Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bitte um Zeugnisbewertung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bitte um Zeugnisbewertung

    Dieses Zeugnis liegt mir vor - bitte mal kommentieren.

    Zeugnis
    Frau XXX begann Ihre Tätigkeit in unserem Unternehmen im XXX. Engagiert und motiviert füllte sie die ihr übertragenen Aufgaben aus. Frau XXX arbeitet stets selbständig und schnell.
    Gegenüber Vorgesetzten trat sie stets korrekt und höflich auf. Bei Kontakt mit Kunden bewies sie Feingefühl und fachliche Kompetenz.
    Frau XXX arbeitete sich selbständig in firmenspezifische fachliche Materie ein und wurde somit in kurzer Zeit zu einer sehr hilfreichen Mitarbeiterin.
    Frau XXX erlernte selbständig den Umgang mit unseren Mac Rechnern und den Folienplottern. Den Bereich Folierung übertrugen wir daher bereits nach kurzer Zeit vollständig auf Frau XXX. Wir waren in diesem Bereich mit der Arbeit von Frau XXX vollsten zufrieden.
    Ebenfalls nahezu selbständig erarbeitet Frau XXX sich den Bereich Datensatz und erstellte mit den entsprechenden Programmen Daten für CNC Maschinen und Montage. Die entsprechende Software, u.a. Corel Draw erlernte Frau XXX binnen kurzer Zeit und entlastete mit ihrer Arbeit die Kollegen erheblich.
    Bedingt durch XXX waren wir gezwungen personelle Einsparungen vorzunehmen. Aus diesem Grunde waren wir gezwungen auch Frau XXX zu entlassen.
    Wir bedauern sehr, auf Frau XXX verzichten zu müssen und würden uns freuen, wenn Frau XXX bei Besserung der allgemeinen Wirtschaftslage uns wieder zur Verfügung stehen würde.



    Für mich klingt das ganz gut. Oder übersehe ich etwas?

    Danke, Lilly

  • #2
    AW: Bitte um Zeugnisbewertung

    Zitat von Lilly21 Beitrag anzeigen
    Dieses Zeugnis liegt mir vor - bitte mal kommentieren.

    Zeugnis
    Frau XXX begann Ihre Tätigkeit in unserem Unternehmen im XXX. Engagiert und motiviert füllte sie die ihr übertragenen Aufgaben aus. Frau XXX arbeitet stets selbständig und schnell.
    Gegenüber Vorgesetzten trat sie stets korrekt und höflich auf. Bei Kontakt mit Kunden bewies sie Feingefühl und fachliche Kompetenz.
    Frau XXX arbeitete sich selbständig in firmenspezifische fachliche Materie ein und wurde somit in kurzer Zeit zu einer sehr hilfreichen Mitarbeiterin.
    Frau XXX erlernte selbständig den Umgang mit unseren Mac Rechnern und den Folienplottern. Den Bereich Folierung übertrugen wir daher bereits nach kurzer Zeit vollständig auf Frau XXX. Wir waren in diesem Bereich mit der Arbeit von Frau XXX vollsten zufrieden.
    Ebenfalls nahezu selbständig erarbeitet Frau XXX sich den Bereich Datensatz und erstellte mit den entsprechenden Programmen Daten für CNC Maschinen und Montage. Die entsprechende Software, u.a. Corel Draw erlernte Frau XXX binnen kurzer Zeit und entlastete mit ihrer Arbeit die Kollegen erheblich.
    Bedingt durch XXX waren wir gezwungen personelle Einsparungen vorzunehmen. Aus diesem Grunde waren wir gezwungen auch Frau XXX zu entlassen.
    Wir bedauern sehr, auf Frau XXX verzichten zu müssen und würden uns freuen, wenn Frau XXX bei Besserung der allgemeinen Wirtschaftslage uns wieder zur Verfügung stehen würde.



    Für mich klingt das ganz gut. Oder übersehe ich etwas?

    Danke, Lilly
    Moin, meine bescheidene Meinung, nicht besser als 4-. Außer der Autor hat keine Ahnung vom Zeugnisschreiben.
    Moin, Moin,
    BIG

    "Wege entstehen dadurch, dass man sie geht."
    Franz Kafka

    Kommentar


    • #3
      AW: Bitte um Zeugnisbewertung

      Zitat von BIG Beitrag anzeigen
      Moin, meine bescheidene Meinung, nicht besser als 4-. Außer der Autor hat keine Ahnung vom Zeugnisschreiben.

      Letzteres vermute ich auch.
      Ein bisserl viel "selbständig", die Sätze recht lieblos aneinander gereiht, wie aus einer Fertigsoftware...
      es ist nicht wirklich schlecht, nur schlecht zusammengebaut. Möglicherweise sogar gut gemeint.

      ...mit der Arbeit von Frau XXX vollsten zufrieden.

      geht grammatikalisch auch nicht.
      Ich sehe auch nicht wirklich, als WAS Frau XXXX beschäftigt war.
      Sofern es eine betriebsbedingte Kündigung aus wirtschaftlichen Gründen war, kann man das auch einfach so schreiben.
      Und verzichten tut man nicht auf jemanden, sondern man bedauert das Aussscheiden, sehr, außerordentlich oder einfach ohne Adjektiv.


      .
      bewertet Arbeitgeber auf kununu.de - dann haben andere auch etwas von Euren Erfahrungen.

      Kommentar


      • #4
        AW: Bitte um Zeugnisbewertung

        Wenn ich so ein Zeugnis mit einer Bewerbung bekomme, sollte ich also vielleicht den EX-AG kontaktieren um genaueres zu erfahren?

        Lilly

        Kommentar


        • #5
          AW: Bitte um Zeugnisbewertung

          Zitat von Lilly21 Beitrag anzeigen
          Wenn ich so ein Zeugnis mit einer Bewerbung bekomme, sollte ich also vielleicht den EX-AG kontaktieren um genaueres zu erfahren?

          Lilly
          Moin, das bleibt Dir überlassen.
          Moin, Moin,
          BIG

          "Wege entstehen dadurch, dass man sie geht."
          Franz Kafka

          Kommentar


          • #6
            AW: Bitte um Zeugnisbewertung

            Zitat von Lilly21 Beitrag anzeigen
            Wenn ich so ein Zeugnis mit einer Bewerbung bekomme, sollte ich also vielleicht den EX-AG kontaktieren um genaueres zu erfahren?

            Lilly
            ich vermute, das zeugnis sollte gut sein

            insbesondere die schlußformel lässt für mich die absicht erkennen

            schau dir die frau an, entscheide aus deinem gefühl heraus,
            zeugnisse würde ich nicht überbewerten
            mein eigener eindruck wäre mir da wichtiger

            es gibt ja auch noch die probezeit................ ..
            bzw. wenn ein kleinbetrieb vorliegt, wie bei dir........

            "Büro ist wie Achterbahn fahren, ein ständiges Auf und Ab. Wenn man das dann auch noch täglich 8 Stunden machen muß, dann kotzt man halt irgendwann" STROMBERG

            Kommentar


            • #7
              AW: Bitte um Zeugnisbewertung

              @kriegsrat

              grins...ja so ist es, aber ich hab ja schon festgestellt, dass es die MA nicht davon abhält trotzdem zu klagen.

              Danke für die Tips - so werd ichs halten!

              Lilly

              Kommentar


              • #8
                AW: Bitte um Zeugnisbewertung

                Zitat von Lilly21 Beitrag anzeigen

                Frau XXX begann Ihre Tätigkeit in unserem Unternehmen im XXX.
                Als was sie überhaupt beschäftigt war, kann man erst etliche Zeilen weiter unten andeutungsweise erkennen. Das gehört ganz an den Anfang.

                E.D.

                Kommentar

                Unconfigured Ad Widget

                Einklappen

                Google

                Einklappen
                Lädt...
                X

                Informationen zur Fehlersuche