Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

++Dringend Hilfe ++ Arbeitsunfähigkeit ab dem 1. Krankheitstag

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • ++Dringend Hilfe ++ Arbeitsunfähigkeit ab dem 1. Krankheitstag

    Hallo Zusammen,

    ich brauch da mal Eure Hilfe. Erst mal vorab kurz der Sachverhalt.

    Arbeitnehmerin erkrankt für ca. 4 Wochen. Erster Krankheitstag 07.05.2014 ist ohne AU, die folgende Zeit ist mit AU. Nach Rückkehr der Arbeitnehmerin, spricht diese mit ihrem direkten Vorgesetzten sowie dessen direkten Vorgesetzten um über die persönliche Situation zu informieren und aufzuklären, obwohl dies nicht ihre Verpflichtung ist. Nach am 07.07.2014, genau 2 Monaten später, ohne weiteren Krankheitstag, wird der Arbeitnehmerin ein Schreiben vorgelegt, datiert auf den 07.05.2014 welches sie unterschreiben soll, dass sie ab sofort ab dem 1. Krankheitstag eine AU braucht und diese spätestens am 2. Krankheitstag vorliegen muss.

    Der zuständige Betriebsrat ist am prüfen ob ein kollektiver Tatbestand vorliegt und ob es noch weitere Mitarbeiter gibt, die solch eine Auflage unterschreiben mussten. Gleichfalls ist dieser in Beratung mit dem eigenen Anwalt.

    Meine Frage ist jetzt unabhängig vom Betriebsrat muss die Arbeitnehmerin dieses Schreiben bzw. Auflage unterschreiben? Oder wie soll dieses sich verhalten?

    Danke für Eure Hilfe!!!

    LG

  • #2
    AW: ++Dringend Hilfe ++ Arbeitsunfähigkeit ab dem 1. Krankheitstag

    Zitat von SweetNRW Beitrag anzeigen
    Hallo Zusammen,

    ich brauch da mal Eure Hilfe. Erst mal vorab kurz der Sachverhalt.

    Arbeitnehmerin erkrankt für ca. 4 Wochen. Erster Krankheitstag 07.05.2014 ist ohne AU, die folgende Zeit ist mit AU. Nach Rückkehr der Arbeitnehmerin, spricht diese mit ihrem direkten Vorgesetzten sowie dessen direkten Vorgesetzten um über die persönliche Situation zu informieren und aufzuklären, obwohl dies nicht ihre Verpflichtung ist. Nach am 07.07.2014, genau 2 Monaten später, ohne weiteren Krankheitstag, wird der Arbeitnehmerin ein Schreiben vorgelegt, datiert auf den 07.05.2014 welches sie unterschreiben soll, dass sie ab sofort ab dem 1. Krankheitstag eine AU braucht und diese spätestens am 2. Krankheitstag vorliegen muss.

    Der zuständige Betriebsrat ist am prüfen ob ein kollektiver Tatbestand vorliegt und ob es noch weitere Mitarbeiter gibt, die solch eine Auflage unterschreiben mussten. Gleichfalls ist dieser in Beratung mit dem eigenen Anwalt.

    Meine Frage ist jetzt unabhängig vom Betriebsrat muss die Arbeitnehmerin dieses Schreiben bzw. Auflage unterschreiben? Oder wie soll dieses sich verhalten?

    Danke für Eure Hilfe!!!

    LG
    Hallo Sweet,
    du kannst ja unterschreiben mit: zur Kenntnis genommen.(plus Unterschrift)
    Gruß FS
    In einem guten Wort ist Wärme für drei Winter!

    Kommentar


    • #3
      AW: ++Dringend Hilfe ++ Arbeitsunfähigkeit ab dem 1. Krankheitstag

      Zitat von SweetNRW Beitrag anzeigen
      Meine Frage ist jetzt unabhängig vom Betriebsrat muss die Arbeitnehmerin dieses Schreiben bzw. Auflage unterschreiben? Oder wie soll dieses sich verhalten?
      Nein, sie muss nicht. Die entsprechende Rechtsgrundlage ist:

      aus § 5 EFZG:

      Der Arbeitgeber ist berechtigt, die Vorlage der ärztlichen Bescheinigung früher zu verlangen.
      Es reicht also ein "Verlangen" des Arbeitgebers, egal ob schriftlich oder mündlich, eine Unterschrift des Arbeitnehmers ist nicht erforderlich dafür.

      Aus dem Arbeitsvertrag, dem Tarifvertrag oder Betriebsvereinbarungen kann sich abweichendes ergeben.

      E.D.

      Kommentar


      • #4
        AW: ++Dringend Hilfe ++ Arbeitsunfähigkeit ab dem 1. Krankheitstag

        Auf keinen Fall etwas unterschreiben, was auch noch rückdatiert ist.
        Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
        Bertold Brecht

        Kommentar

        Unconfigured Ad Widget

        Einklappen

        Google

        Einklappen
        Lädt...
        X