Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fixum-Provision nach Kündigung rückwirkend gestrichen/abgezogen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fixum-Provision nach Kündigung rückwirkend gestrichen/abgezogen

    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier und möchte mich daher kurz vorstellen.

    Mein Name ist Peter, ich bin 33Jahre alt, als Sales Manager/Vertrieb draußen auf der Straße unterwegs und verdiene dort mein Geld mit Klinkenputzen.

    Nun zu meiner Frage bzw. Problem:

    Ich habe in meiner alten Firma ein Grundgehalt von 2000€ bekommen, sowie ein Fixum von 500€ in den ersten 6 Monaten vereinbart. Das Angestellten Verhältnis habe ich im 6 Monat gekündigt und auf der letzten Abrechnung wurde mir rückwirkend die vereinbarte Fixum-Provision von 3000€ (6x500€) gestrichen.

    Ist das rechtens? Darf das der Arbeitgeber?

    Vielen Dank für Euer Feedback!

    Gruß Peter

  • #2
    AW: Fixum-Provision nach Kündigung rückwirkend gestrichen/abgezogen

    Hallo Peter,

    ich kenne den Begriff "Fixum" nur als Synonym für "Grundgehalt".
    Meinst Du 500€ "Provisionsvorauszahlung" ?
    Ich unterstelle das mal einfach.
    Ob ein rückwirkender Einbehalt von leistungsbezogenem Entgelt rechtens ist, hängt von den Vereinbarungen dazu ab, die Du uns im exakten Wortlaut mitteilen müsstest.
    mfg, Aktivist

    Ich gebe keine Rechtsberatung, sondern äußere nur meine Meinung.

    Franz Beckenbauer:
    "Ja, gut. Es gibt nur eine Möglichkeit: Sieg, Unentschieden oder Niederlage."

    Kommentar


    • #3
      AW: Fixum-Provision nach Kündigung rückwirkend gestrichen/abgezogen

      Hallo Aktivist,
      vielen Dank für die schnelle Antwort!

      Hier der Auszug vom Vertrag Punkt 3. Vergütung:

      Als Vergütung für Ihre Tätigkeit erhalten Sie bei Eintritt in die Gesellschaft ein Bruttojahresgehalt von xxxxxx , das in 12 gleichen Anteilen zum letzten Werktag eines jeden Monats nachträglich gezahlt wird.

      Darüber hinaus erhalten Sie in den ersten sechs Monaten eine feste Zielprämienzahlung in Höhe von 500€ brutto Monatlich.

      Über die Höhe Ihrer Vergütung haben Sie gegenüber Dritten Stillschweigen zu bewahren, soweit diesbezüglich keine gesetzliche Offenbarungspflicht besteht.

      Die Abtretung oder Verpfändung Ihrer Vergütungsansprüche ist Unzulässig.

      ######################

      Ein weiterer Punkt ist das Zielprämiensystem:

      Ab Juli 2013 nehmen Sie an unserem Zielprämiensystem teil. Jedes Jahr werden die zu vergütenden Zielgrößen, die Zielwerte, die Zielermittlung, die Zielspreizung und die Zielgewichtung für jede Prämienperiode zwischen Ihnen und Ihrem Vorgesetzten neu vereinbart. Die vereinbarte Vergütung laut Arbeitsvertrag von 28.05.13 entspricht einem Zielerreichungsgrad von 50%.

      Bei einem höheren Zielerreichungsgrad erhalten Sie wie folgt eine Jahreszielprämie:

      bei 100% xxx€
      bei 150% xxx€

      Für die ersten 6 Moante erhalten Sie eine feste Zielprämienzahlung in Höhe von 500€ brutto monatlich.

      Bei unterjährigem Eintritt gelten Zielprämie und Neuumsatz anteilig.

      Handelswarenumsätze werden gemäß der aktuellen gültigen "Provisionsanweisunge n für Umsätze im Bereich Verkaufssortiment" verprovisioniert.

      ########################

      Das habe ich bei mir im Vertrag stehen, dort steht ja nirgends das ich die 3000€ irgendwann zurück zahlen soll oder am Ende des Verhältnis abgezogen wird.

      Gruß Peter

      Kommentar


      • #4
        AW: Fixum-Provision nach Kündigung rückwirkend gestrichen/abgezogen

        Zitat von PeterLustig Beitrag anzeigen
        Über die Höhe Ihrer Vergütung haben Sie gegenüber Dritten Stillschweigen zu bewahren, soweit diesbezüglich keine gesetzliche Offenbarungspflicht besteht.

        Die Abtretung oder Verpfändung Ihrer Vergütungsansprüche ist Unzulässig.
        So nebenbei: Diese beiden Absätze sind unwirksam.

        Wenn sonst nichts über Verrechnung, Rückzahlungspflicht usw. vereinbart ist, würde ich sagen, der Einbehalt ist zu unrecht erfolgt.
        Ich empfehle, dem Abzug zu widersprechen und ggf. Lohnklage zu erheben.
        mfg, Aktivist

        Ich gebe keine Rechtsberatung, sondern äußere nur meine Meinung.

        Franz Beckenbauer:
        "Ja, gut. Es gibt nur eine Möglichkeit: Sieg, Unentschieden oder Niederlage."

        Kommentar


        • #5
          AW: Fixum-Provision nach Kündigung rückwirkend gestrichen/abgezogen

          Oha - Vielen Dank für die Empfehlung!

          Gibt es eigentlich irgendwelche Fristen die bei Einspruch von Lohnabrechnungen einzuhalten sind??

          Ich werde mir dann mal Rechtsbeistand suchen.

          Viele Grüße, Peter

          Kommentar


          • #6
            AW: Fixum-Provision nach Kündigung rückwirkend gestrichen/abgezogen

            Zitat von PeterLustig Beitrag anzeigen
            Oha - Vielen Dank für die Empfehlung!

            Gibt es eigentlich irgendwelche Fristen die bei Einspruch von Lohnabrechnungen einzuhalten sind??

            Ich werde mir dann mal Rechtsbeistand suchen.

            Viele Grüße, Peter
            Hallo, Peter
            man sollte schon auf etwaige Ausschluss/ Verfallfristen achten so wie auf die dreijährige gesetzliche Verjährungsfrist.
            Gruß FS
            In einem guten Wort ist Wärme für drei Winter!

            Kommentar


            • #7
              AW: Fixum-Provision nach Kündigung rückwirkend gestrichen/abgezogen

              Bist Du rechtsschutzversichert oder Gewerkschaftsmitglied?
              Wenn nein, könntest Du auch nach erfolglosem Widerspruch alleine zur Antragsstelle des Arbeitsgerichts.
              mfg, Aktivist

              Ich gebe keine Rechtsberatung, sondern äußere nur meine Meinung.

              Franz Beckenbauer:
              "Ja, gut. Es gibt nur eine Möglichkeit: Sieg, Unentschieden oder Niederlage."

              Kommentar


              • #8
                AW: Fixum-Provision nach Kündigung rückwirkend gestrichen/abgezogen

                Zitat von Aktivist Beitrag anzeigen
                Bist Du rechtsschutzversichert oder Gewerkschaftsmitglied?
                Wenn nein, könntest Du auch nach erfolglosem Widerspruch alleine zur Antragsstelle des Arbeitsgerichts.
                kein Bock (Lach) du meinst doch Peter
                In einem guten Wort ist Wärme für drei Winter!

                Kommentar


                • #9
                  AW: Fixum-Provision nach Kündigung rückwirkend gestrichen/abgezogen

                  Hallo

                  Ich bin rechtschutzversichert - Wie ist das eigentlich bei Arbeitsrecht, da gilt doch aber eh, dass der erste Prozess vor Gericht von mir getragen werden muss oder??

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Fixum-Provision nach Kündigung rückwirkend gestrichen/abgezogen

                    Zitat von PeterLustig Beitrag anzeigen
                    Hallo

                    Ich bin rechtschutzversichert - Wie ist das eigentlich bei Arbeitsrecht, da gilt doch aber eh, dass der erste Prozess vor Gericht von mir getragen werden muss oder??
                    Jein, um es mal laienhaft auszudrücken...In der 1. Instanz werden dem Verlierer des Prozesses nicht die Kosten des Gegners auferlegt. Beide Seiten müssen ihren Teil selbst bezahlen.

                    Das hat aber mit der Rechtsschutzversicherung nichts zu tun. Wenn du eine solche hast, dann übernimmt die deine Kosten, oder was auch immer ihr vertraglich vereinbart habt. Das ist ja der Sinn einer Rechtsschutzversicherung.

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Fixum-Provision nach Kündigung rückwirkend gestrichen/abgezogen

                      OK - Das macht natürlich Sinn

                      Gibt es denn sonst noch etwas worauf ich achten müsste??

                      Ich würde jetzt erst mal bei der Rechtschutzversicherung anrufen und mir einen Termin bei einem Anwalt geben lassen. Habe das noch nie in Anspruch nehmen müssen, daher die Frage...

                      Viele Grüße

                      Peter

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Fixum-Provision nach Kündigung rückwirkend gestrichen/abgezogen

                        Zitat von PeterLustig Beitrag anzeigen
                        Gibt es denn sonst noch etwas worauf ich achten müsste??
                        Hallo,

                        achte darauf, dass dein Anwalt den Titel "Fachanwalt für Arbeitsrecht" führt.

                        ... Habe das noch nie in Anspruch nehmen müssen, daher die Frage...
                        Das wäre ja auch teuer, wenn jeder Versicherungsnehmer jede Versicherung regelmäßíg in Anspruch nehmen würde. Das ist eben eine Risiko-Versicherung. Ich habe z.B. meine Risiko-Lebensversicherung noch nie in Anspruch genommen - und bin da auch gar nicht scharf drauf ...

                        Gruß,
                        werner
                        Spare in der Zeit, dann hast du in der Not: Hast du keine Rechtsschutzversicherung und bist kein Gewerkschaftsmitglied? Dann kannst du jetzt mit den gesparten Beiträgen den Anwalt selbst bezahlen ...
                        Sicherheitshalber der Hinweis: Ich bin kein Jurist und gebe hier nur meine persönliche Meinung wieder, basierend auf einem mehr oder weniger großen Erfahrungsschatz.

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Fixum-Provision nach Kündigung rückwirkend gestrichen/abgezogen

                          Such Dir einen ausgewiesenen Fachanwalt für Arbeitsrecht(Also nicht einen x-beliebigen Anwalt anrufen: "Machen Sie auch Arbeitsrecht?"-"Ja, sicher!") und ruf bei Deiner RSV an, ob die genau den übernehmen.
                          mfg, Aktivist

                          Ich gebe keine Rechtsberatung, sondern äußere nur meine Meinung.

                          Franz Beckenbauer:
                          "Ja, gut. Es gibt nur eine Möglichkeit: Sieg, Unentschieden oder Niederlage."

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Fixum-Provision nach Kündigung rückwirkend gestrichen/abgezogen

                            Zitat von werner h. Beitrag anzeigen
                            Ich habe z.B. meine Risiko-Lebensversicherung noch nie in Anspruch genommen - und bin da auch gar nicht scharf drauf ...
                            Du nicht
                            mfg, Aktivist

                            Ich gebe keine Rechtsberatung, sondern äußere nur meine Meinung.

                            Franz Beckenbauer:
                            "Ja, gut. Es gibt nur eine Möglichkeit: Sieg, Unentschieden oder Niederlage."

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Fixum-Provision nach Kündigung rückwirkend gestrichen/abgezogen

                              Zitat von PeterLustig Beitrag anzeigen
                              Ich würde jetzt erst mal bei der Rechtschutzversicherung anrufen und mir einen Termin bei einem Anwalt geben lassen. Habe das noch nie in Anspruch nehmen müssen, daher die Frage...
                              Also ich würde die Rechtsschutzversicherung anrufen und dort fragen, ob sie das tatsächlich übernehmen.

                              Und dann bei einem Anwalt anrufen, und dort einen Termin geben lassen.

                              Kommentar

                              Unconfigured Ad Widget

                              Einklappen

                              Google

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X