Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Arbeitsverhältnis nach dem Aussteuern.

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Arbeitsverhältnis nach dem Aussteuern.

    Hallo Liebe Leute,

    Ich heiße Darius bin 33 Jahre Jung (m) und habe einige Fragen bei denen ich hoffe einige Infos zubekommen.

    Erst einmal eine "kleine" Info...:

    Bin bei meinem Arbeitgeber seit dem 04.08.1997 beschäftigt (inkl. Ausbildung) (Verpackungsherstellungsf irma mit IG-Metal Tarifvertrag)

    Seit 2 Jahren habe ich starke Rückenschmerzen die sich als 4 fache Bandscheibenvorfälle ergeben haben.

    Bin seit dem 09.06.2011 Arbeitsunfähig geschrieben und bekomme seit dem 13.07.2011 Krankengeld von der AOK.

    Im März 2012 als ich von meiner Reha wieder kam wurde ein Eingliederungsversuch unternommen in einer anderen Abteilung (Rücken schonende Arbeiten) versucht die ich nach 3 Wochen abbrechen musste.

    Mittlerweile hat die AOK ein Berufsförderungswerk (Bfw) eingeschalten um mir zu helfen.

    Nach einem Gespräch mit dem Arbeitgeber hat sich jetzt ergeben das er keine Tätigkeit für mich findet um mit meinen Rückenproblemen arbeiten zu können.

    Das Bfw stellt jetzt ein Antrag bei der Rentenversicherung auf eine Berufsfindung und eine Umschulung für mich der durch diese Gefördert wird in dem ich von der Rentenkasse während meiner Umschulung Übergangsgeld bekomme.

    ABER......JETZT MEINE ERSTEN FRAGEN:

    Wie sieht es mit meinem Arbeitsverhältnis aus wenn ich ausgesteuert werde?

    Bleibt es bestehen ? Bin ich automatisch gekündigt?
    Wird so ner Art Aufhebungsvertrag erstellt?

    Was für Rechte habe ich?

    Danke für Eure Hilfe und Zeit sich meinen Beitrag zu anzunehmen .

    LG Darius

  • #2
    AW: Arbeitsverhältnis nach dem Aussteuern.

    Wie sieht es mit meinem Arbeitsverhältnis aus wenn ich ausgesteuert werde?
    Bleibt es bestehen ?
    Ja
    Bin ich automatisch gekündigt?
    Nein.
    Wird so ner Art Aufhebungsvertrag erstellt?
    In beiderseitigem Einvernehmen möglich.
    Moin, Moin,
    BIG

    "Wege entstehen dadurch, dass man sie geht."
    Franz Kafka

    Kommentar


    • #3
      AW: Arbeitsverhältnis nach dem Aussteuern.

      Zitat von dadzik28 Beitrag anzeigen
      Bleibt es bestehen ? Bin ich automatisch gekündigt?
      Wird so ner Art Aufhebungsvertrag erstellt?
      Es besteht erst mal weiter, aber eben ohne Anspruch auf Gehalt.

      Wenn Du wieder arbeistfähig bist, mußt Du dort auch wieder antreten - oder eben kündigen, oder nach einem Aufhebungsvertrag fragen.

      Wenn klar ist dass Du dort nicht mehr arbeiten kannst, kann auch der Arbeitgeber recht problemlos kündigen.

      E.D.

      Kommentar


      • #4
        AW: Arbeitsverhältnis nach dem Aussteuern.

        Zitat von E.D. Beitrag anzeigen
        Es besteht erst mal weiter, aber eben ohne Anspruch auf Gehalt.

        Wenn Du wieder arbeistfähig bist, mußt Du dort auch wieder antreten - oder eben kündigen, oder nach einem Aufhebungsvertrag fragen.

        Wenn klar ist dass Du dort nicht mehr arbeiten kannst, kann auch der Arbeitgeber recht problemlos kündigen.

        E.D.
        Es ist halt das Problem das ich z.B. in meinem Beruf weiterarbeiten könnte im Büro dann würde ich am PC Verpackungen erstellen.

        Aber dort will der Arbeitgeber mich nicht hinstellen weil ich ihm zu hektisch bin und dieser Bereich Kundenkontakt hat.

        Es wäre möglich nur er stellt sich quer....
        ...allein aus diesem Grunde könnte ich ja arbeiten nur er will es nicht oder?

        Dann sollte der Arbeitgeber doch nicht problemlos kündigen können?

        Und falls doch besteht ein Anspruch auf Abfindung?

        LG

        Kommentar


        • #5
          AW: Arbeitsverhältnis nach dem Aussteuern.

          Zitat von dadzik28 Beitrag anzeigen
          Hallo Liebe Leute,

          Ich heiße Darius bin 33 Jahre Jung (m) und habe einige Fragen bei denen ich hoffe einige Infos zubekommen.

          Erst einmal eine "kleine" Info...:

          Bin bei meinem Arbeitgeber seit dem 04.08.1997 beschäftigt (inkl. Ausbildung) (Verpackungsherstellungsf irma mit IG-Metal Tarifvertrag)

          Seit 2 Jahren habe ich starke Rückenschmerzen die sich als 4 fache Bandscheibenvorfälle ergeben haben.

          Bin seit dem 09.06.2011 Arbeitsunfähig geschrieben und bekomme seit dem 13.07.2011 Krankengeld von der AOK.

          Im März 2012 als ich von meiner Reha wieder kam wurde ein Eingliederungsversuch unternommen in einer anderen Abteilung (Rücken schonende Arbeiten) versucht die ich nach 3 Wochen abbrechen musste.

          Mittlerweile hat die AOK ein Berufsförderungswerk (Bfw) eingeschalten um mir zu helfen.

          Nach einem Gespräch mit dem Arbeitgeber hat sich jetzt ergeben das er keine Tätigkeit für mich findet um mit meinen Rückenproblemen arbeiten zu können.

          Das Bfw stellt jetzt ein Antrag bei der Rentenversicherung auf eine Berufsfindung und eine Umschulung für mich der durch diese Gefördert wird in dem ich von der Rentenkasse während meiner Umschulung Übergangsgeld bekomme.

          ABER......JETZT MEINE ERSTEN FRAGEN:

          Wie sieht es mit meinem Arbeitsverhältnis aus wenn ich ausgesteuert werde?

          Bleibt es bestehen ? Bin ich automatisch gekündigt?
          Wird so ner Art Aufhebungsvertrag erstellt?

          Was für Rechte habe ich?

          Danke für Eure Hilfe und Zeit sich meinen Beitrag zu anzunehmen .

          LG Darius
          schön eure gespräche haben mir bissl weiter geholfen

          Kommentar

          Ad Widget rechts

          Einklappen

          Google

          Einklappen
          Lädt...
          X