Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Firmenauto

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Firmenauto

    Mir wurde zum Arbeitsbeginn 01.03. ein Firmenwagen vertraglich im Arbeitsvertrag zugesichert . Dieser Firmenwagen ist bis heute nicht da. Welche Möglichkeiten der Kompensation sollte man beim Arbeitgeber einfordern?

  • #2
    AW: Firmenauto

    Schon mit dem Personalchef gesprochen?

    Kommentar


    • #3
      AW: Firmenauto

      Zitat von rodeo Beitrag anzeigen
      Schon mit dem Personalchef gesprochen?
      Ja und keine eindeutige Antwort

      Kommentar


      • #4
        AW: Firmenauto

        Zitat von Gripnserve Beitrag anzeigen
        Mir wurde zum Arbeitsbeginn 01.03. ein Firmenwagen vertraglich im Arbeitsvertrag zugesichert . Dieser Firmenwagen ist bis heute nicht da. Welche Möglichkeiten der Kompensation sollte man beim Arbeitgeber einfordern?
        Hallo Gripnserve
        Wenn der AG dem AN ein Dienstfahrzeug zur privaten Nutzung zur Verfügung stellt, so stellt dies einen sog. Sachbezug dar, der Teil des vereinbarten Arbeitsentgelts ist. Ich bin der meinung das man den Dienstwagen einklagen könnte, ob dies sinnvoll ist, steht auf einem anderen Blatt. Der AG hat sich auch an den Arbeitsvertrag zu halten und die dort beschriebenen Mondalitäten einzuhalten. Gruß FS
        In einem guten Wort ist Wärme für drei Winter!

        Kommentar


        • #5
          AW: Firmenauto

          Inwiefern würde das Firmenauto denn genutzt.

          Nur für betriebliche Zwecke oder auch zur privaten Nutzung?

          Da gibt es einen Unterschied.

          Kann man davon ausgehen, dass du täglich für die Firma unterwegs bist?
          Niederlassungen betreuen; Kundenbesuche, Kundenaquise usw?

          Zur Kompensierung kannst du die Fahrtstrecken in einem Fahrtenbuch aufführen und dann dem Chef vorlegen.

          Kommentar


          • #6
            AW: Firmenauto

            Zitat von Gripnserve Beitrag anzeigen
            Mir wurde zum Arbeitsbeginn 01.03. ein Firmenwagen vertraglich im Arbeitsvertrag zugesichert . Dieser Firmenwagen ist bis heute nicht da. Welche Möglichkeiten der Kompensation sollte man beim Arbeitgeber einfordern?
            Wenn es um eine Firmenwagen mit privater Nutzung geht, dann steht dir in meinen Augen der Betrag zusätzlich zum Gehalt zu, der dann versteuert würde, der also dann mit Nutzung, auch als Bruttobetrag auf der Abrechnung angegeben wird.

            D.h. 1% vom Listenpreis + 0.03% pro Entfernungskilometer deines Arbeitsweges.

            Kommentar

            Unconfigured Ad Widget

            Einklappen

            Google

            Einklappen
            Lädt...
            X