Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Arbeitsrecht nach der Elternzeit

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Arbeitsrecht nach der Elternzeit

    Ich bin Ende Juli 2011 aus der Elternzeit an meinen Arbeitsplatz zurückgekehrt. Vor Mutterschutz u. Elternzeit arbeitete ich als Sachbearbeiterin in einem mittelständischen Betrieb der Schrott- und Metallbranche (Arbeitgeber ist jetzt auch der Selbe).
    Sachbearbeiterin mit folgenden Schwerpunkten: Buchhaltung, Gutschriften, Rechnungen, Kassenbereich, Dispo und Zuarbeit Geschäftsführerin. Das machte mir Spaß und ich denke, dass ich meinen Job gut gemacht habe....

    Nichts von den genannten Aufgabengebieten mache ich noch. Alles wurde umverteilt. Für mich wurde letztes Jahr eine Vertretung eingestellt (ist immer noch da) und noch eine Person zusätzlich eingestellt, die unter anderem auch meine ehem. Aufgaben mit übernommen hat (die hat ein schlechtes Gewissen).
    Zur Zeit mache ich nur Ablage und weiß eigentlich nicht so richtig, was ich hier soll, oder für was ich gebraucht werden. Für die Technik und die Arbeitskleidung bin ich noch verantwortlich, das habe ich aber vorher auch gemacht
    Ich habe zwar mein Gehalt noch verbessern können, dass ist aber nur ein schwacher Trost.

    Ich bin sichtlich unzufrieden!

  • #2
    AW: Arbeitsrecht nach der Elternzeit

    Zitat von FeeJoMa Beitrag anzeigen

    Ich bin sichtlich unzufrieden!

    Man muss zuerst mal in den Arbeitsvertrag schauen und sehen was genau vertraglich eigentlich als Tätigkeit vereinbart ist.

    Ansonsten ist das natürlich schwierig, wenn dir der AG sogar noch mehr Geld dafür zahlt, dass du Ablage machst, da wird man letztlich ein Problem haben diese Situation juristisch zu lösen und darum geht es ja hier.

    Wenn man sich keinen neuen Job suchen will, wogegen natürlich handfeste Argumente sprechen, wie lange Betriebszugehörigkeit und Kündigungsschutz, dann bleibt letztlich durchhalten und mittelfristig schauen, dass sich wieder was ändert. Sich immer selber anbieten wenn Arbeit da ist. Evtl. ergeben sich auch neue Aufgabengebiete wenn jemand die Firma verlässt o.ae..

    Wenn man sieht dass ein Arbeitsleben 40 Jahre und länger dauert, dann kann man vielleicht mal sogar 2 Jahre investieren und in der Zeit sagst du halt: Komm ich mach mein Ding und ansonsten hab ich dann auch kein Stress (den hab ich bei der Familie mit Kindern vielleicht auch daheim).

    Aufpassen muss man natürlich, dass man nicht komplett abgeschoben wird und einem irgendwann nichts mehr zu getraut wird und man vielleicht noch ein mieses Zeugnis bekommt wo nur noch Ablage drin steht.

    Ich würde mich aber wie gesagt erstmal nicht runter ziehen lassen. Das Ganze auch Positiv sehen und immer wieder offensiv sich selber um Arbeit in der Firma bemühen. Evtl. sich auch intern umbewerben.



    MfG
    Matthias

    Kommentar


    • #3
      AW: Arbeitsrecht nach der Elternzeit

      Zitat von FeeJoMa Beitrag anzeigen
      Ich bin Ende Juli 2011 aus der Elternzeit an meinen Arbeitsplatz zurückgekehrt. Vor Mutterschutz u. Elternzeit arbeitete ich als Sachbearbeiterin in einem mittelständischen Betrieb der Schrott- und Metallbranche (Arbeitgeber ist jetzt auch der Selbe).
      Sachbearbeiterin mit folgenden Schwerpunkten: Buchhaltung, Gutschriften, Rechnungen, Kassenbereich, Dispo und Zuarbeit Geschäftsführerin. Das machte mir Spaß und ich denke, dass ich meinen Job gut gemacht habe....

      Nichts von den genannten Aufgabengebieten mache ich noch. Alles wurde umverteilt. Für mich wurde letztes Jahr eine Vertretung eingestellt (ist immer noch da) und noch eine Person zusätzlich eingestellt, die unter anderem auch meine ehem. Aufgaben mit übernommen hat (die hat ein schlechtes Gewissen).
      Zur Zeit mache ich nur Ablage und weiß eigentlich nicht so richtig, was ich hier soll, oder für was ich gebraucht werden. Für die Technik und die Arbeitskleidung bin ich noch verantwortlich, das habe ich aber vorher auch gemacht
      Ich habe zwar mein Gehalt noch verbessern können, dass ist aber nur ein schwacher Trost.

      Ich bin sichtlich unzufrieden!
      Hallo, FeeJoMa
      Du hast ein Recht darauf nachdem was im AV vereinbart ist entsprechend eingesetzt zu werden. Was sagt denn dein AV zu welchen Tätigkeiten du herangezogen werden kannst. Du hast das Recht nach der Elternzeit zu der Arbeitszeit zurückzukehren, die du vor Beginn der Elternzeit hattest.
      Gruß FS
      In einem guten Wort ist Wärme für drei Winter!

      Kommentar


      • #4
        AW: Arbeitsrecht nach der Elternzeit

        In meinem AV von 2005 steht noch Vertriebsmitarbeiterin drin, dieses wurde aber nach 2 Jahren durch einen 3-Zeiler in "Sachbearbeiterin" abgeändert. Eine klare Definition der Aufgaben (Hier wurde einiges zu einem anderen Standort zur Tochter der Chefin verlagert) gibt es nicht! Auf Hinweis, das ich eine möchte, wurde mündlich geantwort.... Warum ich meine alten Aufgaben nicht wieder bekomme, wurde labidar begründet....

        Kommentar


        • #5
          AW: Arbeitsrecht nach der Elternzeit

          Danke @matthias....
          Also klar definiert ist hier nichts, siehe auch meine andere Antwort :-(

          Ich bin seit 04/2005 im Unternehmen.... Werde die "Bälle flach halten"....
          Vielleicht wächst ja meine Zuständigkeit wieder.... Man soll die Hoffnung nie aufgeben.
          Habe allerdings auch schon ein anderes Angebot vom Wettbewerb.

          Kommentar


          • #6
            AW: Arbeitsrecht nach der Elternzeit

            Zitat von FeeJoMa Beitrag anzeigen
            Danke @matthias....
            Also klar definiert ist hier nichts, siehe auch meine andere Antwort :-(

            Ich bin seit 04/2005 im Unternehmen.... Werde die "Bälle flach halten"....
            Vielleicht wächst ja meine Zuständigkeit wieder.... Man soll die Hoffnung nie aufgeben.
            Habe allerdings auch schon ein anderes Angebot vom Wettbewerb.
            Na siehst du, die juristische Keule sollte man im Arbeitsrecht immer erst ganz zum Schluss auspacken und wenn man nichts mehr zu verlieren hat.

            Kommentar

            Unconfigured Ad Widget

            Einklappen

            Google

            Einklappen
            Lädt...
            X