Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Dienstjubiläum

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Dienstjubiläum

    Im Juni 2001 ist unsere Abteilung zu einer 100% Tochter der Firma geworden. Im Juni 2011 war ich 10 Jahre in der Firma. Es gibt bei uns Mitarbeiter mt alten und neuen Arbeitsverträgen .
    Die MA mit alten ARVerträgen bekommen 10 jährigen eine geldzahlung und die neuen nicht.
    Ist das korrekt?

    Für Eure Antworten bin ich dankbar.

  • #2
    AW: Dienstjubiläum

    Zitat von Yvi Beitrag anzeigen
    Im Juni 2001 ist unsere Abteilung zu einer 100% Tochter der Firma geworden. Im Juni 2011 war ich 10 Jahre in der Firma. Es gibt bei uns Mitarbeiter mt alten und neuen Arbeitsverträgen .
    Die MA mit alten ARVerträgen bekommen 10 jährigen eine geldzahlung und die neuen nicht.
    Ist das korrekt?

    Für Eure Antworten bin ich dankbar.
    Moin, was steht den genau in den AVs drin, zwecks dieser Angelegenheit?
    Moin, Moin,
    BIG

    "Wege entstehen dadurch, dass man sie geht."
    Franz Kafka

    Kommentar


    • #3
      AW: Dienstjubiläum

      Ob das korrekt ist kann ich nicht sagen mangels Kenntnis der Verträge, es ist aber durchaus legal möglich dass Mitarbeiter mit unterschiedlichen Verträge in einer Firma auch anders behandelt werden.

      Kommentar


      • #4
        AW: Dienstjubiläum

        Zitat von BIG Beitrag anzeigen
        Moin, was steht den genau in den AVs drin, zwecks dieser Angelegenheit?

        Bei mir stehtnix drin und bei den alten AVs weiß ich es nicht.Muß es denn vermerkt sein im AV.
        Ich meine es ist doch eine Anerkennung der Arbeitskraft?

        Kommentar


        • #5
          AW: Dienstjubiläum

          Zitat von matthias Beitrag anzeigen
          Ob das korrekt ist kann ich nicht sagen mangels Kenntnis der Verträge, es ist aber durchaus legal möglich dass Mitarbeiter mit unterschiedlichen Verträge in einer Firma auch anders behandelt werden.
          Ich fühle mich auf jeden Fall ungerecht behandelt, ich fühle mich als sei ich ein Mensch zweiter Klasse!
          Und die Mißstimmung in der Firma steigt ich bin nicht die einzigste.

          Kommentar


          • #6
            AW: Dienstjubiläum

            Zitat von Yvi Beitrag anzeigen
            Bei mir stehtnix drin und bei den alten AVs weiß ich es nicht.Muß es denn vermerkt sein im AV.
            Ich meine es ist doch eine Anerkennung der Arbeitskraft?
            Ich weiß nicht wie es in Deiner Firma ist, normalerweise gibt es Richtlinien / Vereinbarungen für solche Angelegenheiten. Habt ihr einen BR, oder hast Du mal Deinen AG gefragt warum dem so ist?
            Moin, Moin,
            BIG

            "Wege entstehen dadurch, dass man sie geht."
            Franz Kafka

            Kommentar


            • #7
              AW: Dienstjubiläum

              Ich habe zwei chefs eine vor Ort und eine im Haupsitz.
              Meine Chefin vorort hat Sie schon angerufen Ihr das mitgeteilt und Sie bekam zur Antwort (es hätte noch nie ein AN eine Zahlung bekommen!) Doch sagte sie ich selbst auch.

              Ich werde am Dienstag mit mit Ihr reden,hab nen Termin .
              Ich glaube Sie weiß nicht, was wer gezahlt bekommt?

              Kommentar


              • #8
                AW: Dienstjubiläum

                Zitat von Yvi Beitrag anzeigen
                Ich fühle mich auf jeden Fall ungerecht behandelt, ich fühle mich als sei ich ein Mensch zweiter Klasse!
                Und die Mißstimmung in der Firma steigt ich bin nicht die einzigste.
                Mitarbeitermotivation ist aber keine juristische Frage.

                Im übrigen gibt es wie schon gesagt kein Recht auf Gleichbehandlung, es gibt auch kein Recht auf gleiches Geld für gleiche Arbeit.
                Arbeitsrecht ist erstmal Vertragsrecht und Einzelrecht. Ganz einfach Beispiel wenn jemand eingestellt wird bei Arbeitnehmer- oder Fachkräftemangel muss der AG ihm mehr bieten als wenn es zuviele Arbeitskräfte auf dem Markt gibt. Dadurch kommen oft sehr unterschiedliche AVs zustande.

                Selbst wenn Tarifverträge gelten, können in einer Firma verschieden TVs gleichzeitig gelten.

                Im übrigen steht aber auch jedem AN frei, seinen AG um eine Gehaltserhöhung zu bitten bzw. richtig darüber zu verhandeln. Und wenn man sich in einer Firma nicht wertgeschätzt fühlt und glaubt woanders besser bedient zu sein, muss man die Konsequenzen ziehen.

                Kommentar

                Unconfigured Ad Widget

                Einklappen

                Google

                Einklappen
                Lädt...
                X

                Informationen zur Fehlersuche