Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Urlaubsanspruch nach wechsel des Betriebes

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Urlaubsanspruch nach wechsel des Betriebes

    Hallo, ich bin Kim!

    Da ich nicht mehr durch schaue durch das BUrlG hoffe ich, dass mir jemand weiterhelfen kann. Und zwar folgende Informationen sind ggf. wichtig:

    - Seitdem 01.08.2010 bin ich Auszubildende zur Personaldienstleistungska uffrau

    - am 14.07.2011 musste ich aus wichtigen Grund fristlos kündigen

    - am 15.07.2011 habe ich in meinen neuen Ausbildungsbetrieb angefangen (erster Arbeitstag)

    - Ich habe eine Urlaubsbescheinigung nachträglich ausgestellt bekommen. In der vermerkt ist, dass ich an 5 Tagen für dieses Jahr Urlaub genommen habe.

    - In meinen Ausbildungsvertrag ist festgehalten das ich Anspruch auf 24 Tage habe (Mo.-Fr.) - wir haben bisher aber nicht die Frage geklärt was mir für dieses Jahr noch zusteht.

    Meine Frage ist:
    Habe ich ein vollen Urlaubsanspruch?
    > nach § 4 BUrlG kann man den vollen Urlaubsanspruch erst nach sechsmonatigem Bestehen des Arbeitsverhältnisses erwerben. Welchen ich für dieses Jahr nicht erreiche oder zählen die Monate davor bei meinen anderen Arbeitgeber auch mit?

    Nach § 6 Abs. 1 BUrlG steht dem Arbeitnehmer jährlich nur einmal Jahresurlaub zu. Von daher ist von einem vorherigen Arbeitgeber im laufenden Arbeitsjahr gewährter Urlaub auch gegenüber dem neuen Arbeitgeber wirksam. Der Arbeitnehmer kann dann vom neuen Arbeitgeber keinen weiteren, oder nur den verbliebenen Resturlaub verlangen.
    > Das heißt 24-5 sind 19?

    Wenn ich kein Anspruch auf die vom letzten Arbeitgeber nicht gewährten Urlaubstage habe, habe ich Anspruch nachwirkend auf Urlaubsabgeltung?
    > Nach § 11 BUrlG bemisst sich das Urlaubsentgelt nach dem Durchschnittsverdienst der letzten 13 Wochen vor Urlaubsantritt.
    das wären dann 500€

    Gesamtarbeitsverdienst in13 Wochen
    ------------------------------------- x Urlaubstage = Urlaubsentgelt
    65 Arbeitstage (5 Tage x 13 Wochen)

    das wären dann zum 01.01 - 14.7. = 15 Urlaubstage-5 genommene Tage = 10

    1625€
    --------- x Urlaubstage = 250€
    65 Arbeitstage

    Nun Frage ich mich habe ich Recht auf mein Urlaub beim neuen Arbeitgeber oder nachtragend Anspruch auf Urlaubsabgeltung? Oder ist alles verfallen?

    Liebe Grüße eure Kim

  • #2
    AW: Urlaubsanspruch nach wechsel des Betriebes

    Personaldienstleistungska uffrau

    Leiharbeit? Was lernt man denn da spezifisch, wenn ich fragen darf?

    Kommentar


    • #3
      AW: Urlaubsanspruch nach wechsel des Betriebes

      In der Ausbildung selber Personalrecruting-, beschaffung-, planung (...)., Tarifrechte, Tarifanwendung, Arbeitsplatzsicherheit, Arbeitsmarktbeobachtung usw. und was noch alles eine "normale" Papierschubse können muss

      Kommentar


      • #4
        AW: Urlaubsanspruch nach wechsel des Betriebes

        Für die internen MA gibt es keine TVs wenn ich das richtig verstehe? Beim iGZ-MTV könnte man z.b. die Urlaubsabgeltung schon knicken.

        Arbeitsplatzsicherheit und Leiharbeit in einem Satz? Das soll wohl ein Scherz sein.

        Sie haben den vollen Urlaubsanspruch beim alten AG gehabt. Der Urlaub müsste komplett abgegolten werden. Der neue bräuchte für dieses Jahr eigentlich keinen Urlaub gewähren.

        Kommentar


        • #5
          AW: Urlaubsanspruch nach wechsel des Betriebes

          Ähm erst einmal... ich lerne den Beruf. Nein, interne MA werden nicht in einen Tarifvertrag wie den IGZ eingestuft.

          Ich kann nichts für ihre missmutige Einstellung gegenüber der Zeitarbeit und ich finde es sehr frech mir so zu Antworten (auch wenn ich selbst nichts von der ZA halte - ich lerne einen kaufmännischen Beruf um danach in die Buchhaltung/Sachbearbeitung gehen zu können).

          - Wie ich deutlich geschildert habe hatte ich nicht meinen vollen Urlaubsanspruch bis Mitte JULI.

          Kommentar


          • #6
            AW: Urlaubsanspruch nach wechsel des Betriebes

            - Wie ich deutlich geschildert habe hatte ich nicht meinen vollen Urlaubsanspruch bis Mitte JULI.
            Allerdings besteht zwischen genommenen und zu beanspruchenden Urlaub auch ein deutlicher Unterschied in diesem Fall.


            Gruß
            AZ


            Kommentar


            • #7
              AW: Urlaubsanspruch nach wechsel des Betriebes

              Wie ich deutlich geschildert habe hatte ich nicht meinen vollen Urlaubsanspruch bis Mitte JULI.
              Was das Wort Anspruch bedeutet werde ich nicht mehr erklären.


              Ich kann nichts für ihre missmutige Einstellung gegenüber der Zeitarbeit
              Nein, dafür können Sie nichts. Aber wenn ich nichts von der Armee, Soldaten und Krieg halte, dann gehe ich auch nicht zur Bundeswehr.

              Kommentar


              • #8
                AW: Urlaubsanspruch nach wechsel des Betriebes

                Guten Morgen,

                der alte AG hätte den anteiligen Urlaub entweder gewähren oder beim Austritt auszahlen müssen. Der neue AG "haftet" insofern nicht für das, was beim alten nicht genommen wurde.

                Also schnell den Anspruch dort noch geltend machen. Falls nicht irgendwelche Ausschlussfristen gelten (laut Ausbildungsvertrag oder Tarifvertrag), müsste der alte AG die Urlaubstage auszahlen.

                Gruß,
                werner h.
                Spare in der Zeit, dann hast du in der Not: Hast du keine Rechtsschutzversicherung und bist kein Gewerkschaftsmitglied? Dann kannst du jetzt mit den gesparten Beiträgen den Anwalt selbst bezahlen ...
                Sicherheitshalber der Hinweis: Ich bin kein Jurist und gebe hier nur meine persönliche Meinung wieder, basierend auf einem mehr oder weniger großen Erfahrungsschatz.

                Kommentar


                • #9
                  AW: Urlaubsanspruch nach wechsel des Betriebes

                  Zitat von filter Beitrag anzeigen

                  Nein, dafür können Sie nichts. Aber wenn ich nichts von der Armee, Soldaten und Krieg halte, dann gehe ich auch nicht zur Bundeswehr.
                  Das war mal ne Zeit in, so als eine Art Wehrkraftzersetzung

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Urlaubsanspruch nach wechsel des Betriebes

                    Ah ok Danke, das ist sehr hilfreich!

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Urlaubsanspruch nach wechsel des Betriebes

                      Zitat von filter Beitrag anzeigen
                      Leiharbeit? Was lernt man denn da spezifisch, wenn ich fragen darf?

                      guckstu:
                      BIBB / Neue und neu geordnete Ausbildungsberufe: Personaldienstleistungska ufmann/kauffrau

                      Den Beruf bilden übrigens auch Unternehmen außerhalb der Zeitarbeit aus.
                      Es ist derzeit die einzige Ausbildung nach BBiG, die auf Personalwesen speziell abstellt.
                      Büro- und Industriekaufleute "streifen" die Personalabteilung zwar, ist aber nur ein kleiner Teil der Prüfung.
                      PDLKs steigen schon relativ umfangreich in personalrelevante Vorschriften und Abläufe ein, 3 Jahre immerhin.

                      Siehe Ausbildungsverordnung:
                      http://www.pdlk.de/PDLK_Ausbildungsv...bl108s0233.pdf

                      .
                      Zuletzt geändert von Betsy; 07.10.2011, 08:56.
                      bewertet Arbeitgeber auf kununu.de - dann haben andere auch etwas von Euren Erfahrungen.

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Urlaubsanspruch nach wechsel des Betriebes

                        Zitat von filter Beitrag anzeigen
                        Nein, dafür können Sie nichts. Aber wenn ich nichts von der Armee, Soldaten und Krieg halte, dann gehe ich auch nicht zur Bundeswehr.
                        Sei ehrlich,Du willst Dich doch bloß nicht an Regeln anpassen !

                        http://www.hood.de/img1/full/2547/25477463.jpg

                        Grüsse,sueton
                        Wenn man nicht weiß , wo man ist , kann man sich auch nicht verirren ! ( russ. Sprichwort )

                        Kommentar

                        Ad Widget rechts

                        Einklappen

                        Google

                        Einklappen
                        Lädt...
                        X