Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wettbewerbsverbot beim Freelancer (UK Vertrag)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wettbewerbsverbot beim Freelancer (UK Vertrag)

    Guten Abend,

    ich bin relativ neu auf dem Contractor Markt und mache meine ersten Erfahrungen mit Vermittlungsagenturen. Leider ist man dazu gezwungen diese zu benutzen, weil große Unternehmen nicht direkt mit den Contractors arbeiten wollen. Meine letzte Erfahrung mit einer ein-Mann-Agentur ist sehr negativ und ich suche bei Ihnen nach einem juristischen Rat in Bezug auf Wettbewerbsverbot.

    Vorher habe ich einige Jahre in England als Festeingestellter gearbeitet bevor ich eine Contractor Position, ebenfalls in England, angenommen habe. Dafür macht man eine Limited Company auf, welche dann als rechtliches und steuerliches Vehikel fungiert. Mein aktueller Auftrag hat die folgende Konstellation: deutsche Firma mit Sitz in Deutschland -> Consulting Company UK -> Recruitierungsfirma UK -> ich als Limited Company. Mein Vertrag ist somit mit der Consulting Company über die Recruitierungsfirma mit Einsatz bei der deutschen Firma. Der Vertrag ist englisch.

    Nach nur einem Monat habe ich herausgefunden, dass nur 45% von dem für mich gezahlten Geldes bei mir ankommt, was für mich inakzeptabel ist und ich möchte die Agentur wechseln, um an 80% der Summe zu kommen. Es ist verständlich, dass ich nicht am gleichen Projekt bei der deutschen Firma arbeiten kann, möchte aber an anderen Projekten der gleichen Firma beteiligt sein. Dann würde ich auch meine Rechtsform von UK Limited Company auf Einzelunternehmer wechseln.

    Mich interessiert es, ob ich jetzt den Vertrag mit der aktuellen Agentur kündigen kann und direkt nach Kündigungsfrist einen neuen über eine andere Agentur bei der gleichen deutschen Firma, aber am an anderen Projekt, aufnehmen kann. Unten ist die Wettbewerbsklausel aufgeführt und ich wäre für jeden professionellen Rat sehr dankbar! Vielen Dank!

    Ich=consultant
    X. Protection of the Company's business
    X.1 [Only applicable if the Conduct Regulations do not apply] The Supplier shall procure that the
    Consultant shall not alone or jointly with another or others in any capacity and whether or not for his benefit and whether directly or indirectly either during the term of this Agreement or for a period of 6 calendar months after the date of termination or expiry of this Agreement:
    (a) enter into (or approach with a view to entering into) a similar contract of service contract or for
    services:
    (i) direct with the Client; or
    (ii) with any member of the Client's Group; or
    (iii) with any other person for whom, or with whom, the Supplier and/or the Consultant had material contact in the course of its, his or their supply of the Services at any time either in the 6 months prior to such termination or expiry or during the term of this Agreement if such term is a period of less than 6 months;
    (b) enter into a contract or other form of agreement with an employment business other than the
    Company for the supply of services to the Client or any member of the Client's Group.6 Version September 2011
    (c) induce (or seek to induce) the Client to engage the services of any other person in competition
    with the Company; or
    (d) induce (or seek to induce) to leave, or cease performing service(s) for any member of the Company's Group or of the Client's Group, any contractor or employee of any member of the Company's Group or of the Client's Group with which or with whom the Supplier or the Consultant had material contact in the course of its or their supply of the Services at any time
    either in the six months prior to such termination or expiry or during the term of this Agreement if such term is a period of less than 6 months.

  • #2
    AW: Wettbewerbsverbot beim Freelancer (UK Vertrag)

    Arbeitsrecht ist das deutsche Recht abhängig Beschäftigter!

    Kommentar


    • #3
      AW: Wettbewerbsverbot beim Freelancer (UK Vertrag)

      Zitat von matthias Beitrag anzeigen
      Arbeitsrecht ist das deutsche Recht abhängig Beschäftigter!

      Danke für Deine Antwort. Könntest Du das etwas in einer anderen Sprache erklären? Habe kein Recht studiert.

      Kommentar


      • #4
        AW: Wettbewerbsverbot beim Freelancer (UK Vertrag)

        Zitat von ZurückInDeutschland Beitrag anzeigen
        Danke für Deine Antwort. Könntest Du das etwas in einer anderen Sprache erklären? Habe kein Recht studiert.
        kurz auf Deutsch: Arbeitsrecht gilt nur für Arbeitnehmer, nicht für Selbständige.

        Rübe

        Kommentar


        • #5
          AW: Wettbewerbsverbot beim Freelancer (UK Vertrag)

          Zitat von ZurückInDeutschland Beitrag anzeigen
          Danke für Deine Antwort. Könntest Du das etwas in einer anderen Sprache erklären? Habe kein Recht studiert.
          Das britische Rechtssystem unterscheidet sich ganz erheblich vom deutschen. Zwar gibt es speziell im Arbeitsrecht durch die EU-Richtlinien eine Reihe von Gemeinsamkeiten, aber für einen Selbständigen trifft Arbeitsrecht eben nicht zu.

          In Deutschland dürften solche Fragen am ehesten unter das Handels- oder Gewerberecht fallen, aber dieses Rechtsgebiet kann im UK ganz anders aussehen als hier. Es ist deshalb ziemlich unwahrscheinlich, dass sich jemand in diesem Forum damit auskennt, Spekulationen können richtig oder ebensogut falsch sein.

          Am besten einen britischen Rechtsanwalt fragen.

          E.D.

          Kommentar


          • #6
            AW: Wettbewerbsverbot beim Freelancer (UK Vertrag)

            Vielen Dank!

            Kommentar


            • #7
              AW: Wettbewerbsverbot beim Freelancer (UK Vertrag)

              Hallo!

              Zitat von ZurückInDeutschland Beitrag anzeigen
              ich bin relativ neu auf dem Contractor Markt und mache meine ersten Erfahrungen mit Vermittlungsagenturen.
              Auf welchem Gebiet wäre hilfreich zu wissen,denn

              IT Contractor Rates - Latest IT Contract Rate Market Reports

              Sind Sie IT-Fachfrau oder Klomann...

              Beides scheint mir möglich;im UK sowieso...!

              Grüsse,sueton
              Wenn man nicht weiß , wo man ist , kann man sich auch nicht verirren ! ( russ. Sprichwort )

              Kommentar


              • #8
                AW: Wettbewerbsverbot beim Freelancer (UK Vertrag)

                Zitat von sueton Beitrag anzeigen
                Hallo!



                Auf welchem Gebiet wäre hilfreich zu wissen,denn

                IT Contractor Rates - Latest IT Contract Rate Market Reports

                Sind Sie IT-Fachfrau oder Klomann...

                Beides scheint mir möglich;im UK sowieso...!

                Grüsse,sueton
                Toiletten kann ich auch putzen, noch ist es aber nicht so weit mit dem Job.

                von Beruf bin ich Risikomanagement Berater und programmiere meine Risiko Systeme selbst. Business Analyst / Programmierer.
                Danke.

                Kommentar


                • #9
                  AW: Wettbewerbsverbot beim Freelancer (UK Vertrag)

                  Hallo!

                  Zitat von ZurückInDeutschland Beitrag anzeigen
                  Toiletten kann ich auch putzen, noch ist es aber nicht so weit mit dem Job.

                  von Beruf bin ich Risikomanagement Berater und programmiere meine Risiko Systeme selbst. Business Analyst / Programmierer.
                  Danke.
                  Mit der Reinigung von Sanitäranlagen hätte ich auch keinerlei Probleme!

                  Ihre Angaben waren halt nur etwas dürftig ( to understate ).

                  Ansonsten haben Sie nach meinem Dafürhalten - by my mind - jedwede freie Berufswahl und Ausübungsberechtigung.

                  Grüsse,sueton
                  Wenn man nicht weiß , wo man ist , kann man sich auch nicht verirren ! ( russ. Sprichwort )

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Wettbewerbsverbot beim Freelancer (UK Vertrag)

                    Danke für Ihren Input! Kein Problem, oft geht es um die kleine Details
                    Ich habe eben noch von einer anderen Seite einen Feedback bekommen. Beim Vertragsabschluss mit der Recruitierungsagentur gibt es einen sogenannten "opt out" Punkt, bei welchem man bestätigt, dass man als Contractor behandelt werden will und auch auf einen regulierten Vertrag nicht verzichtet, aber der Agentur mehr Freiraum bei der Gestaltung des Vertrages gibt.
                    In meinem Fall hat die Agentur dieses Dokument nach dem Interview mit dem Kunden in Deutschland zur Unterzeichnung gegeben. Das ist zu spät und damit wird die Wettbewerbsklausel nicht funktionieren. Es gibt aber im regulierten Bereich die 14 Wochen Regel, nach der ich ebenfalls ein freier Mann bin.
                    Lucky!

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Wettbewerbsverbot beim Freelancer (UK Vertrag)

                      Gut zu lesen und viel Erfolg!
                      mfg, Aktivist

                      Ich gebe keine Rechtsberatung, sondern äußere nur meine Meinung.

                      Franz Beckenbauer:
                      "Ja, gut. Es gibt nur eine Möglichkeit: Sieg, Unentschieden oder Niederlage."

                      Kommentar

                      Ad Widget rechts

                      Einklappen

                      Google

                      Einklappen
                      Lädt...
                      X