Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Urlaubsanspruch alter und neuer Job

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Urlaubsanspruch alter und neuer Job

    Hallo allerseits,

    Ich habe vor kurzem ein Vertragsangebot zum 01.09. erhalten und will daher meine bisherige Anstellung zum 31.08. kündigen. Da ich schon zwei Jahre im Unternehmen angestellt bin und die Kündigung zum 31.08. greift, würde mich interessieren, ob ich jetzt nach §5 BuRlG meinen vollen Jahresurlaub vor Austritt aus dem Job wahrnehmen kann. Ich habe schon einiges an Urlaub verbraucht und auch für August bereits genehmigten Urlaub. Kann ich mir trotz vorzeitigem Ausscheiden jetzt die restlichen Tage auch noch nehmen?

    Falls dies möglich ist, wie sieht der Urlaubsanspruch daraufhin im neuen Job aus? Hat man dort erneut Urlaubsanspruch gemäß der Dauer der Beschäftigung im Unternehmen, also pro Monat 1/12 des Jahresurlaubs (für die Weihnachtszeit sehr praktisch)? Oder steht mir im neuen Unternehmen kein Urlaub mehr zu, weil ich den Jahresurlaub im alten Unternehmen komplett aufgebraucht hätte?

    Ich freue mich schon sehr auf eure Antworten und bedanke mich schon einmal vielmals.

    Lg

  • #2
    AW: Urlaubsanspruch alter und neuer Job

    Zitat von M.Wyatt Beitrag anzeigen
    Hallo allerseits,

    Ich habe vor kurzem ein Vertragsangebot zum 01.09. erhalten und will daher meine bisherige Anstellung zum 31.08. kündigen. Da ich schon zwei Jahre im Unternehmen angestellt bin und die Kündigung zum 31.08. greift, würde mich interessieren, ob ich jetzt nach §5 BuRlG meinen vollen Jahresurlaub vor Austritt aus dem Job wahrnehmen kann. Ich habe schon einiges an Urlaub verbraucht und auch für August bereits genehmigten Urlaub. Kann ich mir trotz vorzeitigem Ausscheiden jetzt die restlichen Tage auch noch nehmen?

    Falls dies möglich ist, wie sieht der Urlaubsanspruch daraufhin im neuen Job aus? Hat man dort erneut Urlaubsanspruch gemäß der Dauer der Beschäftigung im Unternehmen, also pro Monat 1/12 des Jahresurlaubs (für die Weihnachtszeit sehr praktisch)? Oder steht mir im neuen Unternehmen kein Urlaub mehr zu, weil ich den Jahresurlaub im alten Unternehmen komplett aufgebraucht hätte?

    Ich freue mich schon sehr auf eure Antworten und bedanke mich schon einmal vielmals.

    Lg
    Hallo Myatt
    du kannst deinen vollen Urlaub nehmen, da du ja in der Zweiten Jahreshälfte ausscheidest.Der Anspruch auf Urlaub besteht nicht, soweit dem AN für das laufende Kalenderjahr bereits von einem früheren AG Urlaub gewährt worden ist (§ 6 Abs.1 BUrlG). Der AG ist verpflichtet, bei Beendigung des AV dem AN eine Bescheinigung über den im laufenden Kalenderjahr gewährten oder abgegoltenen Urlaub auszuhändigen.
    Gruß FS
    In einem guten Wort ist Wärme für drei Winter!

    Kommentar


    • #3
      AW: Urlaubsanspruch alter und neuer Job

      Bezüglich des gesetzlichen Urlaubsanspruch hast Du den vollen Anspruch. Bezüglich tariflichen oder vertraglichen Urlaubanspruch greifen die dort ggf. getroffenen Regelungen. Es bliebt aber mindestens der gesetzliche Urlaubsanspruch (also 20 Tage bei 5 Tage-Woche).

      Kommentar


      • #4
        AW: Urlaubsanspruch alter und neuer Job

        Herzlichen Dank für deine Antwort. Damit weiß ich jetzt Bescheid, dass ich besser nicht meinen ganzen Urlaub aufbrauche, wenn ich an Weihnachten noch etwas nehmen möchte.

        Kommentar


        • #5
          AW: Urlaubsanspruch alter und neuer Job

          Zitat von M.Wyatt Beitrag anzeigen
          Herzlichen Dank für deine Antwort. Damit weiß ich jetzt Bescheid, dass ich besser nicht meinen ganzen Urlaub aufbrauche, wenn ich an Weihnachten noch etwas nehmen möchte.
          Der AG kann aber schon darauf bestehen, dass du den Urlaub nimmst oder ihn z.b. mit einer Freistellung verrechnen.

          MfG
          Matthias

          Kommentar

          Ad Widget rechts

          Einklappen

          Google

          Einklappen
          Lädt...
          X