Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Krank und dafür Minus Tag

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Krank und dafür Minus Tag

    Moin Moin,
    ich habe da mal eine Frage an euch...
    und zwar... Ich selbst bin nicht betroffen aber eine Arbeitskollegin von mir. Sie war von Mittwoch bis Samstag Krank geschrieben, da sie an diesem Samstag hätte Arbeiten müssen. (Samstag arbeiten kommt nur ca. alle 6 Wochen vor). Nun ist der Dezember Dienstplan geschrieben worden. Eigentlich mit 20 Arbeitstagen. Sie hat aber 21 Arbeitstage! Die Begründung der Chefin. "Durch den Samstag haben Sie einen Freien Tag in der nähsten Woche bekommen, diesen haben Sie auch frei gemacht. Da Sie aber nicht am Samstag arbeiten waren, sondern Krank geschrieben waren hatten Sie einen Arbeitstag mehr frei. Damit dieser minus Tag ausgeglichen wirt arbeiten Sie diesen im Dezember nach."
    Nach meiner Ansicht ist das nicht richtig. Da ein kranker Tag mit 8 Stuten gerechnet wirt. Oder hat die Chefin recht? Gibt es da einen Gesetzes Text oder so etwas? Ich bedanke mich für eure Antworten und hoffe das ich es richtig eingestellt habe, bin heute das erste mal hier.

  • #2
    AW: Krank und dafür Minus Tag

    Da hast Du recht, bei KRankheit können keine Minusstunden entstehen, die man nacharbeiten muss. Der arbeitsunfähig erkrankte AN ist so zu stellen als ob er gearbeitete hätte.

    Kommentar


    • #3
      AW: Krank und dafür Minus Tag

      Völlig Korrekt.

      Sofern der Dienstplan entweder immer gleich ist oder vor der Krankheit schon feststand, gilt dieser auch. Das bedeutet Überstunden oder in diesem Fall ein Extra zu arbeitender Tag müssen dem Arbeitnehmer trotzdem gutgeschrieben werden.

      Andersherum kann man auch Pech haben nämlich wenn sie in der nachfolgend genannten Woche krank gewesen wäre, denn in dieser hätte sie trotz Krankheit ihrer Überstunden durch den vorgesehenen Extratag abgebaut.
      Ich äußere keine verbindliche Rechtsberatung sondern nur meine Meinung.
      Und:
      jeder abhängig Beschäftigte sollte eine Arbeitsrechtsschutzversic herung haben! Die Gewerkschaft ist genau das !

      Kommentar

      Unconfigured Ad Widget

      Einklappen

      Google

      Einklappen
      Lädt...
      X