Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Arbeitsplätze nach auslaufen befristeter Verträge neubesetzen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Arbeitsplätze nach auslaufen befristeter Verträge neubesetzen

    Hallo,

    In der Firma X, mit einigen Betriebsteilen, laufen jeden Monat befristete Arbeitsverträge aus. Zeitarbeiter dürfen bleiben, Kurzarbeit ist kein Thema.
    Der Betriebsrat hat dem Allen zugestimmt.
    Gut, die Auftragslage könnte besser sein, aber ... . Im Moment läuft es wieder, aber die Befristeten müssen trotzdem gehen.
    Nach dem die Ersten nun gegangen sind, werden in den anderen Betriebsteilen unbefristete Arbeiter gesucht, die die Arbeiten der Befristeten übernehmen sollen. So tauchen nun teils neue Mitarbeiter auf, obwohl immer noch Befristete gehen.

    Ist so eine Verfahrensweise in Ordnung?

  • #2
    AW: Arbeitsplätze nach auslaufen befristeter Verträge neubesetzen

    Zitat von kokon Beitrag anzeigen
    Hallo,

    In der Firma X, mit einigen Betriebsteilen, laufen jeden Monat befristete Arbeitsverträge aus. Zeitarbeiter dürfen bleiben, Kurzarbeit ist kein Thema.
    Der Betriebsrat hat dem Allen zugestimmt.
    Gut, die Auftragslage könnte besser sein, aber ... . Im Moment läuft es wieder, aber die Befristeten müssen trotzdem gehen.
    Nach dem die Ersten nun gegangen sind, werden in den anderen Betriebsteilen unbefristete Arbeiter gesucht, die die Arbeiten der Befristeten übernehmen sollen. So tauchen nun teils neue Mitarbeiter auf, obwohl immer noch Befristete gehen.

    Ist so eine Verfahrensweise in Ordnung?
    Hallo, kokon
    hier versteh ich den BR nicht,der könnte einer unbefristeten Einstellung widersprechen, mit der Begründung, dass ein gleich geeigneter befristeter Beschäftigter nicht berücksichtigt wurde.
    Gruß FS
    In einem guten Wort ist Wärme für drei Winter!

    Kommentar


    • #3
      AW: Arbeitsplätze nach auslaufen befristeter Verträge neubesetzen

      Hallo, Kokon,
      nein, ist sie definitiv nicht!
      Gem. § 18 TzBfG hat der ArbG
      die befristet beschäftigten Arbeitnehmer über entsprechende unbefristete Arbeitsplätze zu informieren, die besetzt werden sollen. Die Information kann durch allgemeine Bekanntgabe an geeigneter, den Arbeitnehmern zugänglicher Stelle im Betrieb und Unternehmen erfolgen.
      Dieses Pflicht ist nur sinnvoll, wenn sie dazu führt, dass sich die Befristeten erfolgreich auf die vakanten Stellen bewerben können.
      Warum euer Betriesrat nicht interveniert, ist mir schleierhaft.
      Ich würde ihn daraufhin einmal ansprechen...

      Hinsichtlich der Befristung sollte man aber auch mal prüfen, ob diese rechtmäßig, sprich "durch einen sachlichen Grund gerechtfertigt ist", § 14 (1) TzBfG.
      Dazu aber bedürfte es weiterer Details
      *****
      "Wir wissen in etwa, wer du bist, was dich interessiert und wer deine Freunde sind."
      Eric Schmidt, Google-Chef, im "Wall Street Journal" über die Möglichkeiten individueller Produktwerbung im Internet.
      Zitat entnommen am 19.08.10, WN

      Kommentar


      • #4
        AW: Arbeitsplätze nach auslaufen befristeter Verträge neubesetzen

        Der Hintergrund der nicht verlängerten Arbeitsverträge ist aus meiner Sicht folgender:
        Die Firma will, falls in paar Monaten die Auftragslage sehr schlecht ist, sich nicht unnötige Arbeitskräfte ans Bein binden. Die Zeitarbeiter können täglich abgemeldet werden.
        In anderen Betriebsteilen sind viele Unbefristete, für die nicht immer ausreichend Arbeit vorhanden ist.

        Kommentar


        • #5
          AW: Arbeitsplätze nach auslaufen befristeter Verträge neubesetzen

          Zitat von kokon Beitrag anzeigen
          Der Hintergrund der nicht verlängerten Arbeitsverträge ist aus meiner Sicht folgender:
          Die Firma will, falls in paar Monaten die Auftragslage sehr schlecht ist, sich nicht unnötige Arbeitskräfte ans Bein binden. Die Zeitarbeiter können täglich abgemeldet werden.
          In anderen Betriebsteilen sind viele Unbefristete, für die nicht immer ausreichend Arbeit vorhanden ist.
          Hallo, Kokon,
          einen anderen als den von dir genannten Grund wird es wohl nicht geben.
          "Hire & fire" - aus wirtschaftlichen (=unternehmerischen) Gründen vielleicht gerechtfertigt, aber aus sozialen eher nicht.
          Das Betriebsrisiko wird "einfach" auf die Belegschaft abgewälzt. Sollen "die" doch sehen, wie sie damit zurecht kommen ...
          Einigen (einem?) Politiker(n) zufolge sind ja Anschlussbeschäftigungen wohl kein Problem, ne?
          Gruß
          C
          *****
          "Wir wissen in etwa, wer du bist, was dich interessiert und wer deine Freunde sind."
          Eric Schmidt, Google-Chef, im "Wall Street Journal" über die Möglichkeiten individueller Produktwerbung im Internet.
          Zitat entnommen am 19.08.10, WN

          Kommentar


          • #6
            AW: Arbeitsplätze nach auslaufen befristeter Verträge neubesetzen

            Eine Stellenausschreibung für die Arbeitsplätze gibt es.
            Diese richtet sich insbesondere an die unbefristeten beschäftigten Mitarbeiter in den anderen Betriebsteilen.
            Also dürfen sich die befristeten nicht bewerben bzw. werden gar nicht berücksichtigt.

            Kommentar


            • #7
              AW: Arbeitsplätze nach auslaufen befristeter Verträge neubesetzen

              Also dürfen sich die befristeten nicht bewerben bzw. werden gar nicht berücksichtigt.
              Na das passt aber so gar nicht mir dem TzBfG zusammen.

              TzBfG - Einzelnorm

              Kommentar


              • #8
                AW: Arbeitsplätze nach auslaufen befristeter Verträge neubesetzen

                Zitat von CusTOMs Beitrag anzeigen
                Hallo, Kokon,
                nein, ist sie definitiv nicht!
                Gem. § 18 TzBfG hat der ArbG

                Dieses Pflicht ist nur sinnvoll, wenn sie dazu führt, dass sich die Befristeten erfolgreich auf die vakanten Stellen bewerben können.
                Aus einem Recht informiert zu werden folgt kein Anspruch eingestellt zu werden.

                E.D.

                Kommentar

                Ad Widget rechts

                Einklappen

                Google

                Einklappen
                Lädt...
                X