Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Entgeltfortzahlung für stud. Aushilfe?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • ilöna
    hat ein Thema erstellt Entgeltfortzahlung für stud. Aushilfe?.

    Entgeltfortzahlung für stud. Aushilfe?

    Hallo,
    ich bin seit Anfang des Jahres als studentische Aushilfe beschäftigt.
    Ich muss nun für ca. 2 Wochen ins Krankenhaus und werde entsprechend krank geschrieben werden.
    Ich weiß, dass auch studentische Aushilfen Anspruch auf Entgeltfortzahlung haben. Allerdings sind in meinem Arebitsvertrag weder feste Arbeitstage, noch eine feste Stundenzahl vereinbart. Lediglich die Höhe der Vergütung je Stunde steht darin. Wann und wie lange ich arbeite, wird individuell mit meinen direkten Vorgesetzten vereinbart und entsprechend meinem Stundennachweis hinterher abgerechnet. Meine monatliche Vergütung schwankt also stark.
    Habe ich trotzdem einen Anspruch auf Entgeltfortzahlung, z. B. aufgrund der durchschnittlichen Arbeitszeit der vergangenen Monate? Oder hätten dafür im Vertrag genauere Angaben gemacht werden müssen?

    Über eine Antwort freue ich mich sehr!!!

    vielen Dank und viele Grüße

    Ilona

  • E.D.
    antwortet
    AW: Entgeltfortzahlung für stud. Aushilfe?

    Zitat von ilöna Beitrag anzeigen
    Allerdings sind in meinem Arebitsvertrag weder feste Arbeitstage, noch eine feste Stundenzahl vereinbart. Lediglich die Höhe der Vergütung je Stunde steht darin. Wann und wie lange ich arbeite, wird individuell mit meinen direkten Vorgesetzten vereinbart und entsprechend meinem Stundennachweis hinterher abgerechnet. Meine monatliche Vergütung schwankt also stark.
    Dann ist erst mal der Arbeitsvertrag in dieser Form unzulässig. Siehe § 12 TzBfG Arbeit auf Abruf Abs. 1 Satz 2 und 3.

    Wenn nichts im Vertrag darauf hindeutet daß überhaupt Teilzeit vereinbart ist, könnte auch ein Vollzeitarbeitsverhältnis bestehen (BAG Urteil vom 8.10.2008, 5 AZR 715/07). Hier wäre allerdings das gleichzeitige Studium vielleicht ein Gegenargument.

    Es kann also sein, daß es hier um viel mehr Geld geht als nur die 2 Wochen Entgeltfortzahlung.

    E.D.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Fussballsend
    antwortet
    AW: Entgeltfortzahlung für stud. Aushilfe?

    Zitat von ilöna Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich bin seit Anfang des Jahres als studentische Aushilfe beschäftigt.
    Ich muss nun für ca. 2 Wochen ins Krankenhaus und werde entsprechend krank geschrieben werden.
    Ich weiß, dass auch studentische Aushilfen Anspruch auf Entgeltfortzahlung haben. Allerdings sind in meinem Arebitsvertrag weder feste Arbeitstage, noch eine feste Stundenzahl vereinbart. Lediglich die Höhe der Vergütung je Stunde steht darin. Wann und wie lange ich arbeite, wird individuell mit meinen direkten Vorgesetzten vereinbart und entsprechend meinem Stundennachweis hinterher abgerechnet. Meine monatliche Vergütung schwankt also stark.
    Habe ich trotzdem einen Anspruch auf Entgeltfortzahlung, z. B. aufgrund der durchschnittlichen Arbeitszeit der vergangenen Monate? Oder hätten dafür im Vertrag genauere Angaben gemacht werden müssen?

    Über eine Antwort freue ich mich sehr!!!

    vielen Dank und viele Grüße

    Ilona
    Hallo, ilöna
    ich kenne es so, das bei Schwankungen der individuellen Arbeitszeit i.S.d.§ 4 Abs.1 EFZG eine vergangenheitsbezogene Betrachtung zulässig und geboten ist.Maßgebend ist der Durchschnitt der vergangenen zwölf Monate.
    Gruß FS

    Einen Kommentar schreiben:

Unconfigured Ad Widget

Einklappen

Google

Einklappen
Lädt...
X