Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Befristeter Arbeitsvertrag wegen Elternzeit / Elternzeit kommt nicht zustande

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Befristeter Arbeitsvertrag wegen Elternzeit / Elternzeit kommt nicht zustande

    Hallo,
    ich bin seit 19 Jahren in einem Konzern beschäftigt, derzeit bei einer Tochtergesellschaft. Bei einer anderen Tochter, bei der ich vorher war ist nun eine, vorerst auf 2 Jahre befristete, Stelle ausgeschrieben, mein früherer Chef würde mich auch gerne nehmen. Die Stelle ist zum 1.10. mit Sachgrund Elternzeit ausgeschrieben, ich könnte ggf. zum 1.12. wechseln, muss aber bei der derzeitigen Tochter kündigen. Die Betriebszugehörigkeit zum Mutterkonzern von 19 Jahren wird allerdings bei der neuen Tochter anerkannt.
    Das Kind der in Elternzeit gehenden Kollegin wird allerdings erst zum 23.12. zur Welt kommen.
    Mich plagt nun die Sorge was geschieht, wenn ich den Vertrag annehme, bei der alten Tochter kündige und aus irgendwelchen Gründen kommt die Elternzeit dann doch nicht zu Stande (Fehlgeburt etc.). Ist dies dann wirklich ein Grund zur vorzeitigen Aufhebung des befristeten Arbeitsvertrages oder muss dieser für zwei Jahre erfüllt werden?
    Ich kenne die werdende Mutter gut und weiss, dass diese nach zwei Jahren nicht mehr Vollzeit kommen wird und dann das befristete in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis übergeht. Knackpunkt ist aber hier wirklich das Risiko, dass da noch etwas passieren kann.

  • #2
    AW: Befristeter Arbeitsvertrag wegen Elternzeit / Elternzeit kommt nicht zustande

    Käme auf die genaue konkret Formulierung des Arbeitsvertrages an.

    grunsätzlich ist aber § 15(2) TzBfG natürlich zu beachten
    TzBfG - Einzelnorm

    MfG
    Matthias

    Kommentar

    Unconfigured Ad Widget

    Einklappen

    Google

    Einklappen
    Lädt...
    X