Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Elternzeit bei befristeten Verträgen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Elternzeit bei befristeten Verträgen

    Ich arbeite an der Universität der Bundeswehr als wissenschaftliche Mitarbeiterin und habe dort einen befristeten Vertrag bis Ende September 2012. Da ich plane, innerhalb des nächsten Jahres schwanger zu werden, meine Frage: Wie sieht es arbeitsrechtlich mit Elternzeit, Kündigungsschutz usw. nach der Geburt bei einem befristeten Vertrag als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Uni der Bundeswehr aus? Habe ich einen Anspruch auf diese Arbeitnehmerrechte, wenn ich im Zeitraum bis Ende Sept 2012, wo mein Vertrag ausläuft, schwanger werde?

    Würde mich über hilfreiche Beiträge dazu sehr freuen, oder auch Tipps, wo ich verbindliche Infos dazu bekommen kann! (Möchte bei meiner Sachbearbeiterin in der Verwaltung ungern persönlich nachfragen, da hier keine Anonymität gewährt ist!) Vielen Dank im Voraus!

  • #2
    AW: Elternzeit bei befristeten Verträgen

    Ich vermute mal du hast einen Vertrag nach TV-L als Angestellte?

    Relevant wäre für dich wohl

    §2 WissZeitVG (5) 3.

    Die Mutterschutzfrist und die Elternzeit können nach Antrag deinerseits hinten angehängt werden.

    Ansonsten hast du natürlich als Angestellte nach TV-L auch alle Rechte einer Mutter die Arbeitnehmerin ist wie Elternzeit, Elterngeld, das volle Programm.

    Kommentar


    • #3
      AW: Elternzeit bei befristeten Verträgen

      Vielen Dank für die schnelle Antwort, das hilft mir schon mal sehr weiter! :-)

      Ja, ich habe einen Vertrag nach TV-L als Angestellte.

      Habe noch eine Frage dazu: Weisst Du auch, wie das ist, wenn ich dann nach der (angenommenen) Elternzeit, also nach einem Jahr wieder in den Job zurückkehren möchte, geht das auch? Der Vertrag ist dann ja eigtl. endgültig bzw. längst ausgelaufen... Muss ich mir dann einen neuen Job suchen, oder gibt es da so eine Art "Rückkehrrecht" und, wenn ja, wie lange kann ich dann noch trotz eigentlicher Befristung arbeiten? Bei unbefristeten Verträgen ist das ja kein Problem, dann nach der Elternzeit wieder in den alten Job einzusteigen...

      Kommentar


      • #4
        AW: Elternzeit bei befristeten Verträgen

        Zitat von reinhardratlos Beitrag anzeigen
        Vielen Dank für die schnelle Antwort, das hilft mir schon mal sehr weiter! :-)

        Ja, ich habe einen Vertrag nach TV-L als Angestellte.

        Habe noch eine Frage dazu: Weisst Du auch, wie das ist, wenn ich dann nach der (angenommenen) Elternzeit, also nach einem Jahr wieder in den Job zurückkehren möchte, geht das auch? Der Vertrag ist dann ja eigtl. endgültig bzw. längst ausgelaufen... Muss ich mir dann einen neuen Job suchen, oder gibt es da so eine Art "Rückkehrrecht" und, wenn ja, wie lange kann ich dann noch trotz eigentlicher Befristung arbeiten? Bei unbefristeten Verträgen ist das ja kein Problem, dann nach der Elternzeit wieder in den alten Job einzusteigen...
        Hallo das hab ich doch gemeint. Du kannst die Zeit die du in der Elternzeit und im Mutterschutz verbracht hast nach Ende der Elternzeit an die Befristungszeit hinten anhängen, selbst dann wenn die Befristung während der Elternzeit ausliefe. Das steht in dem genannten §.

        Das ist ein großer Unterschied zu normalen Angestellten, bei denen läuft der Vertrag nämlich mit der vereinbarten Frist aus.

        MfG
        Matthias

        Kommentar


        • #5
          AW: Elternzeit bei befristeten Verträgen

          Für eine Bundesbehörde kann kaum der TV-L zutreffen.

          E.D.

          Kommentar


          • #6
            AW: Elternzeit bei befristeten Verträgen

            Danke! Ja, sorry, jetzt hab ich´s verstanden! ;-) Vielen Dank für die schnelle Hilfe!

            Kommentar


            • #7
              AW: Elternzeit bei befristeten Verträgen

              Hallo reinhardratlos,

              EuGH, Urteil vom 4. 10. 2001 - C-438/99
              Merkblatt Mutterschutz und Erziehungsurlaub Hier L1 d) beachten. d) Befristete Arbeitsverträge mit Schwangeren und Europarecht

              ich hoffe es hilft dir weiter

              Gruß Apfelfreund

              Kommentar


              • #8
                AW: Elternzeit bei befristeten Verträgen

                Zitat von apfelfreund Beitrag anzeigen
                Hallo reinhardratlos,

                EuGH, Urteil vom 4. 10. 2001 - C-438/99
                Merkblatt Mutterschutz und Erziehungsurlaub Hier L1 d) beachten. d) Befristete Arbeitsverträge mit Schwangeren und Europarecht

                ich hoffe es hilft dir weiter

                Gruß Apfelfreund
                "Rechtslage ab 1.1.2001"

                Damals gab es noch den BAT und Eziehungsgeld (statt Elterngeld).

                E.D.

                Kommentar


                • #9
                  AW: Elternzeit bei befristeten Verträgen

                  Hallo E.D. stimmt,


                  aber da Deutschland die Richtlinie bis jetzt nicht in Deutsches Recht übernommen hat gilt inzwischen diese EU-Richtlinie.
                  Bei uns hat eine befristet angestellte Kassenkraft dewegen geklagt. Das Urteil steht noch aus. Der Arbeitgeber muss beweisen, dass die nicht Weiterbeschäftigung nichts mit ihrer Schwangerschaft zu tun hat.

                  Gruß apfelfreund

                  Kommentar

                  Unconfigured Ad Widget

                  Einklappen

                  Google

                  Einklappen
                  Lädt...
                  X