Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

200Euro strafe Zahlen????

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • meistermacher
    antwortet
    AW: 200Euro strafe Zahlen????

    Zitat von CDS Beitrag anzeigen
    Ich würde meinen es kommt durchaus drauf an was vereinbart ist. Wenn der AN bestätigt hat das er Sicherheitsschuhe hat, und dann am ersten Tag plötzlich feststellt das dem gar nicht so ist, kann dies nicht dem Entleihbetrieb angelastet werden.

    Hallo CDS, dieses ist nach meiner Ansicht eindeutig falsch!
    Für die Arbeitssicherheit nach dem dazugehörigen Gesetz ist eindeutig der Entleiher zuständig.
    gerade bei Sicherheitsschuhen gibt es verschiedene Stufen und Ansprüche.
    Da es diese verschiedenen Stufen und Ansprüche gibt kann der Entleiher nicht davon ausgehen, dass der entliehene Mitarbeiter die richtigen hat.
    S2 ist z.B. nicht gleich S2, auch hier gibt es weitere Unterscheidungen.

    Da der Arbeitgeber (Entleiher) für die Zurverfügungstellung der richtigen Schutzausrüstung (auch persönlicher Schutzausrüstung) zuständig ist, hat di Mitarbeiterin ihre Arbeitskraft angeboten, das Angebot wurde nicht angenommen, und Sie ist für den Tag zu bezahlen.

    Gruß
    meistermacher

    Einen Kommentar schreiben:


  • CDS
    antwortet
    AW: 200Euro strafe Zahlen????

    Ich würde meinen es kommt durchaus drauf an was vereinbart ist. Wenn der AN bestätigt hat das er Sicherheitsschuhe hat, und dann am ersten Tag plötzlich feststellt das dem gar nicht so ist, kann dies nicht dem Entleihbetrieb angelastet werden.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Fussballsend
    antwortet
    AW: 200Euro strafe Zahlen????

    Zitat von CDS Beitrag anzeigen
    ... Auf ideen kommen die Leute ....

    Sie sind also auch der Meinung, wenn ich morgen feststelle ich hab keine Buchse mehr im Schrank, denn geh ich halt im Schlafanzug und erwarte vom AG das er mir Klamotten zur Verfügung stellt? Und ein Taxi für den Weg zur Arbeit - denn ich ja ganz überraschend auch noch selber zurücklegen muss - soll er auch noch stellen ?
    Hallo, CDS
    Was die Sicherheit angeht, denke ich schon das der AG dafür zu sorgen hat.
    (z.B. Sicherheitschuhe,Handschu he).
    Gruß FS

    Einen Kommentar schreiben:


  • CDS
    antwortet
    AW: 200Euro strafe Zahlen????

    ... Auf ideen kommen die Leute ....

    Sie sind also auch der Meinung, wenn ich morgen feststelle ich hab keine Buchse mehr im Schrank, denn geh ich halt im Schlafanzug und erwarte vom AG das er mir Klamotten zur Verfügung stellt? Und ein Taxi für den Weg zur Arbeit - denn ich ja ganz überraschend auch noch selber zurücklegen muss - soll er auch noch stellen ?

    Einen Kommentar schreiben:


  • CDS
    antwortet
    AW: 200Euro strafe Zahlen????

    Generell würde das stimmen, aber im konkreten Fall wollte der AG ja beschäftigen, aber der AN hatte auf die Fahrt keinen Bock ....

    Einen Kommentar schreiben:


  • Betsy
    antwortet
    AW: 200Euro strafe Zahlen????

    Zitat von BigShady Beitrag anzeigen
    ....
    ich hatte doch gekündigt ???
    hattest du?

    Eine Kündigung muss man schriftlich machen, mündlich ist nicht wirksam.
    Schreib zwei Zeilen, "hiermit kündige ich zum x.x.xxxx"
    dann ist zumindest mal klar, dass du nicht unentschuldigt fehlst, sondern eben gekündigt hast.

    Schau nach, was für eine Kündigungsfrist du hast und halte die ein. Vom AG würdest du das auch erwarten.

    .
    Zuletzt geändert von Betsy; 01.02.2013, 06:34.

    Einen Kommentar schreiben:


  • E.D.
    antwortet
    AW: 200Euro strafe Zahlen????

    Da man nicht alle Details der Vertragssituation kennt, kann man die Frage nicht individuell mit ja oder nein beantworten, aber eine Forum ist ja auch keine Rechtsberatung. Ganz allgemein: eine entsprechende Schadensersatzzahlung - das trifft es wohl eher als "Strafe" - ist denkbar, auch von der Höhe her nicht unmöglich. Wichtig dabei wird insbesondere - aber nicht nur - sein, ob denn der abgelehnte Arbeitsplatz vertraglich ausgeschlossen war, z.B. indem ein bestimmter anderer Arbeitsort ausschließlich festgelegt war. Das wäre aber eher überraschend.

    E.D.

    Einen Kommentar schreiben:


  • matthias
    antwortet
    AW: 200Euro strafe Zahlen????

    Hab dan zu der Frau auch gesagt das die Firma zu weit weg ist um dort zu arbeiten ( 30Km circa mit der Bahn und Fahrgeld bekomme ich nicht bei einer Fahrkarte von über 200Euro) und abgesehen davon das die zu weit weg ist will ich nicht so viel Geld ausgeben für ne Fahrkarte (bei 1000euro 200euro Fahrkarte )
    Was du natürlich alles nicht gewusst hast bevor du da angefangen hast zu arbeiten?

    Zumindest beim nächsten Job sollte man schon etwas ernsthafter dran gehen, wenn man einen Vertrag unterzeichnet. Verträge sind einzuhalten. Die kann man nicht mal einfach so weil man keinen Bock hat wieder beenden.

    Einen Kommentar schreiben:


  • filter
    antwortet
    AW: 200Euro strafe Zahlen????

    Wie lange ist das her? Ist überhaupt eine Vertragsstrafe im AV vereinbart? Wie lautet die wörtliche Klausel dazu.
    Welcher Tarifvertrag wurde angewendet?
    Hast Du schriftlich gekündigt?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Fussballsend
    antwortet
    AW: 200Euro strafe Zahlen????

    Zitat von BigShady Beitrag anzeigen
    Habe heute von einer Ehemaligen Firma einen Brief bekommen das ich ne strafe Zahlen muss weil ich nicht zur Arbeit erschinen bin???????

    Hier die Story:

    Ich hab bei der Firma (Zeitarbeit) den Arbeitsvertragvertrag unterschieben,
    und auch gleich 2Tage später angefangen zu Arbeiten.
    Nun gleich an mein ersten Tag wo ich bei der Firma angekommen bin hatte ich meine Sicherheitsschuhe nicht dabei (musste leider fesstellen das die kapput waren und man die unmöglich mehr anziehen konnte) . Der Cheff meinte das ich so nicht Arbeiten kann und er auch keine Schuhe für mich hätte ( Ne Firma mit circa 500Angestellten ) bin dan also wieder nachhause gegangen und hab mich gleich am nächsten morgen bei der Zeitarbeitsfirma gemeldet (hatte nachtschicht) und erzählt was passiert ist.
    Hab dan zu der Frau auch gesagt das die Firma zu weit weg ist um dort zu arbeiten ( 30Km circa mit der Bahn und Fahrgeld bekomme ich nicht bei einer Fahrkarte von über 200Euro) und abgesehen davon das die zu weit weg ist will ich nicht so viel Geld ausgeben für ne Fahrkarte (bei 1000euro 200euro Fahrkarte ) und gefragt ob die doch was näheres für mich haben, sie sagte dan aber nee leider haben wir nur diese stelle hab dan also gesagt das ich kündigen möchte weil einfach die Fahrt dort hin zu teuer und auch zu weit ist.

    So nun bekomme ich einen Brief das ich 200Euro zahlen muss weil ich nicht zur arbeit erschienen bin.
    ich hatte doch gekündigt ???

    Hab dan nätrlich sofort angerufen und nachgefragt sie sagte zu mir:
    "Ich hätte nicht die Kündigungsfrist eingehalten und des wegen sind die 200euro strafe"
    Also 200euro strafe zahlen wegen Fristloser kündigung ?
    Ich konnte gar nicht arbeiten weil die stelle zu weit weg ist und ich auch nicht so viel Geld habe um jedentag 20euro hin und zurück zu zahlen da hab ich ja nix davon, so hab ich das dann auch zu der Frau am telefon gesagt...!

    Das ende vom Lied:
    Sie sagte das sie das schon geprüft habe vor einen Rechtsanwalt und auch vor gericht und das es alles Wasserdicht ist (Meinte sie denk wohl eher nicht)

    Was meint ihr dazu???
    noch eine Anmerkung zu KriegsratII
    du solltest auch nicht einfach zu Hause bleiben, sondern deine Arbeitskraft weiterhin anzubieten, da du ja noch gar nicht gekündigt bist(siehe KriegsratII geht nur shriftlich).
    Gruß FS
    Zuletzt geändert von Fussballsend; 31.01.2013, 14:01.

    Einen Kommentar schreiben:


  • kriegsrat II
    antwortet
    AW: 200Euro strafe Zahlen????

    ich denke mal, du hast ein problem

    die kündigung eines arbeitsvertrages ist nur schriftlich möglich,
    telefonisch geht da gar nichts

    zudem müsstest du auch die vereinbarte kündigungsfrist einhalten, sonst machst du dich schadensersatzpflichtig

    die "strafe" resultiert wohl aus im arbeits- oder tarifvertrag vereinbarten vertragsstrafen,
    die höhe könnte man natürlich gerichtlich überprüfen lassen

    ich würde erstmal gar nichts zahlen,
    wenn die firma etwas haben will, muß sie es einklagen,
    ob sie das tut, kann man erstmal abwarten

    Einen Kommentar schreiben:


  • BigShady
    hat ein Thema erstellt 200Euro strafe Zahlen????.

    200Euro strafe Zahlen????

    Habe heute von einer Ehemaligen Firma einen Brief bekommen das ich ne strafe Zahlen muss weil ich nicht zur Arbeit erschinen bin???????

    Hier die Story:

    Ich hab bei der Firma (Zeitarbeit) den Arbeitsvertragvertrag unterschieben,
    und auch gleich 2Tage später angefangen zu Arbeiten.
    Nun gleich an mein ersten Tag wo ich bei der Firma angekommen bin hatte ich meine Sicherheitsschuhe nicht dabei (musste leider fesstellen das die kapput waren und man die unmöglich mehr anziehen konnte) . Der Cheff meinte das ich so nicht Arbeiten kann und er auch keine Schuhe für mich hätte ( Ne Firma mit circa 500Angestellten ) bin dan also wieder nachhause gegangen und hab mich gleich am nächsten morgen bei der Zeitarbeitsfirma gemeldet (hatte nachtschicht) und erzählt was passiert ist.
    Hab dan zu der Frau auch gesagt das die Firma zu weit weg ist um dort zu arbeiten ( 30Km circa mit der Bahn und Fahrgeld bekomme ich nicht bei einer Fahrkarte von über 200Euro) und abgesehen davon das die zu weit weg ist will ich nicht so viel Geld ausgeben für ne Fahrkarte (bei 1000euro 200euro Fahrkarte ) und gefragt ob die doch was näheres für mich haben, sie sagte dan aber nee leider haben wir nur diese stelle hab dan also gesagt das ich kündigen möchte weil einfach die Fahrt dort hin zu teuer und auch zu weit ist.

    So nun bekomme ich einen Brief das ich 200Euro zahlen muss weil ich nicht zur arbeit erschienen bin.
    ich hatte doch gekündigt ???

    Hab dan nätrlich sofort angerufen und nachgefragt sie sagte zu mir:
    "Ich hätte nicht die Kündigungsfrist eingehalten und des wegen sind die 200euro strafe"
    Also 200euro strafe zahlen wegen Fristloser kündigung ?
    Ich konnte gar nicht arbeiten weil die stelle zu weit weg ist und ich auch nicht so viel Geld habe um jedentag 20euro hin und zurück zu zahlen da hab ich ja nix davon, so hab ich das dann auch zu der Frau am telefon gesagt...!

    Das ende vom Lied:
    Sie sagte das sie das schon geprüft habe vor einen Rechtsanwalt und auch vor gericht und das es alles Wasserdicht ist (Meinte sie denk wohl eher nicht)

    Was meint ihr dazu???

Ad Widget rechts

Einklappen

Google

Einklappen
Lädt...
X