Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Urlaubstage

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Urlaubstage

    Ein Hallo an alle Forumsmitglieder.

    Ich habe da eine wichtige Frage. Die Informationen:

    Meine Freundin macht eine Ausbildung zur Automobilkauffrau in einem großen Autohaus mit mehreren Abteilungen.

    Sie hat am 01.09.2011 ihre Ausbildung begonnen und hat noch 11 Tage Urlaub für dieses Jahr. Sie hat Montag sowie Donnerstag Berufsschule und somit bleiben nur die Schulferien um iihren Urlaub zu nehmen.

    Sie wollte Urlaub vom 26.12.11 bis 06.01.12 nehmen und der wurde ihr genehmigt. Heute haben sich darauf zwei Dinge ergeben.

    Eine Kollegin hat sie gefragt, wann sie Urlaub hätte und nach ihrer Antwort hat die Kollegin ihr gesagt, dass der zweite Woche Urlaub von ihren neuen Urlaubstagen abgezogen werden und der Resturlaub verfällt was ihre Abteilungschefin bestätigt hat, aber keinen offiziellen Zettel zeigen konnte.

    Ihr wurde das beim Anfang ihrer Ausbildung nicht gesagt oder konnte dies nachlesen. Außerdem steht nichts in ihrem Ausbildungsvertrag.

    Sie kann aber auch nicht vor der ersten Woche Urlaub die 5 Tage nehmen, da da schon 2 andere Kolleginnen (ausgelernt) Urlaub haben. Sie soll jetzt in 1 1/2 Wochen zu Beginn der Herbstferien Urlaub nehmen, was ihr aber nicht passt.

    Darf das so sein? Ich weiß, dass es Betriebe gibt, wo der Urlaub verfällt, aber sie ist jetzt immerhin über 1 Monat im Betrieb und es wurde ihr jetzt erst gesagt.

    Das Zweite ist, dass ihr gesagt wurde, sie müsse 5 Tage im Januar bis Februar einfach so verbraten, weil dass jetzt so ist. Sie kann doch nicht gezwungen werden einfach so Urlaub zu nehmen, da es kein Betriebsurlaub ist. Außerdem hat sie keine Schulferien und müsse somit zwischen den Schultagen Urlaub nehmen.

    Ich bitte um Hilfe.

  • #2
    AW: Urlaubstage

    Zitat von dejayjay Beitrag anzeigen
    Ein Hallo an alle Forumsmitglieder.

    Ich habe da eine wichtige Frage. Die Informationen:

    Meine Freundin macht eine Ausbildung zur Automobilkauffrau in einem großen Autohaus mit mehreren Abteilungen.

    Sie hat am 01.09.2011 ihre Ausbildung begonnen und hat noch 11 Tage Urlaub für dieses Jahr. Sie hat Montag sowie Donnerstag Berufsschule und somit bleiben nur die Schulferien um iihren Urlaub zu nehmen.

    Sie wollte Urlaub vom 26.12.11 bis 06.01.12 nehmen und der wurde ihr genehmigt. Heute haben sich darauf zwei Dinge ergeben.

    Eine Kollegin hat sie gefragt, wann sie Urlaub hätte und nach ihrer Antwort hat die Kollegin ihr gesagt, dass der zweite Woche Urlaub von ihren neuen Urlaubstagen abgezogen werden und der Resturlaub verfällt was ihre Abteilungschefin bestätigt hat, aber keinen offiziellen Zettel zeigen konnte.

    Ihr wurde das beim Anfang ihrer Ausbildung nicht gesagt oder konnte dies nachlesen. Außerdem steht nichts in ihrem Ausbildungsvertrag.

    Sie kann aber auch nicht vor der ersten Woche Urlaub die 5 Tage nehmen, da da schon 2 andere Kolleginnen (ausgelernt) Urlaub haben. Sie soll jetzt in 1 1/2 Wochen zu Beginn der Herbstferien Urlaub nehmen, was ihr aber nicht passt.

    Darf das so sein? Ich weiß, dass es Betriebe gibt, wo der Urlaub verfällt, aber sie ist jetzt immerhin über 1 Monat im Betrieb und es wurde ihr jetzt erst gesagt.

    Das Zweite ist, dass ihr gesagt wurde, sie müsse 5 Tage im Januar bis Februar einfach so verbraten, weil dass jetzt so ist. Sie kann doch nicht gezwungen werden einfach so Urlaub zu nehmen, da es kein Betriebsurlaub ist. Außerdem hat sie keine Schulferien und müsse somit zwischen den Schultagen Urlaub nehmen.

    Ich bitte um Hilfe.
    Moin, in der Tat ist es so, dass laut Bundesurlaubsgesetz bis zum 31.12. der Urlaub genommen sein muß, außer ein zuständiger TV sagt etwas anderes aus oder ein beantragter Urlaub für das laufende Jahr wurde aus betrieblichen Gründen abgelehnt dann verlängert sich die Frist auf 31.03. des Folgejahres. Ergo, Wunschurlaub beantragen schriftlich und Ablehnung auch schriftlich aufbewahren,,,,,,,,,,,,,, ,,,
    Moin, Moin,
    BIG

    "Wege entstehen dadurch, dass man sie geht."
    Franz Kafka

    Kommentar


    • #3
      AW: Urlaubstage

      Moin, in der Tat ist es so, dass laut Bundesurlaubsgesetz bis zum 31.12. der Urlaub genommen sein muß, außer ein zuständiger TV sagt etwas anderes aus oder ein beantragter Urlaub für das laufende Jahr wurde aus betrieblichen Gründen abgelehnt dann verlängert sich die Frist auf 31.03. des Folgejahres. Moin, in der Tat ist es so, dass laut Bundesurlaubsgesetz bis zum 31.12. der Urlaub genommen sein muß, außer ein zuständiger TV sagt etwas anderes aus oder ein beantragter Urlaub für das laufende Jahr wurde aus betrieblichen Gründen abgelehnt dann verlängert sich die Frist auf 31.03. des Folgejahres.
      Das sehe ich anders. Die Azubi hat doch in diesem Jahr noch gar nicht die Wartezeit aus § 4 BUrlG erfüllt.

      § 7 Abs. 3 BUrlG:

      "Auf Verlangen des Arbeitnehmers ist ein nach § 5 Abs. 1 Buchstabe a entstehender Teilurlaub jedoch auf das nächste Kalenderjahr zu übertragen."
      BUrlG - Einzelnorm


      § 5 Abs. 1 BUrlG:

      "1) Anspruch auf ein Zwölftel des Jahresurlaubs für jeden vollen Monat des Bestehens des Arbeitsverhältnisses hat der Arbeitnehmer
      a)für Zeiten eines Kalenderjahrs, für die er wegen Nichterfüllung der Wartezeit in diesem Kalenderjahr keinen vollen Urlaubsanspruch erwirbt;
      b)wenn er vor erfüllter Wartezeit aus dem Arbeitsverhältnis ausscheidet;
      c)wenn er nach erfüllter Wartezeit in der ersten Hälfte eines Kalenderjahrs aus dem Arbeitsverhältnis ausscheidet."
      BUrlG - Einzelnorm

      Kommentar


      • #4
        AW: Urlaubstage

        Sie hat am 01.09.2011 ihre Ausbildung begonnen und hat noch 11 Tage Urlaub für dieses Jahr.

        Von obiger Schilderung de TE bin ich ausgegangen, o.K.
        Moin, Moin,
        BIG

        "Wege entstehen dadurch, dass man sie geht."
        Franz Kafka

        Kommentar


        • #5
          AW: Urlaubstage

          Ich auch. Daher noch der grundsätzliche Hinweis: sollte die Auszubildende noch in der Probzeit sein, dann würde ich das Problem jetzt noch nicht versuchen zu klären. Das kann man auch später machen.

          Kommentar


          • #6
            AW: Urlaubstage

            Ich danke euch. :-) Da sie 4 Monate Probezeit hat lassen wir es lieber beruhen und sie muss halt in den nächsten wochen ihren Urlaub neehmen.;-) Danke nochmals für die schnellen Antworten.:-)

            Kommentar

            Ad Widget rechts

            Einklappen

            Google

            Einklappen
            Lädt...
            X