich dann nach spätestens 5 Stunden weg sein, keine Minute länger, weil sonst 30 Minuten abgezogen werden.

    Ist das so rechtens, dass man trotz den gesetzlichen Regelungen auch schon nach 5 Stunden zu einer Pause gezwungen werden kann?

    Grüße
    Hallo Zia,
    denke das der AG dies so machen kann. Wichtig ist das die Pausen auch gemacht werden. (schau mal § 4 ArbZG) das heißt ja nicht das man 6 Std. arbeiten muss um eine Pause machen zu können.Auch eher gehen weil man keine Pause macht wäre nicht zulässig.
    Gruß FS

    Einen Kommentar schreiben:

Unconfigured Ad Widget

Einklappen

Google

Einklappen
Lädt...
X