Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bezahlte Überstunden am Wochenende

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bezahlte Überstunden am Wochenende

    Hallo zusammen,

    bin neu hier im Forum und habe mich angemeldet um folgende Frage zu stellen. Habe über Suchfunktion nichts entsprechendes gefunden.

    In meiner Firma gibt es die Überstundenregelung, dass man Überstunden erst ab der 15. pro Monat ausbezahlt bekommt. D.h., wenn ich in einem Monat 16 Überstunden mache, bekomme ich eine bezahlt. Wenn man das Wochenende über arbeitet bei einem Kunden (sind eine IT-Dienstleistungsfirma) bekommt man diese Überstunden direkt ab der ersten bezahlt mit 50% Aufschlag auf den normalen Betrag (Ist auch alles so im Arbeitsvertrag geregelt).

    Jetzt habe ich am vergangenen Wochenende das erste Mal gearbeitet bei einem Kunden.

    Im Nachhinein wurde mir gesagt, dass es in der Firma so geregelt ist, dass Überstunden am Wochenende bei Kunden nur bis inklusiver der 8. Stunde bezahlt werden. D.h. am Samstag habe ich 12 Stunden gearbeitet, bekomme aber nur 8 bezahlt. Eine solche Regelung steht weder bei mir im Vertrag noch habe ich sonst eine Regelung unterschrieben oder irgendwie mitgeteilt bekommen.

    Ist das so rechtens, oder kann ich darauf bestehen, dass ich alle geleisteten Überstunden bezahlt bekomme?

    Danke schonmal im Voraus für alle Antworten.

  • #2
    AW: Bezahlte Überstunden am Wochenende

    Zitat von Piano Beitrag anzeigen
    In meiner Firma gibt es die Überstundenregelung, dass man Überstunden erst ab der 15. pro Monat ausbezahlt bekommt..
    meinst du "ausbezahlt" - also direkt eine Geldauszahlung mit dem Lohn,

    oder meinst du "bezahlt", aber gutgeschrieben auf ein Gleitzeitkonto, um die Zeit (bezahlt) frei zu bekommen?
    bewertet Arbeitgeber auf kununu.de - dann haben andere auch etwas von Euren Erfahrungen.

    Kommentar


    • #3
      AW: Bezahlte Überstunden am Wochenende

      Da habe ich mich wohl nicht ganz deutlich ausgedrückt.

      Aber der 15. bekommt man bezahlt, das heißt man schenkt dem Arbeitgeber sozusagen jeden Monat 15 Stunden, zumindest unter der Woche. Am Wochenende werden die aber wie erwähnt ab der ersten bezahlt, aber nur eben bis zur achten

      Kommentar


      • #4
        AW: Bezahlte Überstunden am Wochenende

        Zitat von Piano Beitrag anzeigen
        Da habe ich mich wohl nicht ganz deutlich ausgedrückt.

        Aber der 15. bekommt man bezahlt, das heißt man schenkt dem Arbeitgeber sozusagen jeden Monat 15 Stunden, zumindest unter der Woche. Am Wochenende werden die aber wie erwähnt ab der ersten bezahlt, aber nur eben bis zur achten
        Pauschale Überstundenabgeltung unwirksam » Rechtsprechung » arbeitsrecht.de
        bewertet Arbeitgeber auf kununu.de - dann haben andere auch etwas von Euren Erfahrungen.

        Kommentar


        • #5
          AW: Bezahlte Überstunden am Wochenende

          Hallo Piano

          Aber der 15. bekommt man bezahlt, das heißt man schenkt dem Arbeitgeber sozusagen jeden Monat 15 Stunden, zumindest unter der Woche.
          Und was passiert, wenn du "nur" deine Normarlabeitszeit leistest? Bekommst du dann 15 Minusstunden?


          Was steht den wörtlich zu den Überstunden im AV?


          Gruß
          AZ


          Kommentar


          • #6
            AW: Bezahlte Überstunden am Wochenende

            Hallo Betsy

            So wie ich das sehe, handelt es sich im vorliegenden Fall nicht um eine pauschale Abgeltung. 15 unbezahlte ÜS könnten durchaus im Rahmen dessen liegen, was das BAG in dieser Frage als zulässig erachtet (Faustformel 10%).

            Man müsste schon die Klausel im Vertrag kennen.


            Gruß
            AZ


            Kommentar


            • #7
              AW: Bezahlte Überstunden am Wochenende

              Meinen Arbeitsvertrag habe ich gerade leider nicht zur Hand. Meine Regelarbeitszeit pro Woche beträgt 40 Stunden. Wenn ich keine 15 Überstunden mache passiert gar nichts, das heißt keine Minusstunden oder so. Es steht lediglich drin, dass bei dem Ableisten von Überstunden die ersten 15 inklusive sind, d.h. nicht abgegolten werden, sondern nur alles, was darüber ist (pro Monat).

              Für das Wochenende gibt es aber hier eben diese Ausnahmeregel, bei der die Überstunden direkt vergütet werden, aber eben nur bis zur achten Stunde pro Tag (d.h. an einem Wochenende bekomme ich höchstens 16 Stunden bezhahlt). Im Vertrag ist hier nur der Zuschlag von 50% auf den normalen Satz erwähnt, nicht die Begrenzung auf 8 Stunden pro Tag.

              Mir gehts es auch eigentlich nicht so sehr um die 15-Inklusivstunden (an Werktagen (Mo-Fr)) pro Monat, von denen bin ich nämlich bisher ausgegangen, dass das rechtlich ok ist, wenn es so im Arbeitsvertrag drin steht und ich den so unterschrieben habe. Wobei es dazu ja scheinbar auch getrennte Meinungen zu gibt.

              Ich habe mich schon eher gewundert über die Begrenzung der Übertsundenvergütung am Wochenende, da ich das so nirgends unterzeichnet habe.

              Kommentar


              • #8
                AW: Bezahlte Überstunden am Wochenende

                Für das Wochenende gibt es aber hier eben diese Ausnahmeregel, bei der die Überstunden direkt vergütet werden, aber eben nur bis zur achten Stunde pro Tag (d.h. an einem Wochenende bekomme ich höchstens 16 Stunden bezhahlt). Im Vertrag ist hier nur der Zuschlag von 50% auf den normalen Satz erwähnt, nicht die Begrenzung auf 8 Stunden pro Tag.

                Für das Wochenende gibt es aber hier eben diese Ausnahmeregel, bei der die Überstunden direkt vergütet werden, aber eben nur bis zur achten Stunde pro Tag (d.h. an einem Wochenende bekomme ich höchstens 16 Stunden bezhahlt). Im Vertrag ist hier nur der Zuschlag von 50% auf den normalen Satz erwähnt, nicht die Begrenzung auf 8 Stunden pro Tag.
                Und wo steht diese Ausnahme der Ausnahme? Hat sich der AG die gerade ausgedacht?
                Im Übrigen sind 12h arbeit pro Tag ein Verstoss gegen das ArbZG, wenn nicht ein Tarifvertrag gilt, der solche Ausnahmen zulässt. Das ändert aber nichts an der Vergütungspflicht, wenn der AG vertraglich zugesichert hat, dass Mehrarbeit am WE prinzipiell vergütet wird.


                Mir gehts es auch eigentlich nicht so sehr um die 15-Inklusivstunden (an Werktagen (Mo-Fr)) pro Monat, von denen bin ich nämlich bisher ausgegangen, dass das rechtlich ok ist, wenn es so im Arbeitsvertrag drin steht und ich den so unterschrieben habe. Wobei es dazu ja scheinbar auch getrennte Meinungen zu gibt.
                Es stehen viele Sachen in Arbeitsverträgen die von beiden Seiten unterschrieben wurden und die trotzdem nicht wirksam sind. Das verdanken die AN der Inhaltskontrolle von Formularabreits-Arbeitsverträgen nach § 305 ff. BGB. Da werden von Zeit zu Zeit unwirksame Klauseln vom BAG kassiert. Zum Beispielt die nicht selten anzutreffende Klausel, dass alle Überstunden mit dem Gehalt abgegolten sind.
                Dagen werden derzeit konkreten Überstundenpauschalen im Umfang von 10% der Arbeitszeit als wirksam angesehen. Daher ist diese Pauschale mit bis zu 15h monatlich bei einer 40h-Woche m.E. rechtlich in Ordnung. Inhaltlich finde ich das dennoch nicht o.k. Es sein denn, der AG hat wirklich eine zusätzliche Pauschale in das Gehalt eingerechnet, was aber oft nicht der Fall sein wird.

                Kommentar


                • #9
                  AW: Bezahlte Überstunden am Wochenende

                  Zitat von filter Beitrag anzeigen
                  Und wo steht diese Ausnahme der Ausnahme? Hat sich der AG die gerade ausgedacht?
                  Im Übrigen sind 12h arbeit pro Tag ein Verstoss gegen das ArbZG, wenn nicht ein Tarifvertrag gilt, der solche Ausnahmen zulässt. Das ändert aber nichts an der Vergütungspflicht, wenn der AG vertraglich zugesichert hat, dass Mehrarbeit am WE prinzipiell vergütet wird.
                  Das is ja das komische...das wird einfach so als Faktum hingestellt, das es so ist. Steht weder in den Arbeitsverträgen noch in einer Mitarbeiterinfo noch sonst wo. Werde, wenn ich am Sonntag wieder daheim bin, nochmal in meinen Vertrag schauen und dann nochmal genau posten, wie das mit wörtlich mit der Wochenendklausel erwähnt ist.

                  Bei der 15h-Regelung habe ich mir schon eher gedacht, dass sich diese noch halbwegs im gesetzlichen Rahmen befindet, das hast du ja mit der 10% Klausel bestätig, auch wenn es inhaltlich durchaus streitbar ist.

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Bezahlte Überstunden am Wochenende

                    Also ich habe jetzt nochmal in meine Vertrag geschaut, da steht:

                    "Das Bruttogehalt deckt auch 15 Überstunden im Monat ab. Darüber hinausgehende Überstunden werden mit XX Euro vergütet."

                    Okay, also das steht auch gar nichts von einem 50%-Überschuss am Wochenende.

                    Wenn ich jetzt hingehen würde und ansprechen würde, warum ich am Wochenende nicht mehr als die 8 Stunden bezhalt bekommen un das wäre ja auch nirgend geregelt, könnte meine Firma dann eventuell argumentieren:

                    "Das mit dem 50% Aufschlag steht ja auch nicht im Vertrag. Dann gewähren wir Ihnen von nun an alle anfallenden Überstunden am Wochenende, aber zu dem normalen Überstundensatz ohne Zuschlag".

                    Damit könnte man ja theoretisch schlechter darstehen (abhängig von der gleisteten Stundenzahl). Oder hat man generell einen Anspruch auf einen Zuschlag bei Arbeiten am Wochenende?

                    Kommentar

                    Ad Widget rechts

                    Einklappen

                    Google

                    Einklappen
                    Lädt...
                    X