Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Arbeitszeit/Arbeitsort bei ANÜ

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Arbeitszeit/Arbeitsort bei ANÜ

    Hallo, ich arbeite bei einem Ingenieursdienstleister mit ANÜ. In meinem Arbeitsvertrag steht, das ich jeden Tag mind. 30 Minuten Pause machen MUSS. Nun bin ich bei einem Kunde mit Betriebsrat, dieser schreibt vor das jeden Tag 15Minuten Frühstückspause und 45 Minuten Mittagspause einzuhalten sind. Nun verlangt mein Chef das ich diese Zeiten einhalte, was meines Verständnis nach ich nicht muss. (30 Min pro Tag macht 10h Mehrarbeit, bzw. 10h unnötiges rumsitzen pro Monat). Klar mein Chef hat das problem, das er diese Zeit nicht berechnen kann, da er einen Vertrag mit dem Kunde hat, jedoch hat er mir zu beginn nie eine Änderung zu meinem Vertrag bekannt gegeben.
    Zudem weigert er sich (da es angeblich ein Geldwerter Vorteil ist) mir einen Firmenwagen bereitzustellen. Ich habe jeden Tag einen Weg zum Kunde von 27km(einfach). Ich wohne nahe zu meiner Firma. Mein Chef argumentiert, das mein Arbeitsort beim Kunde sei und somit mir weder ein Firmenfahrzeug noch die Entfernungspauschale zustehen. Ich bin nun leider überfragt, wobei ich denke das diese Argumentation einfach nur sei um für ihn einen Vorteil zu verschaffen und sich mit dem Kunde gutzustellen, auf meine Kosten.

    Ich wäre dankbar um eine kompetente Antwort

    Dankeschön und lg

  • #2
    AW: Arbeitszeit/Arbeitsort bei ANÜ

    Zur Pause. Da steht min. 30 Minuten, also kann dir der AG mit seinem Direktionsrecht auch mehr Pausen auferlegen. Ausser das wäre sittenwidrig das wäre aber der Fall wenn der AG wg. mit verlangt irgendwann dazwischen 5h Pause zu machen.

    Zu Fahrkosten, es käme hier sehr darauf an was dazu genau vereinbart ist, im Arbeitsvertrag, Tarifvertrag, Dienstvereinbarungen, zum Arbeitsort zu Dienstreisen usw. usw..
    MfG
    Matthias

    Kommentar


    • #3
      AW: Arbeitszeit/Arbeitsort bei ANÜ

      Zu Pausen ist vereinbart:
      "Grundsätzlich ist eine Mittagspause von mindestens 30 Minuten einzuhalten" mehr nicht, kann es sein das er mir mehrpausen über Jahre auferlegen kann?

      Zu Fahrten:
      "Dienstreisen sind vorangig mit einem Geschäftsfahrzeug oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu unternehmen. Der Arbeitnehmer hat sich vor Antritt einer Dienstfahrt mit einem privaten PKW stets ob der Möglichkeit der Nutzung eines Geschäftsfahrzeuges zu unterrichten und diese Möglichkeit ggf. zu nutzen.

      Die nachfolgenden Regelungen betreffen Fahrten mit einem privaten PKW.

      Kurze Vor-Ort-Einsätze bei Kunden können (z.B. eine Inbetriebnahme) als Dienstreisekosten abgerechnet werden. D.h. die tatsächlich gefahrenen Km (Hin- und Rückfahrt).

      Bei längeren Vor-Ort-Einsätzen kann die Entfernungspauschale (einfache Entfernung zw. Wohnort oder Büro und Einsatzort) abgerechnet werden - maßgeblich ist die kürzere Entfernung.

      Projektabhängige Regelungen können hiervon abweichen." (Zu Projektbeginn wurde darüber nicht informiert, erst jetzt nach 6 Monaten kommt er damit das mir kein Wagen zusteht, also wurde vor Projektbeginn nicht geregelt)

      Zusatz für ANÜ:
      "Im Falle betrieblicher Erfordernisse kann der AN auftragsbezogen, unter Fortzahlung der im gültigen Arbeitsvertrag vereinbarten Bezüge auch an jedem anderen Arebitsplatz eingesetzt werden, bei den Kunden Vor-Ort und im Rahmen der ANÜ, wenn dies die Projektdurchführung erfordert.

      Tarifvertrag:
      Für das Arbeitsverhältnis gelten außer den Bestimmungen dieses Vertrags, der gültige Arbeitsvertrag, das Gesetz, und im Falle einer Beschäftigung im Rahmen einer ANÜ (nach AÜG) die Anlehnung an die Bestimmung des iGZ-/DGB_Tarifwerks mit Ausnahme der im Arbeitsvertrag geltenden Vereinbarungen, und Ausschluss des "Equal-Treatment/Payment".
      Vertragsänderungen bedürfen der Schriftform. Mündliche Vereinbarungen sind nichtig."

      Kommentar


      • #4
        AW: Arbeitszeit/Arbeitsort bei ANÜ

        Zitat von tobi06 Beitrag anzeigen
        Zu Pausen ist vereinbart:
        "Grundsätzlich ist eine Mittagspause von mindestens 30 Minuten einzuhalten" mehr nicht, kann es sein das er mir mehrpausen über Jahre auferlegen kann?


        Ja kann er. Der AG legt die Lage der Arbeitszeit fest (wenn sie nicht konkret vertraglich vereinbart ist).


        Zu den Fahrten meldet sich vielleicht noch ein IGZ Experte.

        Kommentar


        • #5
          AW: Arbeitszeit/Arbeitsort bei ANÜ

          Zitat von tobi06 Beitrag anzeigen
          Hallo, ich arbeite bei einem Ingenieursdienstleister mit ANÜ. In meinem Arbeitsvertrag steht, das ich jeden Tag mind. 30 Minuten Pause machen MUSS. Nun bin ich bei einem Kunde mit Betriebsrat, dieser schreibt vor das jeden Tag 15Minuten Frühstückspause und 45 Minuten Mittagspause einzuhalten sind. Nun verlangt mein Chef das ich diese Zeiten einhalte, was meines Verständnis nach ich nicht muss. (30 Min pro Tag macht 10h Mehrarbeit, bzw. 10h unnötiges rumsitzen pro Monat). Klar mein Chef hat das problem, das er diese Zeit nicht berechnen kann, da er einen Vertrag mit dem Kunde hat, jedoch hat er mir zu beginn nie eine Änderung zu meinem Vertrag bekannt gegeben.
          Zudem weigert er sich (da es angeblich ein Geldwerter Vorteil ist) mir einen Firmenwagen bereitzustellen. Ich habe jeden Tag einen Weg zum Kunde von 27km(einfach). Ich wohne nahe zu meiner Firma. Mein Chef argumentiert, das mein Arbeitsort beim Kunde sei und somit mir weder ein Firmenfahrzeug noch die Entfernungspauschale zustehen. Ich bin nun leider überfragt, wobei ich denke das diese Argumentation einfach nur sei um für ihn einen Vorteil zu verschaffen und sich mit dem Kunde gutzustellen, auf meine Kosten.

          Ich wäre dankbar um eine kompetente Antwort

          Dankeschön und lg
          Hallo,tobi06
          Ruhepausen (§ 4 ArbZG)=Arbeitszeitgesetz) :
          Spätestens nach 6 Std.Arbeit muss eine Ruhepause eingelegt werden.
          Dauer der Pausen:

          -bei täglicher Arbeitszeit von 6 bis 9 Std. mindestens 30 Minuten
          --bei täglicher Arbeitszeit von mehr als 9 Std. mindestens 45 Min..
          Länger als 6 Std. hintereinander dürfen AN nicht ohne Ruhepause beschäftigt werden.
          Grußm FS
          In einem guten Wort ist Wärme für drei Winter!

          Kommentar


          • #6
            AW: Arbeitszeit/Arbeitsort bei ANÜ

            Ja dankeschön, dies ist mir schon bewusst, meine Frage war ob der AG einem AN befehlen aknn länger Pause zu machen, obwohl im AV nur die 30min nach den 6h vereinbart sind. Klar ich habe als AN weisungspflicht, aber ich dachte dies bezieht sich nur auf die Arbeit nicht auf die Pausenzeiten (wenn diese nicht klar geregelt sind). Meine sind nur soweit geregelt: Arbeitszeit: Gleitzeit mit Regelarbeitszeit 9:30-12:00 Uhr 13:30 bis 15:30 Uhr. Pausenzeit mind.30min

            Gruss TS

            Kommentar


            • #7
              AW: Arbeitszeit/Arbeitsort bei ANÜ

              Dankeschön für deine Antwort, ja das hoffe ich auch weil das ist eigentlich auch gerade das Hauptstreitthema

              Lg

              Kommentar


              • #8
                AW: Arbeitszeit/Arbeitsort bei ANÜ

                In deinem AV steht ja, dass mindestens eine Pause von 30 Min. zu machen ist (das kann also auch mehr sein).
                Üblicherweise richten sich die konkreten Arbeitszeiten nach den Gepflogenheiten des Entleih-Betriebes (außer der Wochenarbeitszeit). Von daher wirst du diese Regelung wohl akzeptieren müssen. Spannend wäre die Frage, ob es Pausenanteile (z.B. Frühstückspause) im Entleih-Betrieb gibt, die als Arbeitszeit gerechnet werden. Im Sinne einer weitgehenden Gleichbehandlung wären diese dann auch für dich vom BR einzufordern. Der BR im Entleihbetrieb hat Arbeitszeitregelungen mit dem AG vereinbart, die dann auchfür dich gelten. Dabei geht es konkret um Beginn u. Ende, Lage und Veteilung der Arbeitszeit incl. Pausen.
                Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.
                Bertold Brecht

                Kommentar


                • #9
                  AW: Arbeitszeit/Arbeitsort bei ANÜ

                  OK, danke für diese ernüchternde und schnelle Antwort, das muss ich dann wohl akzeptieren, auch wenn ich es fastgar eine Schweinerei finde, das hier Regelungen getroffen werden können über den AN ohne diesen zu informieren. Das ist wohl die dunkle Seite der Gleitzeitregelung, wenn darauf Weisungspflicht steht, denn eig sollte Gleitzeit dafür da sein, dem AN mehr Spielraum zu geben, und nicht diesen einzuschränken. Aber ich habe a schon des öfteren bemerkt, das der AN in ANÜ eigentlich nur Nachteile erfährt in Deutschland.

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Arbeitszeit/Arbeitsort bei ANÜ

                    OK, danke für diese ernüchternde und schnelle Antwort, das muss ich dann wohl akzeptieren, auch wenn ich es fastgar eine Schweinerei finde, das hier Regelungen getroffen werden können über den AN ohne diesen zu informieren. Das ist wohl die dunkle Seite der Gleitzeitregelung, wenn darauf Weisungspflicht steht, denn eig sollte Gleitzeit dafür da sein, dem AN mehr Spielraum zu geben, und nicht diesen einzuschränken. Aber ich habe a schon des öfteren bemerkt, das der AN in ANÜ eigentlich nur Nachteile erfährt in Deutschland.

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Arbeitszeit/Arbeitsort bei ANÜ

                      Zitat von tobi06 Beitrag anzeigen
                      ... Aber ich habe a schon des öfteren bemerkt, das der AN in ANÜ eigentlich nur Nachteile erfährt in Deutschland.
                      Diese Pausenregelung ist doch im Entleihbetrieb geregelt, oder habe ich da etwas falsch verstanden?? Somit trifft es zwar auch als Leiharbeitnehmer, aber ebenso das Stammpersonal.

                      In meinem letzten AV in Zeitarbeit stand drin, dass die Arbeitszeiten des Entleihers verbindlich sind und vom Arbeitsvertrag abweichen können. Steht sowas auch bei dir drin, dann gelten eben diese Zeiten.

                      Rübe

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Arbeitszeit/Arbeitsort bei ANÜ

                        Keine Ahnung was Sie damit sagen wollen. Diese Pausenregelung gilt für JEDEN AN in Deutschland, das hat nix mit ANÜ zu tun.
                        Der AG wollte wohl im Vertrag nur die gesetzliche Pausenregelung nochmal klar machen, damit dann nicht ein AN ankommt und jammert "Ich hab die Pausen ja immer durchgearbeitet, und jetzt plötzlich werden mir 30 Minuten abgezogen".

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Arbeitszeit/Arbeitsort bei ANÜ

                          Das steht eben nicht drin.
                          Ja das Stammpersonal trifft dies auch, jedoch haben die auch ganz andere bedingungen, bei mehr Lohn und 7h pro Tag würd mir die Pausenzeit auch nicht stören, es ist bei mir nur, ich habe einen 8h Tag, jeden Tag 30 Minuten anfahrt und rückfahrt+1h Pause das sind jeden Tag über 10h mit Überstunden gerechnet, da fallen halt 30 Minuten hin oder her mehr ins Gewicht, aber das muss ich in dem Fall wohl akzeptieren

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Arbeitszeit/Arbeitsort bei ANÜ

                            Hm, sie haben einen ganz normalen 8h Arbeitstag mit 1h Pause.
                            Das ist jetzt weder übermäßig lang noch auch nur irgendwie ungewöhnlich.
                            Das sie 1h Anfahrt haben geht auch anderen AN so.

                            Hat alles nicht - aber so richtig gar nichts - mit ANÜ zu tun.

                            Vorschlag: Machen Sie sich doch selbständig, als Ing. können sie ja wunderbar freiberuflich arbeiten. Dann können Sie Ihre Arbeitszeiten so legen wie Sie es gerne hätten.

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Arbeitszeit/Arbeitsort bei ANÜ

                              Mir gehts gerade eigentlich weniger um die Arbeitszeit, des hat mich halt interessiert ob ich damit auch der Weisungspflicht unterliege, mich würde die gesetzliche Regelung bezüglich des Arbeitsorts bei ANÜ interessieren

                              Kommentar

                              Ad Widget rechts

                              Einklappen

                              Google

                              Einklappen
                              Lädt...
                              X